Sonnenseite
Sonnenseite

“Wir müssen nicht verheiratet oder Mütter sein, um vollständig zu sein.” die Geschichte von Jennifer Aniston, die für viele Frauen steht

Die meisten Frauen in ihren 30ern sind wahrscheinlich schon mehr als einmal gefragt worden, wann sie Kinder bekommen werden. Manchmal scheint es keine Rolle zu spielen, ob du eine großartige Karriere machst oder ob du dich auf etwas anderes in deinem Leben konzentrierst. Aber wenn du eine Berühmtheit vom Kaliber einer Jennifer Aniston bist, kann es sehr nervig sein, immer wieder Erklärungen darüber abgeben zu müssen.

Wir bei Sonnenseite möchten mit dir die Geschichte der Schauspielerin teilen, die Rachel Green zum Leben erweckte. Nachdem ihr Privatleben viele Jahre lang kommentiert wurde, brachte sie offen zum Ausdruck, wie wichtig es ist, dass wir selbst entscheiden können, wie wir unser Leben leben wollen.

Die Anfänge ihrer Karriere

Jennifer Aniston wurde am 11. Februar 1969 geboren. Sowohl ihre Mutter als auch ihr Vater waren Schauspieler, so dass sie von klein auf von der Schauspielerei umgeben war. Sie besuchte eine Schule für Musik, Kunst und darstellende Künste in New York, wo sie den Schwerpunkt auf die Schauspielerei legte.

Zunächst schaffte sie es nicht einmal, in einem Werbespot mitzuspielen. Sie arbeitete mehr als zwei Jahre in einer Eisdiele und als Kellnerin. Sie lieh sich Geld und gab ihre letzten Dollar aus, um Fotos zu machen, mit denen sie bei Friends vorsprach.

Der Erfolg von Friends und die legendäre Rachel Green

Friends wurde zum ersten Mal im Jahre 1994 ausgestrahlt und war 10 Jahre lang ein absoluter Erfolg. Jennifers Figur wurde zum Publikumsliebling. Mit ihren Outfits und Frisuren wurde sie ein Jahrzehnt lang zum Trendsetter und bis heute erinnert man sich an sie und sie wird weiterhin nachgeahmt.

Im Jahr 2000 heiratete Aniston Brad Pitt. Das Paar war bei der Öffentlichkeit und der Presse sehr beliebt. Diese hatten immer ein Auge darauf, was ihr Lieblingspaar tat, wohin sie gingen und vor allem, wann sie Kinder bekommen würden. Dies war jedoch nie eine Priorität für sie. Ihre Ehe endete 2005 und kurz darauf machte Brad Pitt seine Beziehung mit Angelina Jolie offiziell.

Ein Star-Komiker

Jennifer hätte unter etwas leiden können, was vielen Schauspielern passiert, die eine denkwürdige Rolle spielen: Sie hätte in Rachel Green steckenbleiben können und nie für andere Rollen anerkannt worden sein. Aniston tat jedoch ihr Bestes, um dies zu verhindern. Seit ihrer Rolle in The Good Girl (2002) hat sie nicht mehr aufgehört zu arbeiten.

Friends endete im Jahr 2004 und Jennifers Karriere verlagerte sich auf die große Leinwand. Im selben Jahr wurde der Film ...und dann kam Polly an der Seite eines anderen großen Stars veröffentlicht: Ben Stiller. Im Jahr 2006 folgte der Kassenschlager Trennung mit Hindernissen, in dem sie an der Seite von Vince Vaughn spielte. Rachel wurde nach und nach zurückgelassen, und Jennifer machte deutlich, dass ihre Karriere gerade erst begonnen hatte. Im Jahr 2012 erhielt die Schauspielerin einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

Neue Herausforderungen in dramatischen Rollen

Obwohl sie eine großartige Komödiantin ist, wollte sich Jennifer auch nicht in eine Schublade stecken lassen. Im Jahr 2005 spielte sie die Hauptrolle in Entgleist und 2008 kam der Erfolg von Marley und Ich. Außerdem spielte sie 2009 in Er steht einfach nicht auf dich und Meine erfundene Frau (2011) mit. Im Jahr 2014 gelang Jennifer der Durchbruch mit Cake, in dem sie eine Frau mit chronischen Schmerzen spielt.

Jennifer heiratete Justin Theroux im Jahr 2015. Trotz ihres beruflichen Erfolgs war sie wegen ihres Privatlebens auf den Titelseiten der Zeitschriften zu sehen. In einem Interview sagte sie: “Niemand bedenkt, dass es für meinen Partner und mich ein heikles Thema sein könnte. Sie wissen nicht, was ich gefühlsmäßig oder gesundheitsmäßig durchmache. Auf Frauen wird Druck ausgeübt, Mütter zu sein, und wenn sie es nicht werden, stimmt etwas nicht mit ihnen. Vielleicht ist mein Ziel auf diesem Planeten nicht die Fortpflanzung. Vielleicht bin ich für andere Dinge bestimmt.”

Ein offener Brief, in dem sie sagt “Jetzt reicht’s”

Im Jahr 2016 hatte Jennifer das Gefühl, eine Grenze erreicht zu haben, und veröffentlichte einen offenen Brief in der Zeitung HuffPost. Zum ersten Mal wandte sie sich an diejenigen, die vor Jahren Schwangerschaftsgerüchte erfunden hatten. Sie nahm es jedoch nicht persönlich und war keineswegs nachtragend. Stattdessen sorgte sie sich um andere.

Jennifer vertrat die Ansicht, dass alle Frauen auf diese Weise dargestellt werden, und zwar mit einem verfälschten Schönheitsideal. Sie erklärte, dass sie sich Sorgen mache, dass Mädchen in dem Glauben aufwachsen würden, sie seien nur schön, wenn sie dünn sind.

Aniston gab eine starke Botschaft: “Wir sind vollständig, mit oder ohne Partner, mit oder ohne Kinder. Wir müssen selbst entscheiden, was für uns schön ist, wenn es um unseren Körper geht. Diese Entscheidung liegt ganz allein bei uns. Wir sollten diese Entscheidung für uns selbst und für die jungen Frauen, die zu uns aufschauen, treffen, und als gutes Beispiel vorangehen. Wir müssen nicht verheiratet sein oder Mütter sein, um vollständig zu sein. Wir entscheiden selbst, was unser Happy End ist.”

Jennifer Aniston heute: eine facettenreiche Schauspielerin und Geschäftsfrau

Im Jahr 2021 interviewte sie The Hollywood Reporter in ihrem Haus, um über den Erfolg der zweiten Staffel der Serie von The Morning Show mit Reese Witherspoon, die Wiedervereinigung der Besetzung von Friends und die bevorstehende Veröffentlichung des Films Murder Mystery 2 mit Adam Sandler zu sprechen.

Jennifer gab zu, dass sie sich keine Zeitschriften mehr anschaut und dass “ich früher alles persönlich genommen habe, all die Schwangerschaftsgerüchte und den Glauben, ’oh, sie hat ihre Karriere dem Kinderkriegen vorgezogen’. Niemand hat eine Ahnung, warum ich keine Kinder habe, was mit mir auf persönlicher und gesundheitlicher Ebene los ist”.

Heute genießt Jennifer den Erfolg ihres Kosmetikunternehmens, wählt weiterhin ihre Projekte aus und erhält Auszeichnungen für ihre Karriere, wie den Sherry Lansing Leadership Award im Dezember 2021, wo sie in ihrer Rede erklärte, dass sie glaubt, dass ihre beste Arbeit noch vor ihr liegt.

In welchen Momenten in deinem Leben hast du dich unter Druck gesetzt gefühlt, wie dein Körper aussieht oder ob du Mutter werden willst?

Sonnenseite/Mädchenkram/“Wir müssen nicht verheiratet oder Mütter sein, um vollständig zu sein.” die Geschichte von Jennifer Aniston, die für viele Frauen steht
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen