Sonnenseite
Sonnenseite

Warum du nach dem Essen keinen Kaffee trinken solltest

Nach dem Frühstück brauchst du einen großen Morgenkaffee und nach dem Mittagessen folgt ein heißer Cappuccino. Und die Chancen stehen bestimmt hoch, dass du nach einem schweren Mittagessen einen starken Espresso brauchst, der dich durch den restlichen Tag bringt. Tatsächlich könnte deine heiße Tasse Java-Kaffee deine Gesundheit mehr beeinträchtigen, als dir vielleicht bewusst ist. Wie sich herausstellt, kann sich eine Tasse Kaffee nach dem Essen sowohl auf deinen Gesundheitszustand als auch dein Aussehen auswirken.

Wir bei Sonnenseite können uns keinen Tag ohne frischen, heißen Kaffee vorstellen und haben entschlossen herauszufinden, warum man ihn nach einer Mahlzeit besser nicht mehr genießen sollte.

1. Er kann deine Haut austrocknen

Eine Tasse frischgebrühter Kaffee kann dich am Morgen aufwecken und deine Gesundheit auf unterschiedliche Weise fördern. Wenn du ihn aber direkt nach dem Essen genießt, hinderst du deinen Körper daran, all die Nährstoffe aus dem Essen aufzunehmen, sodass die Aufnahme von Eisen um bis zu 80 Prozent sinken kann. Wenn dein Körper nicht ausreichend mit Eisen versorgt wird, ist das vor allem auf deiner Haut sichtbar. Diese kann blasser und trockener erscheinen, sodass Falten deutlich sichtbarer sind.

2. Er kann deinen Zähnen schaden

Wenn du direkt nach dem Essen Kaffee trinkst, kann das dazu führen, dass dein Körper andere wichtige Mineralien, einschließlich Kalzium, langsamer aufnehmen. Wir verlieren Kalzium auf natürliche Weise über Haut und Haare, und der Körper scheidet es über Schweiß und Urin aus. Das Kaffeetrinken bewirkt, dass dein Körper noch mehr Kalzium verliert — und wenn du dies nicht über die Ernährung ausgleichst, muss dein Körper dies irgendwann aus deinen Knochen und Zähnen ziehen. Das wiederum kann dazu führen, dass deine Zähne brüchig werden und dein Zahnfleisch gereizt wird.

3. Er kann das schlechte Cholesterin erhöhen

Eine Scheibe Brot mit einer dicken Schicht Butter ist vielleicht nicht das gesündeste Essen, aber es schmeckt unglaublich lecker, besonders mit einer Tasse Kaffee. Wenn du jedoch die Gewohnheit pflegst, beides gleichzeitig zu genießen, schießt dein Cholesterin nur so in die Höhe. Mehrere Studien haben nachgewiesen, dass die im Kaffee enthaltenen Öle die Fähigkeit des Körpers beeinträchtigen, den Cholesterinspiegel zu regulieren — und das macht unser heißgeliebtes Getränk zu einer der cholesterinerhöhendsten Substanzen in unserer Ernährung.

4. Er ist nicht gut für dein Haar

Selbst wenn du dich sehr ausgewogen ernährst und alle Nährstoffe zu dir nimmst, kann die Gewohnheit eines Kaffees nach dem Essen deine Bemühungen auf einen gesunden Lebensstil beeinträchtigen. Da eine Tasse Kaffee direkt nach der Mahlzeit die Aufnahme wichtiger Spurenelemente erschwert, hat der Genuss einige negative Auswirkungen auf deinen Körper — auch auf dein Haar. Wenn es deinem Körper an Eisen mangelt, ist es für dein Blut schwieriger, Sauerstoff zu transportieren, der die Zellen in deinem Körper repariert und das Haarwachstum anregt. Das wiederum beeinträchtigt eine gesunde Kopfhaut und kann schließlich Haarausfall zur Folge haben.

We viele Tassen Kaffee trinkst du durchschnittlich pro Tag? Trinkst du ihn lieber vor oder nach dem Essen?

Bildnachweis der Vorschau Shutterstock.com
Sonnenseite/Gesundheit/Warum du nach dem Essen keinen Kaffee trinken solltest
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen