Sonnenseite
Sonnenseite

10 unlogische Filmmomente in “Harry Potter”, die nur Muggeln nicht auffallen

J. K. Rowling hat eine magische Welt erschaffen, von denen sogar manch Erwachsener träumt. Die Verfilmungen ihrer Bücher sind nicht weniger faszinierend, auch wenn es kleinere Fehler oder Widersprüchlichkeiten gibt, die die Fans auch noch nach 20 Jahren finden.

Wir von Sonnenseite lieben die Filme von Harry Potter, aber wir tauchen auch gerne tiefer unter die Oberfläche ein und haben zusammengestellt, was viele über die Jahre hinweg bemerkt haben.

1. Grüße aus dem sonnigen Bulgarien

Die Bulgaren treten auf beeindruckende Weise im vierten Film auf. Ganz im Gegenteil zu den feenhaften Schülerinnen von Beauxbatonx sind die Schuluniformen von ihnen fast wie vom Militär mit den schweren Schnürstiefeln. Aber wenn es eine Schuluniform ist, was ziehen sie im Sommer an?

Zur Verteidigung des Films müssen wir sagen, dass die Winter in Bulgarien wirklich sehr kalt sind, aber durch die warmen Winde, kann die Lufttemperatur auch mehr als 15°C erreichen. Im Sommer ist eine Temperatur von mehr als 40°C auch ganz normal. Im Film kommen die Durmstrang-Schüler am Anfang des Schuljahres nach Hogwarts, was bedeutet, dass es in Bulgarien noch warm sein muss. Allerdings tragen die Schüler Pelzjacken und -mützen.

2. Geschlechtertrennung in Beauxbatons und Durmstrang

Ist dir aufgefallen, dass beim Trimagischen Turnier es weder Jungen in der Beauxbatons-Delegation gibt noch Mädchen bei Durmstrang? Der Zuschauer hat den Eindruck, dass es sich um Schulen handelt, bei denen es das andere Geschlecht nicht gibt.

Vielleicht dachten die Filmemacher das das besser aussehen würde, aber ein aufmerksamer Leser der Harry Potter Bände wird wissen, dass etwas nicht stimmt: es scheint so, als hätte Beauxbatons ihre Jungs irgendwo verloren, denn der berühmteste Schulabgänger von Beauxbatons war Nicolas Flamel. Ja, der Erschaffer des Steines der Weisen.

3. Männer, die Schwestern sind

Auf dem Weihnachtsball tanzen die wundervollen Paare anständig den Walzer. Auf einmal taucht eine Rockband mit langhaarigem Solisten in einer Schule voll strenger Regeln auf und die Schüler spielen verrückt, was schon an sich komisch ist. Wer sind diese Musiker? Die Mehrheit wird sich an eine Band aus dem Buch erinnern, aber diese Band bestand aus Schwestern. Also warum stehen jetzt Männer auf der Bühne?

J. K. Rowling schrieb über eine Band namens The Weird Sisters (“Komische Schwestern” auf Deutsch, Anmerkung von Sonnenseite). Trotz dieses Namens sind die Musiker Männer. Im Film spielt die Band absichtlich ohne ihren Namen zu nennen wegen eines Rechtsstreits zwischen Warner Bros. und der kanadischen Folkloreband Wyrd Sisters.

Der Hauptsänger der Band ging auf die Hogwarts-Schule und hatte sogar einige Diskussionen mit Professor Snape. Leider wurde der größte Teil der Bandszene auf dem Weihnachtsball herausgeschnitten.

4. Das magische Haar von Hermine

Mit jedem neuen Film fällt uns auf wie sehr sich Hermine über den Sommer verändert hat. Rowling beschreibt sie als eine Art Lockenkopf. In Buch 4 sagt sie ausdrücklich, dass das Haar des Mädchens immer sehr verstrubbelt aussieht.

Im ersten Film sehen wir ein Bild, das der Buchbeschreibung ähnelt. Aber bereits im Film Harry Potter und der Gefangene von Askaban sieht Hermines Haar kürzer und elegant gelockt aus. Am Ende der Reihe sieht ihr Haar “undone” aus, für diesen Style brauchen Modeliebhaber den ganzen Morgen. Und das, obwohl die Szene inmitten eines Waldes spielt und es sehr unwahrscheinlich ist, dass sie ein Glätteisen dabei hat. Außerdem ist das Wetter feucht, wodurch sich Haar normalerweise eher lockt.

5. Geheimnisvolle Zwillinge aus Slytherin

Die Zwillingsmädchen tauchen in verschiedenen Szenen von Harry Potter und der Halbblutprinz auf. Im Slug-Club tragen sie grüne Kleider, was zeigt, dass sie aus Slytherin sind. Aber warum wurden diese Nebendarsteller auf die Leinwand geholt, an die sich viele nur schwer erinnern?

Es handelt sich um Hestia und Flora Carrow. Die Zwillingsmädchen sind für die Handlung wichtig: Harry sieht die beiden auf dem Rasen sitzend und bringen ihn auf den Gedanken, dass es ein zweites Verschwindekabinett gibt. Aber am Ende wurde diese Szene herausgeschnitten und fehlt für den Zusammenhang des Plots.

6. Der Zauberstab von Voldemort mit eigenem Willen

Im vierten Film steckt Peter Pettigrew zuerst den Zauberstab in die linke Tasche und zieht ihn eine Minute später aus der rechten Tasche. Vielleicht hat der Zauberstab des dunklen Lords einen eigenen Willen und kann sich von selbst bewegen?

7. Die Zauber der Veelas, die nicht gezeigt wurden

Im Film wird nicht klar welche Unterschiede es zwischen Veelas und anderen Menschen gibt und warum die Helden verrückt nach Fleur Delacour sind. Klar, sie ist schön, aber auch Hermine mit modernem Haarstyle steht ihr in nichts nach. Wir erinnern dich daran, dass die Oma von Fleur eine Veela war, aber die Filmemacher wollten es aus irgendeinem Grund übergehen.

Im Buch wird diesem Detail jedoch ziemlich viel Aufmerksamkeit geschenkt. Während der Quidditch Weltmeisterschaft tauchen die Maskottchen von Beauxbatons auf und das schreibt die Autorin in etwa: “Die Veelas fingen an zu tanzen und Harry fühlte sich plötzlich leer und glücklich. Er hatte Lust etwas unbeschreibliches, ohne Vorwarnungen und jetzt gleich, zu tun. Wie wäre es, von der Tribüne in die Arena zu springen?” Diese Szene beschreibt in perfekter Weise welchen Effekt die Veelas auf die Männer haben.

8. Das lebendige Handtuch

Immer mal wieder erwachen die Dinge in Harry Potter zum Leben. Wenn Harry bei den Weasleys ist, gibt es ein kaffeefarbenes Handtuch auf dem Sofa zu seiner Rechten, vielleicht ist es auch eine Decke. Im nächsten Bild sehen wir das Objekt hinter dem Rücken des Helden.

9. Das unruhige Kissen

Das Handtuch oder die Decke von oben hat eine kissenhafte Bekannte. Im zweiten Teil des Films Harry Potter und die Heiligtümer des Todes gibt es ein Kissen hinter dem Rücken des Kobolds Griphook, die ihre Position manchmal ändert. Wenn du die Szene das erste Mal siehst, wird es dir nicht auffallen, aber manche Fans stört dieses fehlerhafte Detail.

10. Die vergessene Cho Chang

Cho Chang, der Schwarm von Harry Potter. Dieser Charakter wurde ungerechterweise von den Drehbuchschreibern vergessen. Erinnerst du dich daran, was Harry anstellte, um ein Mädchen zum Ball einzuladen? Später stellte sich heraus, dass auch ihr Harry gefiel, aber Cho verriet Umbridge das Geheimnis über den Raum der Wünsche. Klar, sie sah sich dazu gezwungen, aber Harry ignoriert seine Geliebte den restlichen Film über.

Cho verriet das Geheimnis unter Einfluss von Veritaserum und war Opfer von Umbridge. Aber Harry sprach nicht ein Wort mit ihr, obwohl er doch so viel für sie fühlte. Kann die Liebe so einfach aufhören? Das ist eigentlich nicht so plausibel.

Welche Momente aus den Harry Potter Filmen oder Büchern sind dir widersprüchlich oder unlogisch vorgekommen?

Sonnenseite/Kunst/10 unlogische Filmmomente in “Harry Potter”, die nur Muggeln nicht auffallen
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen