Sonnenseite
Sonnenseite

7 Anzeichen dafür, dass ein Kleidungsstück aus einem Onlineshop dir nicht passen wird

Das Risiko, etwas zu kaufen, das nicht passt, ist bei Onlineeinkäufen besonders hoch: die meisterhaften Fähigkeiten von Anbietern, Models und Fotografen können sogar das glanzloseste Kleidungsstück hochqualitativ aussehen lassen. Wir erkennen unseren Fehler erst, wenn wir das Kleidungsstück anprobieren. Und das passiert gerade mit Teilen, die nicht zurückgegeben werden können, oft.

Wir von Sonnenseite kaufen neue Dinge gerne mithilfe neuer Technologien ein. Um euch zu helfen, Zeit und Geld zu sparen, haben wir einige Warnzeichen zusammengestellt, auf die ihr achten solltet, wenn ihr im Internet einkauft. Der Bonus am Ende enthält einige interessante Tipps, die wir entdeckt haben, als wir online eingekauft haben.

Das Kleidungsstück wird ohne Model dargestellt.

Kleidung, die auf der Internetseite oder in der App eines Onlineshops ohne Model dargestellt wird, kann im echten Leben eine echte Enttäuschung sein. Da wir nicht wissen, wie das Kleidungsstück an unserer Körperform aussieht, kann es unerfreuliche Überraschungen geben, wenn wir es dann anziehen. Zum Beispiel können einige Bänder/Träger an Blusen, die wir in Fotos so gerne mögen, den Bauch im echten Leben größer erscheinen lassen. Wunderschöne Rüschen sehen manchmal wie altmodische Dekorationen aus und aus irgendeinem Grund sind Ärmel nicht so lang wie erwartet.

Das Model posiert auf unnatürliche Weise.

Models, die Kleidung in exzentrischen und unbegreiflichen Posen präsentieren, verstecken ganz offensichtlich etwas vor uns. Und die Kleidung, die in diesen Posen gezeigt wird, verleitet uns oft dazu, sie sofort zu kaufen. Aber damit riskieren wir letztendlich, etwas ganz anderes zu kriegen als wir uns erhofft haben.

Das Model hat eine andere Körperform als du.

Es ist unwahrscheinlich, dass ein Outfit, welches besonders für große Frauen designt wurde, kleineren, runderen Frauen steht. Um beim Anprobieren eines Kleidungsstücks aus dem Internet Enttäuschungen zu vermeiden, solltest du nicht nur auf die Größe, sondern auch auf die Körperform und den Farbtypen des Models achten — etwas, das einer Person perfekt steht, kann an einem Menschen mit einer anderen Körperform ganz anders aussehen.

Ein Model verdeckt Details des Kleidungsstücks mit der Hand.

Die verkrampften Posen eines Models auf den Fotos können dir viel über die Qualität der gezeigten Kleidung verraten. Hände, die den Ausschnitt oder die Taille verdecken, können einen unschönen Ausschnitt, Falten beim Spannen des Stoffes oder Probleme mit dem Schnitt verstecken.

Das Outfit wird mit einem Hintergrund gezeigt, der “zu schön” ist.

Besitzer günstiger Onlineshops setzen auch luxuriöse Inneneinrichtungen und viele Schichten Photoshop ein, und das aus gutem Grund. So können sie sogar die minderwertigsten Waren gut aussehen lassen — zumindest auf ihrer Internetseite.

Indem sie unsere Augen mit interessanten Einrichtungsdetails ablenken, machen erfahrene Händler das Foto, in dem das Kleidungsstück gezeigt wird, für uns interessanter. Und so landet ein Kleidungsstück geringer Qualität in unserem Briefkasten.

Das Foto des Outfits ist zu sehr zugeschnitten.

Schlecht zugeschnittene Fotos können nicht nur verwirrend sein, sie helfen dem Verkäufer auch, altmodische Schnitte und Designs vor uns zu verstecken. Ein Anzug, der in diesen Fotos nur über der Taille oder den Hüften gezeigt wird, kann Hosen haben, die zu kurz sind, oder altmodisch geschnitten sein.

Das Kleidungsstück, das du magst, wird mit etwas gezeigt, das zu bunt ist.

Manchmal können die Modeentscheidungen der Stylisten solcher Onlineshops sehr verwirrend sein: sie überdecken das langweilige oder irrelevante Design eines Kleidungsstücks mit den bunten Farben oder dem Druck eines anderen. In diesem Fall mögen wir nicht mehr das Kleidungsstück, das wir kaufen wollten, sondern das Bild als Ganzes. Diese Looks kann man nur nachmachen, indem man das ganze Kleidungsset auf dem Foto kauft.

Bonus: einige persönliche Beobachtungen und Tipps von der Sonnenseite-Autorin, als sie online eingekauft hat

Zusätzlich zu all den Dingen, die ich oben genannt habe, wollte ich als begeisterter Fan von Sales in beliebten Onlineshops einige meiner persönlichen Erfahrungen mit Onlineeinkäufen mit euch teilen.

  • Tipp #1: Kauf keine Kleidung, die vom Model in halb weggedrehten Posen präsentiert wird. Ich habe gemerkt, dass ein Kleidungsstück, das aus einem seitlichen Winkel gut aussieht, von vorne dafür nicht gut aussieht.
  • Tipp #2: Wenn du zwei Outfits vergleichst, solltest du das wählen, für das es ein Laufsteg-Video gibt. Manchmal sehen Kleidungsstücke, die wir schön finden, in Fotos ganz anders aus als im echten Leben. Darum fügen große Onlinehändler an die Beschreibungen dieser Kleidungsstücke kurze Videos an, in denen man sich die Blusen, Kleider und Hosen, die man kaufen möchte, genauer anschauen kann. Ignoriert diese nützliche Möglichkeit nicht — sie hilft uns nämlich manchmal, endgültig zu entscheiden, ob ein spontaner Einkauf nötig ist oder nicht.

Wie oft kauft ihr online ein? Welche Art von Shoppen erscheint euch praktischer: online oder im Laden, wo ihr die Sachen anfassen könnt?

Bildnachweis der Vorschau littleoliviah / Reddit
Sonnenseite/Tipps & Tricks/7 Anzeichen dafür, dass ein Kleidungsstück aus einem Onlineshop dir nicht passen wird
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen