Sonnenseite
Sonnenseite

So sehen heute 14 Promis aus, die als ein bestimmtes Bild in Erinnerung geblieben sind.

Es gibt unsterbliche Figuren, die das Publikum nie vergessen und immer mit den Schauspielern verbinden wird, die sie gespielt haben. 1985 ist zum Beispiel Michael J. Fox in Zurück in die Zukunft in einem DeLorean in die Vergangenheit gereist. Seitdem wurde sein Gesicht immer mit Marty McFly verbunden. Es geht um Schauspieler, die mit ihren Rollen so einen Eindruck gemacht haben, dass ihr Image immer mit der Figur verbunden ist, die sie berühmt gemacht hat.

Wir bei Sonnenseite präsentieren jetzt einige Promis und ihre ikonischen Rollen, die zum Teil ihrer persönlichen Markenzeichen geworden sind.

1. Michael J. Fox als Marty McFly in Zurück in die Zukunft

Am Tagesanbruch des 26. Oktober 1985 reiste Marty McFly in einer Zeitmaschine, die in ein DeLorean-Auto eingebaut war, in die Vergangenheit. Dieser unvergessliche Moment des Films Zurück in die Zukunft (1985) wurde zu einem Icon in der Filmgeschichte. Der Film machte den jungen, 24-jährigen Michael J. Fox zu einem Star. Nach seinem Erfolg kam es zu zwei Fortsetzungen: 1989 und 1990.

Die Filmkarriere von Fox ging weiter, doch sein gröβter Erfolg war die Zeitreisetrilogie. 1991 wurde bei ihm das Parkinson-Syndrom diagnostiziert, und nach einigen Jahren gründete er die Michael J. Fox Foundation, eine Organisation die Menschen hilft, die unter dieser Krankheit leiden. Danach spielte er als Gast in weiteren Filmserien wie Scrubs (2004) und Designated Survivor (2018).

2. Barbara Eden als Jeannie in Bezaubernde Jeannie

1965 lernte die Welt Jeannie kennen, die hübsche Genie-Dame, die in einer Flasche lebte und sich in den Oberst Tony Nelson verliebte. Barbara Eden war bei der Premiere von Bezaubernde Jeannie 34 Jahre alt, und 5 Jahre lang hat sie die entzückende und schelmische Jeannie gespielt. Diese Rolle brachte ihr Nominierungen für die wichtigen Globo- und Emmy-Awards ein. Heute ist die 90-jährige immer noch tätig: sie gibt Interviews und hält Kontakt mit ihren Fans auf ihren offiziellen sozialen Netzwerken.

3. David Hasselhoff als Mitch Buchannon in Baywatch

Der amerikanische Schauspieler und Musiker David Hasselhoff war bereits in mehreren Ländern für die Rolle des Michael Knight in der Serie Knight Rider (1982-1986) bekannt. Seine Darstellung von Mitch Buchannon in Baywatch machte ihn zum Fernsehstar.
Die Serie über die Abenteuer einer Gruppe von Rettungsschwimmern hatte ihre erste Staffel 1989 im NBC-Netzwerk. Dennoch wurde sie abgesagt. Hasselhoff stimmte zu, sein Gehalt verringern zu lassen, um 1991 den Relaunch der Serie zu ermöglichen. Er war bis 2000 dabei. In den letzten Jahren hatte der Schauspieler Gastauftritte in Filmen wie Der SpongeBob Schwammkopf Film.

4. Lynda Carter als Diana Prince in Wonder Woman

Im Alter von 24 spielte Lynda Carter die Rolle der Diana Prince, der Wonder Woman, in der gleichnamigen Serie, die zwischen 1975 und 1979 ausgestrahlt wurde. Diese Rolle hat ihre Karriere markiert. 2005 spielte sie in Sky High — Diese Highschool hebt ab! eine Schulleiterin. Da sagt sie den Schurken, nachdem sie sie eingesperrt hat: “Mehr kann ich nicht, ich bin nicht die Wonder Woman”, in klarem Hinweis auf ihre ikonische Rolle.

Im Jahr 2020, im Alter von 69 Jahren, hatte sie einen Gastauftritt im Film Wonder Woman 1984. Und es wird erwartet, dass sie für einen möglichen dritten Heldinnenfilm zurückkehrt.

5. Michelle Pfeiffer als Elvira in Scarface

1983 präsentierte der amerikanische Regisseur Brian De Palma den Film Scarface, mit Al Pacino. Neben ihm trat die junge, 25-jährige Michelle Pfeiffer als Elvira Hancock auf. Er war beeindruckt von ihrer Schönheit und ihrem Talent, die sie im Laufe der Jahre zu einer erstklassigen Hollywood-Schauspielerin machte.

Heute ist Pfeiffer immer noch als Schauspielerin tätig. 2018 trat sie dem Marvel Cinematic Universe (MCU) als die Janet Van Dyne von Ant-Man and the Wasp bei2019 spielte sie in Maleficent: Mächte der Finsternis die Königin Ingrith mit.

6. Kirk Douglas als Spartacus in Spartacus

Der amerikanische Schauspieler Kirk Douglas war 44 Jahre alt, als er eine seiner berühmtesten Rollen spielte: die des Gladiators Spartacus, im gleichnamigen Film von 1960. Douglas hat nie einen Oscar als bester Schauspieler gewonnen, erhielt aber 1996 einen Ehren-Oscar für sein Lebenswerk.

Am 28. Januar 1996 erlitt er einen Schlaganfall, der ihm Sprachstörungen brachte. 2003 spielte er mit seinem Sohn Michael Douglas und seinem Enkel Cameron Douglas im Film Es bleibt in der Familie2020 ist er im Alter von 103 gestorben.

7. Elizabeth Montgomery als Samantha in Verliebt in eine Hexe

1964 lernte das Publikum Samantha Stephens kennen, eine charmante Hexe, die mit dem Publizisten Darrin verheiratet war. Die Abenteuer von Samantha, die ihre Magie in alltäglichen Situationen ausübte, waren die Grundlage der Serie Verliebt in eine Hexe. Die Sendung bezauberte das Publikum während der 8 Jahre, in denen sie ausgestrahlt wurde (bis 1972), und gewann 13 von 32 Emmy-Awards, für die sie nominiert wurde.

Die 31-jährige Elizabeth Montgomery wurde zur allerliebsten Hexe, mit ihrer typischen Mundbewegung, die jede Zauberei begleitete. Nach der Serie setzte Montgomery ihre Karriere in Fernsehfilmen fort. 1994, ein Jahr vor ihrem Tod, spielte sie die Journalistin Edna Buchanan in Deadline for Murder.

8. Cameron Diaz als Tina in Die Maske

Cameron Diaz hatte ein Stildebüt: neben Jim Carrey im Kassenschlager des Jahres 1994 Die Maske. Sie war 22, als sie Tina, Sängerin und Freundin des Schurken spielte, die sich in Stanley Ipkiss (Carrey) verliebt. Obwohl der Film in erster Linie für seine Spezialeffekte bekannt ist, diente er als Startschuss für Diaz’ ​​Karriere.

Danach kamen Hits wie Verrückt nach Mary und 3 Engel für Charlie2014 machte sie in ihrer Karriere eine Pause, um sich ihrer Familie zu widmen, und 2017 kündigte sie ihren definitiven Schauspielruhestand an.

9. Brendan Fraser als Rick O’Connell in Die Mumie

Die Auszeichnung des Amerikaners Brendan Fraser erfolgte 1999, als er in Die Mumie den Abenteurer Rick O’Connell spielte. Nach dem Erfolg des Spielfilms wurden zwei Fortsetzungen gedreht, beide mit Fraser.

Seitdem hat der Schauspieler in mehreren Filmen mitgespielt. Dennoch haben ihn einige persönliche und gesundheitliche Probleme von den Leinwänden ferngehalten. Er war mehrere Jahre in Fernsehserien zu sehen und kehrte 2019 ins Kino zurück. 2021 spielte er in Martin Scorseses neuem Film Killers of the Flower Moon mit.

10. Julie Andrews als Mary Poppins in Mary Poppins

Die englische Schauspielerin Julie Andrews hat einen langen Lebenslauf. Aber eine ihrer ikonischen Rollen, die ihr den Oscar als bester Hauptdarstellerin eingebracht hat, ist die der zauberhaften Mary Poppins. Der Film hatte 1964 seine Premiere, als sie 29 Jahre alt war. 1997 hatte ihre süβe Stimme, die eines ihrer Merkmale war, nach einer Halsoperation ernste Störungen.

2001 spielte sie mit Anne Hathaway in einem weiteren Hit, Plötzlich Prinzessin, eine der Hauptrollen, die Königin Clarisse Renaldi. Der Film bekam 2004 eine Fortsetzung.

11. Lindsay Wagner als Jaime Sommers in Die Sieben-Millionen-Dollar-Frau

Jaime Sommers war eine Figur, die als Freundin des Steve Austin, des Protagonisten der Serie Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann, geschaffen wurde. In einer Folge starb sie. Die negative Reaktion der Zuschauer zwang die Direktoren der Produktionsgesellschaft ABC dazu, sie wiederzubeleben und ihr ihre eigene Serie zu geben. So entstand 1976 Die Sieben-Millionen-Dollar-Frau.

Dies war die berühmteste Rolle der Darstellerin Lindsay Wagner, die heute 72 Jahren alt ist. 1977 erhielt sie einen Emmy als die herausragende Schauspielerin in einer Dramaserie. Zwischen 2018 und 2019 war Wagner in Grey´s Anatomy zu sehen, in der sie die Helen Karev spielte.

12. Geena Davis als Thelma Dickinson in Thelma & Louise

Geena Davis ist für wichtige Filme bekannt, wie Die Fliege und Die Reisen des Mr. Leary, für den sie 1989 den Oscar als Nebendarstellerin gewann. 1991 spielte sie in Thelma & Louise neben Susan Sarandon die Hauptrolle. Der Film erhielt den Oscar für das beste Originaldrehbuch.
Dieser Filme wurde als eine Forderung der Frauenrechte wahrgenommen, zu der Zeit, an der die Filmindustrie fast ausschließlich von Männern geleitet wurde. 2007 gründete Davis das Geena Davis Institute on Gender in Media, das sich mit der Genderfrage in den Kommunikationsmedien beschäftigt. In den letzen Jahren hat sie hauptsächlich in Fernsehserien mitgespielt.

13. Al Pacino als Michael Corleone in Der Pate

Die Rolle des Michael Corleone, des jüngsten Sohnes der Mafia Vito Corleone, war eine der meist gewünschten im Jahr 1972. Die Schauspieler wie Robert Redford und Jack Nicholson wollten sie spielen. Doch der Ausgewählte war Al Pacino, der im Alter von 32 Jahren seine Filmkarriere anfing.
Für Der Pate wurde Al Pacino für den Oscar als bester Nebendarsteller nominiert. Die Rolle hat er in den zwei anderen Teilen der Trilogie wieder gespielt. Heute ist der 81-jährige Oscar-Preisträger als bester Hauptdarsteller für Der Duft der Frauen (1992), immer noch auf der großen Leinwand.

14. Molly Ringwald como Andie Walsh en La chica de rosa

Das 1986 veröffentlichte Pretty in Pink, vom Drehbuchautor und Regisseur John Hughes wurde zu einem Teenfilm-Klassiker. Die Hauptdarstellerin, Molly Ringwald, war eine der berühmtesten jungen Schauspielerinnen ihrer Zeit. Sie trat auch in zwei anderen ikonischen Filmen aus den 1980er Jahren auf: The Breakfast Club und Das darf man nur als Erwachsener, beide von Hughes.

Molly Ringwald spielt weiterhin in Film- und Fernsehproduktionen mit. 2018 arbeitete sie in The Kissing Booth mit.

Was ist deine Lieblingsfigur aus alten Filmen oder Fernsehserien? Welchen Film siehst du immer wieder, wenn du es kannst?

Sonnenseite/Photographie/So sehen heute 14 Promis aus, die als ein bestimmtes Bild in Erinnerung geblieben sind.
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen