Sonnenseite
Sonnenseite

8 tägliche Gewohnheiten, durch die du Falten kriegen könntest

Manche scheinbar harmlosen täglichen Angewohnheiten könnten deiner Haut langfristig schaden. Zum Beispiel beschleunigt rotes Fleisch den Alterungsprozess und es kann zu Pigmentierung und älter aussehender Haut führen, wenn du drinnen keine Sonnencreme benutzt.

Wir von Sonnenseite waren neugierig, welche täglichen Gewohnheiten wir haben, die unsere Anstrengungen, unsere Haut jünger aussehen zu lassen, sabotieren könnten.

1. Kaugummi

Viele Menschen, die Kaugummi kauen, haben Falten um den Mund. Ärzte glauben, dass Kaugummi dafür verantwortlich ist. Wenn wir kauen, überstrapazieren wir manchmal unsere Muskeln, und das kann zu feinen Linien und Falten rund um den Mund führen.

2. Laufen

Wenn man joggen geht, verbrennt man Fett, das unter den Hautschichten liegt. Wenn man weniger Fettgewebe hat, sehen Falten noch tiefer aus. Außerdem tragen viele Jogger beim Sport keinen ordentlichen Sonnenschutz, was die Haut anfälliger für schädliche Sonneneinstrahlung macht. Wenn du gerne draußen joggen gehst, solltest du wasserfeste Sonnencreme benutzen, denn durch Schweiß wird der Schutzfaktor von Sonnencremes schneller reduziert.

3. Aufs Handy starren

Ein Handy zu benutzen, kann dich früher alt aussehen lassen. Medizinexperten vermuten, dass der kontinuierliche, nach unten gerichtete Blick aufs Handy am Hals mehr Falten zur Folge haben kann, die ansonsten nicht entstanden wären.

4. Keine Sonnenbrille tragen

80% aller sichtbaren Alterserscheinungen, einschließlich Falten, werden durch Sonneneinstrahlung hervorgerufen. Wenn man blinzelt, macht das Krähenfüße tiefer. Und wenn man geblendet wird und versucht, trotzdem etwas zu erkennen, verstärkt das auch die Falten zwischen den Augenbrauen.

5. Durch einen Strohhalm trinken

Kaffee oder Tee durch einen Strohhalm zu trinken, kann fleckige Zähne verhindern, führt aber auch zu Falten rund um den Mund. Obwohl es die Lippen selbst kaum beeinflussen wird, sollten auch Menschen, die leicht faltige Lippen bekommen, Strohhalme vermeiden. Die wiederholten Muskelbewegungen zerstören das Kollagen um den Mund, wodurch mehr Falten entstehen.

6. Auf der Seite schlafen

Manche Schlafpositionen können ebenfalls zu Hautfalten führen. Wenn man auf der Seite oder auf dem Bauch schläft, wird das Gesicht ins Kissen gedrückt, wodurch die Haut sich faltet. Darum vermeidet man “Schlaffalten” am besten, indem man auf dem Rücken schläft.

7. Eine Schlafmaske tragen

Die Haut um die Augen herum ist sehr empfindlich und wird leicht geschädigt. Manche Schlafmasken können sie reizen und Entzündungen hervorrufen, welche dann Falten zur Folge haben können. Wenn du zu Bett eine Schlafmaske trägst, solltest du sichergehen, dass sie locker aufliegt und die Haut nicht verzieht oder dehnt.

8. Kontaktlinsen tragen

Wenn wir Kontaktlinsen einsetzen, heben wir dabei oft unsere Augenbrauen. Die wiederholte Bewegung kann Falten auf der Stirn verursachen. Anders als Brillen schützen Kontaktlinsen die Haut um die Augen nicht vor UV-Strahlung, was ebenfalls Falten und dünne Haut zur Folge haben kann.

Habt ihr einige dieser Gewohnheiten? Habt ihr schon bemerkt, wie sie eure Haut beeinflussen?

Bildnachweis der Vorschau Depositphotos.com
Sonnenseite/Gesundheit/8 tägliche Gewohnheiten, durch die du Falten kriegen könntest
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen