Sonnenseite
Sonnenseite

Die Wissenschaft erklärt, warum man Kindern erst ab einem bestimmten Alter Ohrlöcher stechen lassen sollte

Hilary Duff, Prominente und dreifache Mutter, postete ein Bild ihrer 8 Monate alten Tochter Mae, auf dem sie Ohrlöcher hatte, und wir können einfach nicht aufhören, davon zu schwärmen. Obwohl das süße Bild von Mae für sich spricht, haben ihre Ohrstecker für viele Fragen darüber gesorgt, ob man seinem Kind in diesem Alter Ohrlöcher stechen lassen sollte oder nicht.

Wir von Sonnenseite wollten beide Seiten dieser Diskussion beleuchten und haben eine Liste mit Gründen erstellt, warum man seinen Kindern bis zu einem gewissen Alter keine Ohrlöcher machen lassen sollte.

1. Es begünstigt Infektionen.

Jedes Mal, wenn du die Haut deines Kindes anstichst oder durchbohrst, ist das eine Möglichkeit für Infektionen, in den Körper deines Babys einzudringen. Egal wie vorsichtig du bist: das Immunsystem von Babys entwickelt sich noch und könnte beeinträchtigt werden, wenn es nicht richtig behandelt wird.

Wenn du die Ohrlöcher schon hast stechen lassen, solltest du nach Schwellungen, Jucken oder Rötungen Ausschau halten, die bedeuten könnten, dass die Ohren schon infiziert sind. Dann solltest du sofort deinen Arzt kontaktieren und die verschriebenen Medikamente sorgfältig anwenden.

2. Das Kind sollte diese Entscheidung am besten selber treffen.

Es ist die Entscheidung jedes einzelnen Menschen, sich Ohrlöcher stechen zu lassen oder nicht. So haben sie die Kontrolle über ihr Aussehen und können wählen, an welchen Stellen sie sich piercen lassen wollen.

Wenn du deinem Kind erlaubst, die Verantwortung für die frisch gestochenen Ohrlöcher zu übernehmen, kann das auch helfen, ihnen Vorsicht beizubringen. Zum Beispiel kannst du eine Liste von Dingen erstellen, die dein Kind tun muss, damit die Ohrlöcher gesund bleiben. Solche Dinge sind zum Beispiel, die Ohren zweimal täglich mit milder Seife zu waschen und die Ohrstecker mit Reinigungsalkohol und Wasserstoffperoxid zu reinigen.

3. Ihre Haut könnte zu empfindlich sein.

Zweifellos könnte dein Wonneproppen das Piercen als schmerzhafter empfinden als ältere Kinder. Obwohl eine Spritze auch bedeutet, die Haut deines Kindes zu durchbohren, schmerzen Ohrlöcher nach dem Stechen oft ein paar Tage lang.

Die meisten professionellen Piercer tragen 15 Minuten vor dem Stechen eine Betäubungscreme auf, um die Schmerzen auf einen kleinen Piekser zu reduzieren. Diese Betäubungscremes enthalten meist Lidocain, ein Anästhetikum, das das Gefühl in der Haut verringert.

Zusätzlich kannst du Eiswürfel in eine Serviette wickeln und die Ohrläppchen deines Kindes damit massieren. Auch das kann die Empfindlichkeit der Nervenenden beeinträchtigen und Schmerzen reduzieren. Du kannst das direkt vor dem Stechen der Ohrlöcher machen. Versuch auch, dein Kind abzulenken, damit es die Schmerzen nicht so mitbekommt.

4. Es könnte das Kind daran hindern, draußen seine Lieblingsspiele zu genießen.

Deinem Kind in jungen Jahren Ohrlöcher stechen zu lassen, kann es daran hindern, seine Lieblingsaktivitäten wie Schwimmen zu genießen. Große Ohrringe können sich auch in der Kleidung verfangen, oder andere Kinder könnten daran ziehen. Darum ist es besser, bis zu einem gewissen Alter zu warten, in dem dein Kind ein paar Monate lang von seinem Lieblingssport und Aktivitäten aussetzen kann.

Als Daumenregel lässt sich sagen, dass man körperliche Aktivitäten mit viel Körperkontakt mit anderen Kindern vermeiden sollte, bis die Ohrlöcher komplett verheilt sind. Ansonsten kann das Risiko einer Infektion wachsen, weil Kinder ihre Ohrstecker oft mit schmutzigen Händen anfassen.

5. Es könnte allergische Reaktionen hervorrufen.

Nickelallergien sind bei Kindern mit empfindlichen Ohrläppchen recht häufig. Es ist wichtig, zu wissen, dass auch Goldschmuck oft Spuren von Nickel enthält. Silberplattierter Schmuck ist sicherer und kann das Risiko von Infektionen verringern, wenn er richtig gepflegt wird. Du solltest auch mit deinem Kinderarzt sprechen, bevor dein Kind Ohrlöcher bekommt, um sicherzugehen, dass es keine Allergien hat.

Was ist eure Meinung darüber, dass Hillary Duff ihrer 8 Monate alten Tochter Ohrlöcher stechen ließ? Kennt ihr weitere Geschichten wie diese? In welchem Alter habt ihr euch Ohrlöcher stechen lassen? Wir würden gerne davon hören!

Bildnachweis der Vorschau hilaryduff/Instagram
Sonnenseite/Familie & Kinder/Die Wissenschaft erklärt, warum man Kindern erst ab einem bestimmten Alter Ohrlöcher stechen lassen sollte
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen