Sonnenseite
Sonnenseite

10 Anzeichen dafür, dass du deine Beziehung so schnell wie möglich beenden solltest

Rund 40 % der Millennials würden nicht mit der falschen Person zusammenbleiben, nur um ihre Beziehung zu erhalten, so eine Tinder-Umfrage. Manchmal ist es besser, die Person, mit der du schon lange zusammen bist, loszulassen, wenn du merkst, dass dich deine Beziehung nicht glücklich macht oder, noch schlimmer, dass du dich unwohl und deprimiert fühlst.

Wir haben herausgefunden, dass es bestimmte Anzeichen gibt, die dir verraten können, dass es Zeit ist, deinen Partner bzw. deine Partnerin zu verlassen. Sie bedeuten zwar nicht immer, dass alles verloren ist und es sinnlos ist, um deine Liebe zu kämpfen, aber sie können dir zumindest helfen, herauszufinden, ob es ein Problem gibt.

1. Ihr trennt euch ständig und kommt wieder zusammen.

Im Durchschnitt trennen sich mehr als ein Viertel der Paare, bevor sie wieder zusammenkommen, so eine Studie. Und das kann sogar zu einem endlosen Kreislauf von immer wieder neuen Beziehungen werden. Vielleicht zweifelst du an dir selbst und beschließt, deinem Partner oder deiner Partnerin eine zweite Chance zu geben, oder du hast Angst, loszulassen und weiterzuziehen. Aber es ist wichtig, diesen Kreislauf zu durchbrechen, denn diese Art von Beziehung tut weder dir noch deinem Partner bzw. deiner Partnerin gut.

Viele Paare, die sich immer wieder trennen und dann wieder versöhnen, streiten sich häufiger, fühlen sich unsicherer über ihre Zukunft und sind weniger zufrieden mit ihrer Beziehung als Paare, die sich nicht trennen. Es gibt jedoch auch Paare, deren Beziehung mit der Zeit stabiler wird. Deshalb ist es wichtig, dass du dich fragst, ob es sich wirklich lohnt, in einen weiteren Kreislauf des womöglichen Unglücks einzutreten.

2. Du magst dich selbst nicht.

Sich selbst in einer Beziehung nicht zu mögen, kann anstrengend sein, vor allem wenn du nicht magst, wer du aufgrund deines Partners bzw. deiner Partnerin geworden bist. Vielleicht hast du dich von deiner Familie distanziert, die du liebst, oder fühlst dich sein bzw. ihretwegen weniger motiviert, deine Ziele zu erreichen. Wenn deine Partnerin oder dein Partner dich ständig in irgendeiner Weise runterzieht, anstatt dich zu inspirieren und zu unterstützen, ist es an der Zeit, ihn bzw. sie aus deinem Leben zu streichen.

3. Dein Partner bzw. deine Partnerin kritisiert dich ständig.

Es ist eine Sache, zu sagen, was dir am Verhalten deines Partners bzw. deiner Partnerin nicht gefällt. Das kann eine gesunde Sache sein und euch helfen, besser miteinander zu kommunizieren und euch zu verbessern. Aber es ist eine ganz andere Sache, wenn dein Partner oder deine Partnerin deine Persönlichkeit und deinen Charakter kritisiert.

Wenn sie das tun, lassen sie einfach ihren Frust an dir aus, geben dir die Schuld und erwarten nicht, dass du dich zum Besseren änderst. Diese Menschen lassen sich oft leicht beleidigen und müssen ihr Ego verteidigen. Das kann dazu führen, dass du und dein/e Partner/in den Respekt voreinander verlieren, und sogar zu Verachtung. Wenn du also feststellst, dass das oft passiert und du es nicht verhindern kannst, ist es vielleicht besser, die Person zu verlassen.

4. Du hast Angst davor, allein zu sein.

Die Angst vor dem Alleinsein ist kein ausreichender Grund, um in einer Beziehung zu bleiben, vor allem wenn es Anzeichen dafür gibt, dass dein Partner bzw. deine Partnerin nicht zu dir passt und du nicht glücklich bist. Studien haben gezeigt, dass Menschen, die Angst vor dem Alleinsein haben, sich mit jedem Partner bzw. jeder Partnerin zufriedengeben, nur um in einer Beziehung zu sein, egal, wie sich das auf die Qualität der Beziehung auswirkt. Das macht die Situation aber nicht besser, und diese Angst macht es auch schwieriger, aus einer unbefriedigenden Beziehung herauszukommen.

5. Du lebst in der Vergangenheit.

Wenn du mehr daran denkst, wie viel Spaß du früher mit deinem Partner oder deiner Partnerin hattest und wie glücklich du damals mit ihm oder ihr warst, anstatt die Beziehung in der Gegenwart zu genießen, ist das ein Warnsignal. Wenn du dich mehr in die Erinnerung daran verliebst, wer dein Partner bzw. deine Partnerin war oder wie eure Beziehung früher war, wird dich das nicht glücklich machen, sobald du merkst, dass dies das Einzige ist, was dich davon abhält, die Beziehung zu beenden. Es ist also wichtig, zwischen dem zu unterscheiden, was weg ist und nicht mehr zurückkommt, und dem, was wirklich da ist und es wert ist, zu bleiben.

6. Dein Partner bzw. deine Partnerin ist zu unberechenbar und intensiv.

Manche Menschen können in einem Moment nett und charmant sein und im nächsten plötzlich wütend. Dieses Verhalten kann dazu führen, dass du dich ängstlich und eingeschüchtert fühlst und das Gefühl hast, in ihrer Gegenwart immer auf der Hut sein zu müssen, um sie nicht zu verärgern, und sei es auch nur durch Kleinigkeiten. Das bedeutet, dass dein Partner bzw. deine Partnerin emotional instabil ist.

Das kann daran liegen, dass er oder sie unter Angstzuständen oder Depressionen leidet oder dass er oder sie Wutprobleme hat. Mit diesen Dingen kann man umgehen. Aber wenn dein Partner oder deine Partnerin das Problem nicht anerkennt und nicht bereit ist, an sich selbst zu arbeiten, solltest du entscheiden, was das Beste für dich ist, und die Beziehung verlassen, die dir Angst macht und dich verwirrt.

7. Eure Beziehung ist oberflächlich.

Wenn du jemanden gerade erst kennengelernt hast, ist es verständlich, dass du dich nicht sofort öffnest und ihm deine tiefsten Geheimnisse erzählst. Eure Gespräche drehen sich dann eher um einfache Dinge wie eure Hobbys oder euren Job. Aber mit der Zeit ist es ganz natürlich, dass du und dein Partner bzw. deine Partnerin euch näher kommt, was bedeutet, dass ihr dann keine Angst mehr habt, eure verletzlichere Seite zu zeigen und ernstere Themen anzusprechen.

Wenn du schon lange mit jemandem zusammen bist und immer noch nicht so weit bist, kann das ein Zeichen dafür sein, dass dein Partner oder deine Partnerin nicht der oder die Richtige für dich ist. Es könnte daran liegen, dass er oder sie sich unsicher fühlt oder dass er oder sie sich in der Vergangenheit jemandem gegenüber geöffnet hat und zurückgewiesen wurde. Wenn du ihm oder ihr aber immer wieder zeigst, dass du eine tiefere Verbindung zu ihm oder ihr haben möchtest, und er oder sie nicht auf die gleiche Weise reagiert, könnte das bedeuten, dass die richtige Person woanders auf dich wartet.

8. Ihr führt eine einseitige Beziehung.

Wenn dein Partner oder deine Partnerin nur dann mit dir zusammen sein will, wenn er oder sie dich braucht, z. B. wenn er oder sie einen schlechten Tag in der Arbeit hatte oder wenn es andere Probleme gibt, ist das kein gutes Zeichen. Es könnte sein, dass er bzw. sie dich nur benutzt, um Aufmerksamkeit zu bekommen, während er oder sie sich nicht darum kümmert, was du brauchst. Und wenn du ständig die ganze Arbeit in eurer Beziehung übernimmst und deinen Partner bzw. Partnerin unterstützt, während er oder sie nicht das Gleiche für dich tut, könnte es sein, dass du in einer toxischen Beziehung feststeckst.

9. Dein Partner bzw. deine Partnerin sagt oft, dass er oder sie dich verlassen wird.

Wenn dein Partner oder deine Partnerin damit droht, dich zu verlassen, zum Beispiel bei einem Streit oder wenn er bzw. sie dich nicht dazu bringen kann, das zu tun, was er oder sie will, könnte dies eine Form der psychologischen Manipulation sein. Er bzw. sie nutzt deine Angst vor dem Verlassenwerden aus, um dich zu kontrollieren. Dieses kontrollierende Verhalten kann sich auf verschiedene Bereiche deines Lebens ausdehnen, deshalb ist es wichtig, es zu erkennen und zu beenden, bevor du verletzt wirst.

10. Du willst gute Nachrichten nicht mit deinem Partner bzw. Partnerin teilen.

Wenn in deinem Leben etwas Positives passiert ist, es dir aber nicht einmal mehr in den Sinn kommt, es mit deinem Partner bzw. deiner Partnerin zu teilen, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass ihr Beziehungsprobleme habt. Das könnte bedeuten, dass du das Gefühl hast, dein Glück sei für deinen Partner oder deine Partnerin unwichtig, weil er bzw. sie sich nicht mehr so sehr um dich kümmert wie früher. Und wenn das stimmt und er oder sie dich nicht wirklich ermutigt und sich nicht freut, wenn du Erfolg hast, ist es vielleicht an der Zeit, sich zu verabschieden.

Erkennst du diese Anzeichen aus deinen früheren Beziehungen? Wie hast du festgestellt, dass es an der Zeit war, Schluss zu machen?

Sonnenseite/Psychologie/10 Anzeichen dafür, dass du deine Beziehung so schnell wie möglich beenden solltest
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen