Sonnenseite
Sonnenseite

17 Eltern, die dem Motto folgen “Vorsicht ist besser als Nachsicht”

Der Satz “Vorsicht ist besser als Nachsicht” ist allgemein bekannt, und viele Eltern wissen, wie wichtig das ist. Sie setzen ihn in die Praxis um, um zu verhindern, dass ihre Kinder Situationen erleben, die sie für ihr Leben prägen könnten. Wie? Indem sie mit ihren Kindern einen geheimen Sicherheitscode ausgemacht haben, den sie sagen oder senden können, wenn sie sich unterwegs unwohl fühlen. Diese Methode, so banal sie auch erscheinen mag, ist Teil der Erziehung vieler Familien.

Wir bei Sonnenseite finden, dass das eine interessante Methode ist, die man mit anderen teilen sollte. Daher stellen wir dir hier Geschichten mit geheimen Codes vor, die den Kindern aus der Patsche geholfen haben.

  • Mein Vater war Bankdirektor und eines Tages machte er sich Sorgen, dass wir bedroht werden könnten, um Geld von uns zu erpressen. Da meine Großeltern verstorben waren, vereinbarten wir, dass der Satz “Ist Opa okay?” der Code sein soll, falls etwas Schlimmes passiert ist. Ein paar Monate später beschloss ich, es zu testen. Ich rief bei der Bank an und stellte ihm die Frage zu Opa. “Was meinst du?”, fragte er und fuhr fort: “er ist vor vielen Jahren gestorben”. Die gute Nachricht ist, dass wir den Code nie wirklich gebraucht haben. © pilchard-friendly / Reddit
  • Ich hatte bis zur Highschool kein Handy. Wenn etwas nicht stimmte, rief ich meine Eltern an und fragte sie: “Habt ihr die Fische gefüttert?” Wir hatten nie Fische. Meine Eltern waren immer gut darin, Gründe zu finden, warum ich sofort nach Hause kommen sollte. Es ist sehr wichtig, so ein System mit seinen Kindern zu haben. © getyourownthememusic / Reddit
  • Meine jüngere Schwester (22 Jahre alt) und ich (28 Jahre alt) benutzen das Wort “Samt”. Denn das erste Mal, als sie merkte, dass ein Typ ihr unheimlich war, trug sie einen Trainingsanzug aus Samt. Sie weiß, dass sie mir nur “Samt” schicken muss und ich checke sofort ihren Standort. Wenn sie mir nicht mehr antwortet, fahre ich da sofort hin. Wir teilen immer unseren Standort. Sie vertraut mir. Wenn wir unseren Standort mit unserer Mutter teilen würden, würde sie den Zugriff nutzen, um uns unnötig zu verfolgen, und das will keiner von uns. Wir wollen “Freiheit, aber mit Elementen der Sicherheit”. © themediumchunk / Reddit
  • Meine Mutter hatte viel gearbeitet, und meine kleine Schwester und ich hatten ein ähnliches System. Wenn sie sich unwohl fühlte, schrieb sie mir eine SMS und fragte, ob wir Minzpralinen zu Hause haben. Hatten wir nie, weil wir alle Minze hassen, aber das war mein Stichwort, sie anzurufen und einen Grund zu erfinden, damit sie nach Hause kommen konnte. Ihr diesen einfachen Ausweg zu bieten, hat sie öfter gerettet, als ich zählen kann, aber ich habe ihre Gründe nie verurteilt. © homespunhero / Reddit
  • Meine Tochter ist 9 Jahre alt, und wir haben ihr gesagt, wenn sie sich einmal unwohl fühlt, kann sie uns sagen, dass es ihr nicht gut geht, und wir gehen sofort. © titorr115 / Reddit
  • Deinem Kind einen Code beizubringen, der ihm hilft, sich aus potenziell gefährlichen Situationen zu befreien, bevor sie eskalieren, ist etwas, das viele Eltern nicht oft genug vermitteln. In meiner Familie hatten wir zwei Arten von Codes. Wenn wir unsere Eltern anriefen und Pizza bestellten, bedeutete das, dass wir uns unwohl fühlten und abgeholt werden wollten. Aber wir waren nicht in unmittelbarer Gefahr oder in einer Situation, die eskalieren konnte, bevor sie eintrafen. Wenn wir anriefen und nach Fish and Chips fragten, bedeutete das, dass uns jemand sofort abholen musste, weil etwas Schlimmes passieren könnte. Zum Glück mussten wir nie Fish and Chips bestellen, aber es gab viele Gelegenheiten, bei denen wir Pizza bestellt haben. © Solgatiger / Reddit
  • Mit unserem 13-jährigen Sohn haben wir einen einfachen Code: “Ich habe oben etwas vergessen, kannst du es holen?” Wir haben kein zweistöckiges Haus. Also wenn mein Sohn mir das schickt, wenn er unterwegs ist, fahre ich sofort los, um ihn abzuholen. © joyluster / Reddit
  • Ich habe meinen Kindern gesagt, dass ich immer bereit bin, der Bösewicht für sie zu sein. Wenn sie mich als Vorwand benutzen müssen, um aus einer Situation herauszukommen, dann sollen sie es tun, ohne nachzudenken, bevor die Dinge hässlich werden. Es ist wirklich wichtig, dass sie lernen, auf ihr Bauchgefühl zu hören und ihm auch vertrauen. Die besten Freunde meiner Kinder wissen auch, dass sie mich als Vorwand nehmen können, wenn sie Hilfe brauchen. Einer von ihnen hat es einmal getan und ich bin hingefahren, um ihn abzuholen. Seine Eltern waren sehr dankbar. © lsp2005 / Reddit
  • Ich musste unseren Code einmal benutzen, da war ich aber schon 27 Jahre alt. Ich war mit einem Freund unterwegs, und mein Auto hatte etwa 25 Kilometer von unserer Stadt eine Panne. Ich begann, mich mit den Kommentaren und Andeutungen dieses Freundes unwohl zu fühlen, also rief ich meine Eltern an. Ich habe es nie bereut, sie um 1 Uhr nachts geweckt zu haben, um mich zu retten. © alliebogege / Reddit
  • Mein Vater und ich hatten unsere eigene Sprache. Ich sagte ihm, dass ich einen Geier gesehen hatte, der eine Biene jagte, und er wusste, dass ich von dort weg musste. Diesen Spruch haben wir aus einem alten Zeichentrickfilm, in dem ein Geier sang “I’m going to bring home a bumblebee” (Ich bringe eine Hummel nach Hause). Das bedeutet, dass jemand etwas Dummes macht. Jemandem zu unterstellen, er sei dumm, signalisierte meinem Vater, dass ich mich mit einer Person oder in einer Situation unwohl fühlte.
    Jetzt habe ich selbst Kinder, und wir nutzen einfache Zeichen, die komplexere Dinge bedeuten. Eins davon ist ein einfacher Daumen nach oben, mit dem ich den Kindern signalisiere, dass sie etwas gut machen oder dass sie mit etwas weitermachen können. Ich weiß auch, dass, wenn sie mir den Daumen nach unten zeigen, sie etwas stört und es an der Zeit ist, einzugreifen oder mit ihnen persönlich zu sprechen. © throwrabrotherdrama / Reddit
  • Ich hatte auch eine Art Code mit meiner Mutter, aber das war vor der Zeit von SMS/Smartphones. Wenn jemand zu Hause anrief, um mich irgendwo einzuladen, wo ich nicht hin wollte, hielt ich den Hörer von mir weg, damit derjenige hören konnte, wie ich meine Mutter fragte und sie “Nein” sagte. Das tat sie, weil ich währenddessen heftig den Kopf schüttelte. © texmarie / Reddit

Hattest du mit deinen Eltern einen Code für den Fall, dass du in einer brenzligen Situation steckst? Wie lautete er?

Sonnenseite/Familie & Kinder/17 Eltern, die dem Motto folgen “Vorsicht ist besser als Nachsicht”
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen