Sonnenseite
Sonnenseite

9 Dinge, die wir nicht richtig nutzen, aber es ist nicht zu spät, es zu ändern

Tag für Tag benutzen wir Dutzende, wenn nicht Hunderte von Dingen. Und wir denken nicht einmal darüber nach, ob wir es richtig machen. Teebeutel, Nylonstrümpfe, WC-Frisch: man könnte meinen, es sei nicht schwer, sie zu benutzen.

Hier auf Sonnenseite zeigen wir dir, welche Dinge wir auf nicht ganz so korrekte Weise verwenden. Am Ende des Artikels erwartet dich ein Bonus. Wir zeigen dir einen Alltagsgegenstand, dessen Hersteller ihn ursprünglich für einen ganz anderen Zweck vorgesehen hatten.

1. Wir tragen zu jeder Art von Nylonstrümpfen Unterwäsche

Strumpfhosen mit Höschen brauchen keine zusätzliche Unterwäsche. Diese Modelle haben in der Regel einen Baumwolleinsatz. Du erkennst sie an der Verpackung und dem imitierten Höschenmuster.

2. Wir hängen WC-Frisch am Rand der Toilettenschüssel auf

Wer von uns hängt den Klo-Stein nicht an den Rand der Toilettenschüssel auf? Nur wenige wissen, dass das nicht die einzige Methode ist, ihn zu platzieren. Die Halterung wird einfach in die Aussparung in der Schüssel geklemmt. Dort sitzt sie sicher und behindert nicht den Halt der Klobrille.

3. Wir stellen nicht den Mahlgrad der Pfeffermühle ein

Meistens drehen wir einfach den Deckel des Mahlwerks in die bekannte Richtung. Aber wusstest du, dass du den Mahlgrad nach deinem Geschmack einstellen kannst. Je nach Verpackung und Hersteller gibt es zwei Möglichkeiten, das zu tun.

Erstens: Dreh das Mahlwerk in die entgegengesetzte Richtung. Zweitens: Ziehe ihn nach oben.

4. Wir backen Essen in Alufolie.

Ursprünglich wurde Aluminiumfolie zum Verpacken von Schokolade und anderen Lebensmitteln verwendet. Es wurde keinen hohen Temperaturen ausgesetzt, geschweige denn, dass man Lebensmittel darin gegart hätte. Man ging davon aus, dass das gesundheitsschädlich sei.

Die Debatte über ihre Schädlichkeit und Sicherheit ist noch nicht abgeschlossen, aber Menschen, die an chronischen Krankheiten leiden, wird geraten, keine Alufolie im Backofen zu verwenden. Du kannst aber beruhigt Lebensmittel darin aufbewahren, denn das ist nicht gefährlich.

5. Wir legen den Ingwer oben auf die Sushirollen.

Fast jeder legt den Ingwer auf das Sushi und steckt sich dann den delikaten Snack in den Mund. Aber eigentlich isst man ihn zwischendurch, denn der eingelegte Ingwer hilft wegen seiner Frische und Schärfe den Geschmacksknospen, den Geschmack des vorherigen Sushi zu eliminieren. Der Ingwer ist also eine Ergänzung und sollte nach jeder Portion separat verzehrt werden.

6. Wir schälen den Knoblauch, bevor wir ihn in die Knoblauchpresse stecken

Knoblauch pressen ist sogar einfacher und schneller als wir dachten. Es ist nicht nötig, die Zehe vorher zu schälen. Gib sie einfach in die Knoblauchpresse, wie sie ist, und das war’s! Die Schale bleiben drinnen und das Fruchtfleisch kommt raus.

7. Wir platzieren den Kindersitz hinter dem Fahrersitz

Es wird allgemein angenommen, dass der sicherste Platz im Auto hinter dem Fahrer ist. Aber Experten haben herausgefunden, dass der sicherste Platz in der Mitte auf dem Rücksitz ist, solange es dort eine Kopfstütze gibt.

Platziere den Kindersitz nicht hinter dem Fahrer, denn bei einem Seitenaufprall sind Verletzungen vorprogrammiert. In der Mitte des Rücksitzes und mit einem hochwertigen Kindersitz wird das Verletzungsrisiko um ein Vielfaches reduziert.

8. Wir entfernen den Plastikstopfen von Medikamentenflaschen umständlich

Die meisten dieser Behälter haben einen speziellen Plastikdeckel, den wir versuchen, mit unseren Zähnen, Nägeln oder einer Schere abzuziehen. Einfacher und korrekter ist es aber, die Kappe abzuschrauben und den Plastikdeckel mit dem Gewinde der Kappe herauszuziehen.

9. Wir ziehen die Aufkleber von den Früchten ab und waschen die Klebstoffreste ab

Wahrscheinlich wusstest du nicht, dass ein versehentlich gegessener Aufkleber deinem Körper nicht schadet. Die Aufkleber sind aus einem speziellen essbaren Papier hergestellt. Sogar der Klebstoff, mit dem das Etikett befestigt ist, ist nicht schädlich. Daher ist es nicht nötig, den Aufkleber von Obst und Gemüse zu entfernen und die Klebstoffreste abzuscheuern.

Die Hersteller sind verpflichtet, sich bei der Produktion dieser mehrfarbigen Aufkleber streng an Vorgaben zu halten. Es ist natürlich keine gute Idee, sie in großen Mengen zu essen. Aber wenn dein Kind versehentlich einen Aufkleber mitisst, brauchst du nicht beunruhigt sein.

Bonus: Wir lassen Tee im Teebeutel ziehen

Es heißt, dass die Teebeutel durch Zufall erfunden wurden. Ursprünglich wurde der Tee in großen Dosen verkauft, aber ein Händler beschloss, ihn in Seidenbeutel anzubieten. Seine Idee war, dass die Kunden die aromatischen Blätter in ihre Tasse schütten würden, aber stattdessen ließen sie ihn drin und brühten den Tee direkt im Beutel.

Welcher Punkt hat dich überrascht? Wirst du die gewonnenen Erkenntnisse nutzen oder deine Gewohnheiten beibehalten?

Sonnenseite/Tipps & Tricks/9 Dinge, die wir nicht richtig nutzen, aber es ist nicht zu spät, es zu ändern
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen