Sonnenseite
Sonnenseite

Wie 14 ikonische Filme mit der Originalbesetzung aussehen würden

Die Filmproduktion ist ein heikles Geschäft, bei dem Pläne im Handumdrehen über den Haufen geworfen werden können. Heute sind wir daran gewöhnt, Johnny Depp als Captain Jack Sparrow zu sehen, und wir könnten uns kaum vorstellen, dass Hugh Jackman die Hauptrolle spielt. Dennoch war er die erste Wahl des Drehbuchautors für Fluch der Karibik.

Wir haben unsere eigene Nachforschung gemacht, um herauszufinden, welche anderen berühmten Rollen ursprünglich für andere Schauspieler/innen geschaffen wurden. Dabei versuchten wir uns vorzustellen, wie unsere Lieblingsfilme aussehen würden, wenn die Hauptfigur von einem anderen Schauspieler oder einer anderen Schauspielerin verkörpert worden wäre.

1. Emma Watson als Ella in Cinderella

Emma Watson hat in ihrer Karriere schon genug bemerkenswerte Rollen gespielt. Wir wussten nicht, dass Ella neben Belle aus Die Schöne und das Biest und Hermine Granger aus Harry Potter auch zu ihrem Portfolio gehören würde. Obwohl Lily James schließlich die Rolle bekam, gehörte Watson zu den Hauptkandidaten, lehnte den Job aber ab, weil Ella in ihren Augen kein ausreichendes Vorbild war.

2. Anne Hathaway als Alice im Wunderland

Obwohl Anne Hathaway in Tim Burtons Alice im Wunderland die Rolle der Weißen Königin spielte, war es nicht die Rolle, die sie ursprünglich wollte. Anne wurde angeboten, Alice selbst zu spielen, aber sie lehnte ab, weil sie genug davon hatte, gut aussehende Prinzessinnen zu spielen (und bezog sich dabei auf ihre berühmte Figur Mia aus Plötzlich Prinzessin).

3. Leonardo DiCaprio als Max in Hocus Pocus

In den 1990er Jahren stand Leonardo DiCaprio gerade am Anfang seiner Karriere. Die Rolle des Max in Disneys Fantasy-Film Hocus Pocus, hätte sein großer Durchbruch werden können, aber er entschied sich lieber für das Drama Gilbert Grape — Irgendwo in Iowa, trotz der viel größeren finanziellen Belohnung, die Disney ihm bot.

Es scheint die richtige Entscheidung gewesen zu sein, denn diese Rolle brachte ihm seine erste Oscar-Nominierung ein. Omri Katz, der den Max darstellte, entschied sich jedoch 2002 seine Schauspielkarriere zu beenden.

4. Hugh Jackman als Captain Jack Sparrow

Der Autor des Originaldrehbuchs, Stuart Beattie, gestand, dass er bei der Erschaffung des Charakters von Captain Sparrow an Hugh Jackman dachte (daher das JACK in Captain Jack Sparrow). Damals, 2003, war der X-Men Star jedoch nicht berühmt genug für die Rolle, also entschied sich die Disney-Crew für Depp. Die Wahl erwies sich als erfolgreich: Dank Johnny Depp wurde ein Film, der eigentlich nur ein Film sein sollte, zu einem Franchise.

5. Ian McKellen als Professor Dumbledore

Ian McKellen wurde für die Rolle des Professor Dumbledore vorgeschlagen, nachdem Richard Harris, der den Schulleiter von Hogwarts in den ersten beiden Filmen der Harry-Potter-Reihe dargestellt hatte, 2002 verstorben war.

McKellen lehnte das Angebot jedoch mit der Begründung ab, dass Harris ihm als Schauspieler gegenüber sehr kritisch gewesen sei. Laut dem Herr der Ringe-Star konnte er die Rolle einfach nicht von einem Kollegen übernehmen, der ihn so missbilligte.

6. John Travolta als Forrest Gump

Die Rolle, die Tom Hanks zu einem großen Star machte, wurde ursprünglich John Travolta angeboten, der damals auf dem Höhepunkt seiner Popularität war. Travolta lehnte die Rolle jedoch ab, um in Quentin Tarantinos Pulp Fiction mitzuspielen. Bemerkenswerterweise ging es nach diesem Film mit Travoltas Karriere bergab, während Hanks für diese Leistung seinen zweiten Oscar als bester Schauspieler erhielt.

7. Matt Damon als Avatar

In einem aktuellen Interview überraschte Matt Damon seine Fans mit einer schockierenden Enthüllung: James Cameron, der Schöpfer von Avatar, wollte ihn für die Hauptrolle in seinem Science-Fiction-Blockbuster haben. Der Regisseur bot ihm nicht nur die Rolle an, sondern auch 10 % des Gewinns des Films, der nach heutigen Schätzungen rund 274 Millionen Dollar betragen würde.

Am Ende bekam der damals noch unbekannte Sam Worthington die Rolle und Damon bedauert nur, dass er die Gelegenheit verpasst hat, mit James Cameron zu arbeiten.

8. Dana Delaney als Carrie Bradshaw

Heutzutage ist es schwer, sich jemand anderen als Sarah Jessica Parker als Carrie Bradshaw vorzustellen, aber zum Zeitpunkt des Projektstarts wurde Dana Delany für die Rolle in Betracht gezogen. Die Schauspielerin lehnte die Rolle jedoch ab.

9. Jack Nicholson als Michael Corleone

Jack Nicholson hat in seinem Leben viele bemerkenswerte Charaktere dargestellt und Michael Corleone hätte einer von ihnen sein können. Aber es hat nicht geklappt, weil der Schauspieler selbst abergläubisch war. Wie er viele Jahre später verriet, lehnte er die Rolle ab, weil er damals glaubte, dass Figuren bestimmter Nationalitäten nur von Schauspielern dieser Nationalität gespielt werden sollten. Es ist gut für Nicholson, dass sich seine Ansichten geändert haben.

10. Will Smith als Neo

Es ist kaum zu glauben, aber Will Smith hätte derjenige sein können, der tausende von Kugeln reflektiert und über die Matrix fliegt. Er lehnte die Rolle jedoch ab, um in dem Film Wild Wild West mitzuspielen, und gab irgendwann danach zu, dass es die richtige Entscheidung war. Damals konnte er das Konzept von Matrix nicht einschätzen und war sich absolut sicher, dass er es vermasselt hätte.

11. Mel Gibson als Maximus

Russell Crowes Darstellung des Gladiators Maximus brachte ihm seinen ersten (und einzigen) Oscar ein. Allerdings hätte er diese Chance beinahe verpasst, denn die Rolle wurde ursprünglich Mel Gibson angeboten. Gibson lehnte jedoch ab, weil er meinte, dass er nicht das richtige Alter für die Rolle hätte.

12. Shiloh Jolie-Pitt als Aurora

Nachdem sie für Maleficent gecastet wurde, bot Angelina Jolie ihrer Tochter Shiloh die Rolle von Aurora an. Doch laut der Schauspielerin war sie gar nicht an der Rolle interessiert und fand die ganze Idee zum Schreien komisch. Am Ende ging die Rolle an Elle Fanning.

13. Al Pacino als Edward Lewis in Pretty Woman

Bevor Richard Gere die ganze Welt als Edward Lewis verzauberte, war die Rolle für Al Pacino vorgesehen. Der italienische Schauspieler las das Drehbuch und machte sogar eine Probeaufnahme mit Julia Roberts, lehnte die Rolle aber schließlich ab.

Die Macher behaupten, dass es ein ganz anderer Film geworden wäre, wenn Al Pacino die Rolle doch bekommen hätte.

14. Charlie Hunnam als Christian Grey

Christian Grey aus 50 Shades of Grey machte Jamie Dornan zu einem Superstar. Wir wussten nicht, dass die Rolle zuerst Charlie Hunnam angeboten wurde. Leider musste Hunnam aufgrund von Terminkonflikten absagen. Er beschreibt es immer noch als eine herzzerreißende Erfahrung, aber damals hatte er bereits Absprachen mit seinem Kumpel Guillermo del Toro und konnte sein Versprechen nicht brechen.

Welche dieser möglichen Besetzungen wäre besser gewesen als die jetzige? Was denkst du, wer sonst noch gut für diese Rollen gewesen wäre? Teile uns deine Meinung in den Kommentaren mit.

Please note: This article was updated in March 2022 to correct source material and factual inaccuracies.
Sonnenseite/Filme/Wie 14 ikonische Filme mit der Originalbesetzung aussehen würden
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen