Sonnenseite
Sonnenseite

10 Dinge, an denen du nicht sparen solltest, auch wenn die Versuchung groß ist

Sparsamkeit ist eine lobenswerte Eigenschaft. Aber Sparen ist nicht immer sinnvoll. Denk nur mal weiter in die Zukunft, wenn du dich zwischen einer teuren und einer günstigen Variante entscheiden musst. Sparst du wirklich langfristig mit der günstigen Variante und mindert sie vielleicht sogar deinen Komfort?

Auf der Sonnenseite zeigen wir dir Alltagsgegenstände, bei denen es sich lohnt, ein paar Cent mehr auszugeben. Langfristig ist das sogar günstiger, als beim Einkauf akribisch jeden Cent zu achten.

1. Glühbirnen

Beim Preisvergleich im Laden sind herkömmliche Glühbirnen natürlich viel günstiger als LEDs. Aber sie verbrauchen mehr Energie, was sich auf die Stromrechnung auswirkt. Außerdem gehen sie schneller kaputt. LED-Glühbirnen halten viel länger, was auch den höheren Preis rechtfertigt.

2. Mülltüten

Die Erfahrung hast du bestimmt auch schon gemacht, du willst eine Mülltüte von der günstigen Rolle abreißen, und dann ist sie kaputt. Aber viel schlimmer ist, wenn du den Müll rausbringst und die Tüte unten aufreißt. Was machst du dann? Du schmeißt die Rolle weg oder nutzt die Tüten doppelt. Und das war es dann mit der Ersparnis. Das bedeutet natürlich nicht, dass du Baustoffsäcke für den normalen Hausgebrauch kaufen sollst, aber achte auf stabilere Varianten.

3. Pfannen

Die Lebensdauer von günstigen Töpfen und Pfannen ist extrem kurz, weil sie aus minderwertigem Material hergestellt sind. Außerdem haben sie eine fragwürdige Antihaftbeschichtung, die anfällig für Kratzer und Rost ist und irgendwann abblättert. Das wirkt sich natürlich auch auf deine Gerichte aus, also kaufst du schnell Ersatz. Investiere beim nächsten Mal lieber in teureres Kochgeschirr, dass sich durch Qualität, Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit auszeichnet.

4. Taschen

Günstige Taschen bestehen oft aus minderwertigem Material. Sie verlieren schnell ihre Form und fransen an mehreren Stellen aus. Dadurch werden sie häufiger ersetzt. Um aus diesem Teufelskreis rauszukommen, wäre es gut, auf die Qualität der Taschen zu achten. Ein neutrales Modell, das zu allem passt und länger als eine Saison hält, ist also die richtige Wahl.

5. Seife

Die Haut ist das größte Organ des Menschen und muss gepflegt werden. Und dabei auf billige Seifen zu setzen, ist eine sehr fragwürdige Idee. Sie kann die Haut schädigen, weil sie sie z. B. austrocknet oder reizt, was zu höheren Kosten für Pflegeprodukte und therapeutische Behandlungen führt. Teurere Produkte mit feuchtigkeitsspendenden und nährenden Inhaltsstoffen helfen dagegen, die natürliche Schutzbarriere zu erhalten und die Haut seidig glatt zu machen.

6. Schwere Decken

Weißt du noch, wie du als Kind beim Mittagsschlaf oder nachts mit einer schweren Decke zugedeckt wurdest, die deinen Körper in Sekundenschnelle entspannt hat? Eine schwere Decke beruhigt das Nervensystem, verringert Ängste und verbessert im Allgemeinen die Stimmung. Sie ist wert genutzt zu werden. Schwere Decken sind in der heutigen stressigen Welt also sehr vorteilhaft. Betrachte den höheren Preis als eine Investition in deine Gesundheit, die eigentlich unbezahlbar ist.

7. Duschkopf

Eine andere Investition für dein Wohlbefinden ist ein hochwertiger Duschkopf. Unter einem breiten, dichten Wasserstrahl zu stehen, kann wahre Glückseligkeit hervorrufen. Die meisten von uns gehen jeden Tag duschen, daher ist es eine relativ günstige Investition, die uns aber jeden Tag Freude bereitet und nach einem harten Arbeitstag Entspannung bietet.

8. Kopfhörer

Günstige Kopfhörermodelle können wegen der ungleichmäßigen Schallverteilung zu Hörschäden führen. Außerdem ist der Ton nicht scharf abgegrenzt und die Nebengeräusche werden schlecht unterdrückt, was dazu führt, dass du die Musik lauter stellst. Das passiert bei teureren, hochwertigeren Kopfhörern nicht. Ganz zu schweigen davon, dass billige Kopfhörer wegen der Verarbeitung häufiger kaputt gehen.

9. Toilettenpapier

Günstiges Toilettenpapier erweckt immer den Anschein, am falschen Ende Geld zu sparen. Fakt ist, dass es weniger Fasern enthält, dadurch weniger Feuchtigkeit aufnimmt und nur eine Lage hat. Du musst mehr von der Rolle abreißen, sie wird schneller alle und du musst öfter Toilettenpapier kaufen. Probier es mal mit einer teureren Variante.

10. Stecker

Wusstest du, dass Haushaltsgeräte Strom ziehen, selbst wenn sie ausgeschaltet sind? Intelligente Wifi-Stecker lösen dieses Problem. Mit ihnen kannst du Geräte über dein Telefon steuern, ihren Energieverbrauch überwachen, überprüfen, ob du daran gedacht hast, etwas auszuschalten, bevor du das Haus verlassen hast, und du kannst Routinen erstellen, in denen Geräte zu bestimmten Zeiten ein- und ausgeschaltet werden.

Von welchen Dingen rätst du Sparern ab?

Sonnenseite/Heim/10 Dinge, an denen du nicht sparen solltest, auch wenn die Versuchung groß ist
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen