Sonnenseite
Sonnenseite

Was passiert, wenn du täglich 2x oder mehr duschst

Wenn du es gewohnt bist, morgens als erstes in die Dusche zu hüpfen, dich nach dem Sport kurz abzubrausen und dir vor dem Schlafengehen nochmal eine lange, heiße Dusche zu gönnen, könntest du deiner Gesundheit mehr schaden, als du denkst. Sich zu oft einzuschäumen und zu lange zu duschen, kann deine Haut und dein Haar schädigen und sogar deine Fortpflanzungsgesundheit beeinträchtigen.

Wir von Sonnenseite sind tiefer in die Beweise eingetaucht, die belegen, warum mehrere Duschen am Tag keine gute Idee sind.

1. Dein Haar könnte fettiger aussehen.

Frisch gewaschene Haare sehen toll aus und fühlen sich auch so an, aber sie zu oft zu shampoonieren, kann sie fettiger machen. Jedes Mal, wenn du dein Lieblingsshampoo aufträgst, trocknet es deine Kopfhaut etwas aus, wodurch diese mehr Talg produziert. Wenn du deine Haare täglich wäschst, vermittelst du deiner Kopfhaut, dass sie laufend neues Fett produzieren muss, um sich vor Austrocknung zu schützen. Und dadurch wird dein Haar schneller fettig.

2. Deine Haut könnte sich trocken anfühlen.

Obwohl es nicht angenehm klingt, weniger zu duschen, ist es schädlicher, es zu oft zu tun. Duschgels, Seifen und heißes Wasser entfernen gesunde Bakterien und Hautfette. Diese Fette halten deine Haut länger jung und strahlend. Manche Hautärzte empfehlen sogar, nur 2- bis 3-mal die Woche zu duschen, um juckender, ausgetrockneter Haut vorzubeugen.

3. Du könntest mehr Schuppen entwickeln.

Viele Shampoos behaupten, dein Haar glänzend, voluminös und schuppenfrei zu machen, aber sie zu oft zu benutzen, kann zum genauen Gegenteil führen. Deine Haare zu oft zu waschen, reizt deine Kopfhaut und kann Jucken hervorrufen. Irgendwann kann das Schuppen zur Folge haben und in manchen Fällen sogar zu Haarausfall führen.

4. Deine Haut kann empfindlicher werden.

Eine lange, heiße Dusche zu nehmen ist ein gutes Weg, sich zu säubern und ekelhafte Bakterien loszuwerden. Aber es stärkt dein Immunsystem, wenn du deinen Körper einigen Bakterien und etwas Dreck aussetzt, wodurch Viren besser bekämpft werden können. Zu oft zu duschen, stört das Mikrobiom der Haut. Dadurch kann sie sich gereizt anfühlen und rissig und gerötet aussehen.

5. Es könnte schwerer werden, dein Haar zu entwirren.

Dein Haar direkt nach der Dusche zu föhnen, lässt dein Haar aussehen wie frisch nach dem Friseur, aber wenn du das jeden Tag machst, tust du deinen Haaren damit keinen Gefallen. Dein Haar zu oft zu waschen, macht es trocken, brüchig und kann Spliss begünstigen. Wenn dein Haar dünn ist und leicht bricht, ist es schwerer zu bürsten und zu frisieren.

6. Es könnte deine Fortpflanzung beeinträchtigen.

Dein Intimbereich reinigt sich durch Ausfluss selbst, und dort parfümierte Seifen und Gels zu benutzen, kann den pH-Wert negativ beeinflussen. Und das kann wiederum ein bakterielles Ungleichgewicht und Reizungen zur Folge haben und sogar deine Fortpflanzungsgesundheit beeinträchtigen. Es ist daher besser, rund um deinen Intimbereich sanfte, parfümfreie Produkte zu verwenden.

Wie oft duschst du täglich?

Sonnenseite/Gesundheit/Was passiert, wenn du täglich 2x oder mehr duschst
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen