Sonnenseite
Sonnenseite

10 Promi-Hochzeitskleider, die kleine Geheimnisse verbergen, von denen wir keine Ahnung hatten

Hochzeitskleider sind per definitionem etwas Besonderes, weil wir sie an einem ganz besonderen Tag tragen. Einige Brautkleider haben jedoch eine noch tiefere Bedeutung für ihre Trägerinnen. Viele Bräute, darunter auch Prominente, wollen, dass ihr Kleid ihnen Glück und Freude bringt, und sie versuchen, einige kleine sentimentale Details in ihr Hochzeitsoutfit einzubauen oder es einfach auf besondere Weise von anderen Kleidern zu unterscheiden.

Wir bei Sonnenseite haben 10 ikonische Kleider berühmter Bräute ausgewählt, die eine besondere Bedeutung haben oder kleine Geheimnisse verbergen, von denen ihr vielleicht noch nie gehört habt.

Pippa Middleton trug ein Kleid, das Haut zeigte, aber nicht zu viel.

Pippa Middletons Kleid hatte einen hohen Halsausschnitt und sah vorne ziemlich konservativ aus, aber der Rücken war ein wenig freizügig. Ein Schlüssellochausschnitt am Rücken zeigte ein wenig von Pippas Haut, was den ansonsten bescheidenen Brautlook aufpeppte. Pippas Kleid war vorne lang und hoch, so dass ein wenig von ihrem Rücken zu sehen war, was dem Anlass angemessen war.

Das Hochzeitskleid von Priyanka Chopra war eine sentimentale Hommage an ihren Mann und ihre Eltern.

Bei ihrer Hochzeit mit Nick Jonas trug Priyanka Chopra mehrere Kleider. Für die westliche Hochzeitszeremonie trug sie ein perlenbesticktes Hochzeitskleid mit aufwendigen Details von Ralph Lauren. Priyanka wollte, dass ihr Kleid sentimentale Momente und bedeutsame Menschen ihres Lebens ehrt. Deshalb haben die Designer Nicks vollständigen Namen, die Namen der Eltern der Braut und das Hochzeitsdatum von Hand auf das Kleid gestickt. Priyanka fügte auch ein Stück der Spitze vom Kleid ihrer Schwiegermutter zu ihrem eigenen Kleid hinzu.

Das Hochzeitskleid von Prinzessin Eugenie war eine Botschaft der Unterstützung.

Im Alter von 12 Jahren unterzog sich Prinzessin Eugenie einer Operation, die ihre Skoliose korrigierte. Die Narbe blieb, und an ihrem Hochzeitstag wollte Eugenie sie nicht verstecken. Stattdessen bat sie die Designer, ein Kleid mit tiefem Rückenausschnitt zu entwerfen, das ihre Narbe zur Geltung bringt. “Für mich ist es eine Möglichkeit, mit Menschen zu kommunizieren, die entweder eine ähnliche Situation mit Skoliose durchmachen oder selbst eine Narbe haben, mit der sie versuchen, umzugehen”, sagte die Prinzessin.

Ellie Goulding ließ ihre eigenen Initialen und die ihres zukünftigen Ehemanns auf ihr Kleid sticken.

Am Tag ihrer Hochzeit trug Ellie Goulding ein langärmeliges, handbesticktes Kleid mit einem hohen Kragen. Auf dem Organzakragen und dem Seidentüllschleier waren die Initialen des Brautpaares aufgestickt. Für diese feine Handarbeit benötigten die Designer 591 Stunden.

Auch Hilary Duff entschied sich für gestickte Initialen auf ihrem Kleid

Hilary Duff ist eine weitere Braut, der die Idee gefiel, die Initialen ihres Mannes und ihre eigenen auf ihrem Hochzeitskleid verewigen zu lassen. Das von Jenny Packham entworfene Kleid sah dank der sattelförmigen, voluminösen Schulterpolster und der langen Ärmel, die bis zum Boden reichten, sehr modern aus.

Das Hochzeitsoutfit von Prinzessin Diana sollte ihr Glück bringen

Einer alten Tradition folgend, trug Diana an ihrem Hochzeitstag etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Blaues. “Etwas Altes” war ein Stück antiker Spitze von Queen Mary, “etwas Neues” war das Kleid selbst, “etwas Geliehenes” war die Spencer-Tiara, die Diana auf dem Kopf trug, und eine in das Mieder des Kleides eingenähte Schleife spielte die Rolle von “etwas Blauem”.

Außerdem gab es einen versteckten Glücksbringer, der der Braut Glück bringen sollte: ein goldenes, mit Diamanten besetztes Hufeisen.

Die Schleppe des Kleides von Königin Elisabeth II. war symbolisch

Die Hochzeit von Prinzessin Elizabeth (der späteren Königin Elizabeth II.) und Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh, fand direkt nach dem Zweiten Weltkrieg statt. Die fächerförmige, 3 Meter lange, mit Blumen bestickte Schleppe symbolisierte Wiedergeburt und Wachstum nach dem Krieg. Es wird angenommen, dass dieses Design von Botticellis Gemälde Primavera inspiriert wurde.

Das Hochzeitskleid von Kate Moss zeigte ihre Zuneigung zu ihrem Lieblingsdesigner.

Das Kleid im Vintage-Stil, das Kate Moss an ihrem Hochzeitstag trug, wurde von John Galliano entworfen. Kate entschied sich für John Galliano als Designer ihres Brautkleides, nachdem sie während ihrer Modelkarriere bereits mehrfach seine Kreationen auf den Laufstegen getragen hatte. Kate begründete ihre Wahl mit den Worten: “Ich habe jahrelang in seinen Kleidern gelebt, und ich fühle mich in ihnen einfach so wohl.”

Königin Victoria war eine der ersten Frauen, die ein weißes Hochzeitskleid trug

Königin Victoria wird oft als Begründerin der Tradition des weißen Hochzeitskleides angesehen. Obwohl sie nicht die erste Königin war, die in Weiß heiratete, beeinflusste ihre Wahl die Brautmode. Dem Beispiel der Königin folgend, wählten viele modische und wohlhabende Bräute bei der Gestaltung ihrer Brautkleider die Farbe Weiß.

Grace Kelly hat einen Trend in der Brautmode gesetzt, der noch heute beliebt ist

Wir werden nie erfahren, ob es wahr ist oder nicht, aber es sieht so aus, als hätte das Hochzeitskleid von Grace Kelly magische Kräfte. Das Kleid mit dem taillierten Spitzenmieder und dem tulpenförmigen Rock, das die zukünftige Fürstin von Monaco an ihrem besonderen Tag trug, verzauberte so viele Bräute rund um den Globus, dass es bis heute eines der berühmtesten und am häufigsten nachgeahmten Hochzeitskleider der Welt ist.

Es sieht so aus, als hätten sich auch einige prominente Bräute von Grace Kellys Brautoutfit inspirieren lassen. Auf den Bildern unten könnt ihr die Anlehnung an dieses Design in den Kleidern sehen, die Kate Middleton und Nicky Hilton bei ihren Hochzeitsfeiern getragen haben.

Welches dieser Hochzeitskleider gefällt euch am besten, und warum? Welches Kleid trugt ihr an eurem eigenen Hochzeitstag?

Sonnenseite/Menschen/10 Promi-Hochzeitskleider, die kleine Geheimnisse verbergen, von denen wir keine Ahnung hatten
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen