Sonnenseite
Sonnenseite

10 geheimnisvolle Rätsel, die sich in weltberühmten Gemälden verbergen

Um Kunstwerke zu verstehen, muss man über weitreichende Kenntnisse in den Bereichen Geschichte, Religion, Mythologie und Literatur verfügen. Dieses Wissen hilft dabei, jene Dinge zu entziffern, die sich hinter unscheinbaren Details verbergen. Außerdem kann man dadurch verstehen, warum manche Künstler jahrelang an ihren Gemälden feilten, wohingegen andere ihre Bilder mit neuen Kunstwerken übermalten.

Die Autoren von Sonnenseite haben etliche Stunden damit verbracht, die Websites verschiedener Museen zu durchforsten, um euch von Meisterwerken zu erzählen, die auf den ersten Blick nicht so simpel sind, wie sie erscheinen mögen. Am Ende des Artikels gibt es einen Bonus — die Mona Lisa, eines der mysteriösesten Gemälde der Welt, hat viele “Doppelgänger”.

Unbekannter Künstler, Portrait von Isabella de’Medici

Durch Zufall wurde das Renaissance-Porträt eines unbekannten Künstlers entdeckt. Kunstkritiker glaubten zunächst, dass es sich um eine sehr gute Fälschung eines mittelalterlichen Gemäldes handelte, doch es stellte sich heraus, dass das Porträt im 19. Jahrhundert übermalt worden war.
Die markante Nase, die hohe Stirn und das kräftige Kinn wurden unter Farbschichten versteckt — das Antlitz des mittelalterlichen adligen Mädchens wurde in das reizende Gesicht einer jungen koketten Frau verwandelt, um das Gemälde zu verkaufen.

Durch Röntgenaufnahmen wurde herausgefunden, wie die Frau auf dem Porträt ursprünglich abgebildet war. Restauratoren trugen die Farbe Schicht für Schicht ab und verliehen dem Bild so wieder seine ursprüngliche Form.

Francisco de Goya Portrait von Don Ramón Satué

Ramón Satué war ein Freund von Francisco de Goya. Er gehörte dem Madrider Hof an und war hochrangiger Beamter in Madrid. Das Bildnis wurde aus Dankbarkeit dafür angefertigt, dass die Familie Satué den Künstler während der Repressionen versteckt hatte.

Im Rahmen einer Röntgenuntersuchung fanden die Experten eine Untermalung — das Porträt eines Mannes in seiner Uniform. Das Gemälde war nicht vollendet, was es unmöglich macht, zu sagen, wer darauf dargestellt wurde. Man vermutet, dass Goya den König von Spanien, Joseph Bonaparte, den Bruder von Napoleon Bonaparte, gemalt hat. Nach dem Machtverlust der Regierung beschloss der Maler, das Gemälde nicht fertigzustellen und ein Neues darüber zu malen.

Vasili Pukirev Die ungleiche Heirat

Laut einer Version der Entstehungsgeschichte dieses Gemäldes bildete der Maler das Drama seines eigenen Lebens ab. Bei der Braut handelt es sich um Pukirews ersehnte Ehefrau Praskovia Varentsova, bei dem älteren Bräutigam um das Oberhaupt des Twerer Adels, Alexey Markovich Poltoratskiy.

Bei genauerem Hinsehen erkennt man eine alte Dame, die hinter dem Bräutigam steht. Aber warum trägt sie ein weißes Kleid und einen Kranz auf dem Kopf? Dieses Gewand ist typisch für die Braut. Nach Meinung der Experten handelt es sich um die Seele seiner ersten Frau, die zur Hochzeit erschienen ist.

Pablo Picasso Das blaue Zimmer

Im Jahr 2008 entdeckten Kunstkritiker nach einer eingehenden Röntgenuntersuchung ein weiteres verborgenes Untergemälde hinter Picassos Das blaue Zimmer. Es handelte sich um das Porträt eines alten Mannes, der einen Anzug mit Fliege trägt. Pablo Picasso hatte zwar viele Ideen, aber nicht immer Geld, um sich neue Leinwände zu beschaffen, weshalb er neue Bilder über die Alten malte.

Paul Gauguin Be Be (Weihnachten)

Was haben tahitische Frauen mit der Geburt Christi zu tun? Paul Gauguin war kein religiöser Mensch — eher ein Agnostiker als ein Atheist. Während seines Aufenthalts auf Tahiti begann der Maler, sich für biblische Darstellungen zu begeistern. Er veröffentlichte sogar ein Werk mit dem Titel L’esprit moderne et la catholique.

Während dieser Zeit brachte Gauguins geliebte Frau, Pahura vom Volksstamm der Maori, einen Sohn zur Welt. Hier hat er den Moment der Geburt seines Sohnes festgehalten. Kurz darauf zu Weihnachten stirbt das Kind der beiden.

Hans Holbein Die Gesandten

Holbein porträtierte 2 echte Botschafter — Jean de Dinteville und Georges de Selve. Im Hintergrund sind Gegenstände zu sehen, die auf einen Streit zwischen dem Klerus und der Wissenschaft hindeuten. Die zerbrochene Laute, der offene Psalter, der Globus, die Sonnenuhr und die arithmetischen Bücher bestätigen dies.

Auf dem Bild befindet sich ein seltsamer und unbekannter Fleck im Vordergrund — ein entstellter Schädel, der den Tod symbolisiert. Bei direktem Blick auf die Leinwand scheint alles normal zu sein, und der Totenschädel fällt nicht weiter auf: Laut dem Autor ist der Tod etwas, das keine Rolle spielt. Doch wenn man die Leinwand aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, wird der Tod zu einer Realität, die alltägliche Dinge verzerrt.

Ilya Repin Die Nonne

Lange Zeit haben sich die Kunstkritiker gefragt, warum die Nonne wie die Frau von Repins Bruder, Sophia Shvetsova, aussieht. Eine Antwort findet sich in den Tagebüchern des Künstlers. Anfänglich schuf Repin das Porträt einer Frau im Ballkleid, doch als das Werk vollendet war, kam es zum Streit zwischen Ilja und Sophia. Der Maler war darüber so gekränkt, dass er beschloss, das Bild neu zu malen. Statt eines schönen Kleides trägt Shvetsova nun ein Nonnengewand, während der Fächer durch einen Rosenkranz ersetzt wurde.

Um diese Vermutung zu bestätigen, wurde die Leinwand geröntgt. Dabei stellte sich heraus, dass Repin das Bild ohne Entfernung der alten Farbe neu gemalt hatte.

Johannes Vermeer Briefleserin am offenen Fenster

Dieses Kunstwerk ist ein Beispiel für Vermeers frühe Kunst. Die Darstellung mag zu alltäglich und trivial erscheinen — lediglich ein junges Mädchen, das an einem Fenster steht -, doch sie hat eine versteckte Bedeutung. So symbolisieren die Äpfel in der Obstvase den Fehltritt von Adam und Eva, wobei das offene Fenster den Wunsch nach Freiheit symbolisiert.

Doch das ist nicht die komplette Geschichte des Gemäldes. Durch Röntgenaufnahmen wurde herausgefunden, dass die Wand ursprünglich ein Bild eines Amors enthielt, welches der Künstler aus irgendeinem Grund übermalte.

Mikhail Vrubel Dämon sitzend und Demon Prostrate

Vrubel behauptete, sein “sitzender Dämon” wäre gar kein Dämon, sondern eine Seele. Auf diese Weise lässt sich das Wort “Dämon” aus dem Griechischen übersetzen. Es handelt sich um eine stolze und freie Persönlichkeit, die sich der Welt widersetzt. Der Dämon Prostrate ist hingegen gebrochen und schwach. Er spiegelt den Wahnsinn des Autors wider. Vrubels Geisteszustand verschlimmerte sich nach und nach und er hatte dieses Kunstwerk mehrmals überarbeitet. Vrubel litt unter Insomnia und war besessen von seinem Werk.

Der bekannte Kunstsammler Vladimir von Meck kaufte das Gemälde. Daraufhin geriet Vrubel auf die schiefe Bahn, verprasste das Geld, das er bekommen hatte, trank viel Alkohol und stritt sich weiterhin mit seiner Frau. Letztendlich wurde der Maler mit den Symptomen einer psychischen Störung in eine geschlossene Klinik eingewiesen.

Frida Kahlo Der Bus

Mit 17 Jahren geriet Frida Kahlo in einen Unfall. Der Bus, in dem sie saß, stieß mit einer Straßenbahn zusammen. Die angehende Malerin erlitt ein schweres Trauma (dreifacher Wirbelsäulenbruch, Hüftbruch, Rippenbruch usw.), aufgrund dessen sie keine Kinder bekommen konnte. Ihr ganzes Leben lang wurde Frida von den Erinnerungen an diesen Unfall gequält.

Sie malte in ihren Momenten der Verzweiflung. Auf diese Weise ist das Gemälde Der Bus entstanden. Menschen warten an der Bushaltestelle auf einen Bus und ahnen nicht, was die Zukunft für sie bereithält.

Bonus: Die Mona Lisa gibt es in mehreren Ausführungen

Es gibt ungefähr 20 Gemälde, die La Gioconda abbilden. Einige stammen von den Schülern Leonardo da Vincis. Einige Experten glauben jedoch, dass diese Bilder von Da Vinci höchstpersönlich gemalt wurden. Einige der Gemälde entsprechen vollständig dem Original, auf anderen ist die Hauptfigur in einer anderen Pose abgebildet. Auch die Kleidung und einige Details sind verschieden. Ausnahmslos alle Repliken verfolgen das Ziel, das berühmte Lächeln von La Gioconda zu wiederholen.

Welche weiteren versteckten Details berühmter Gemälde fallen euch ein? Schreibt sie uns in die Kommentare.

Sonnenseite/Kunst/10 geheimnisvolle Rätsel, die sich in weltberühmten Gemälden verbergen
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen