Sonnenseite
Sonnenseite

15 Charaktere, die eigentlich von anderen Schauspielern gespielt werden sollten

Es mag schwierig sein, sich vorzustellen, dass unsere Lieblingsfilmfiguren von anderen Schauspielern gespielt werden. Es scheint, als wären die Schauspieler, die die Rollen schließlich gespielt haben, schon immer für sie bestimmt gewesen, und als hätten die Regisseure wahrscheinlich nicht einmal andere Künstler für die Rolle in Betracht gezogen. Die Suche nach Schauspielern für Filme unterscheidet sich jedoch nicht so sehr von der Einstellung von Mitarbeitern in anderen Berufen. Deshalb gibt es auch in der Filmbranche die Qual der Wahl und viel Konkurrenz.

Rachel McAdams als Andy (Der Teufel trägt Prada)

Die Filmemacher wollten ursprünglich, dass Rachel McAdams Andy spielt. Sie wollten, dass die Hauptrolle von einer beliebten und berühmten Schauspielerin verkörpert wird. Der Star aus Wie ein einziger Tag und Mean Girls hatte einen Vorteil gegenüber Hathaway, die zu diesem Zeitpunkt nur für Familienfilme wie Plötzlich Prinzessin und Ella — Verflixt & zauberhaft bekannt war. Nachdem McAdams das Angebot jedoch mehrmals mit der Begründung abgelehnt hatte, sie wolle sich eine Weile von Mainstream-Rollen fernhalten, ging die Rolle schließlich an Anne.

Matthew McConaughey als Jack (Titanic)

Das stimmt, dass die The Wolf of Wall Street Co-Stars sich einst um die Rolle des Jack beworben haben. Es ist bekannt, dass McConaughey bereits vor DiCaprio vorgesprochen hatte und sich absolut sicher war, dass er die Rolle bekommen würde. Während Leonardos Vorsprechen bemerkte James Cameron jedoch, wie attraktiv der junge Schauspieler auf das andere Geschlecht wirkte: Alle — von den weiblichen Buchhaltern bis zu den Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes — versammelten sich im Raum, um ihn zu beobachten. Diese Anziehungskraft spielte eine entscheidende Rolle bei der Auswahl des Protagonisten.

Emma Stone als Meg (Little Women)

Die Drehbuchautorin und Regisseurin von Lady Bird, Greta Gerwig, hatte sich von Anfang an Emma Stone für diese Rolle gewünscht. Die Schauspielerin konnte die Rolle jedoch aufgrund von Werbeverpflichtungen für den Film The Favourite, in dem sie eine der Hauptrollen spielte, nicht übernehmen. Deshalb hat Sony Pictures Entertainment schnell einen Ersatz gefunden und den Harry Potter-Star Emma Watson engagiert.

Al Pacino als Edward (Pretty Woman)

Der Casting-Prozess für diesen Film erwies sich als ziemlich schwierig und langwierig. Garry Marshall, der Regisseur, hatte mehrere Kandidaten für die Rolle des Edward. Al Pacino war einer von ihnen. Im Gegensatz zu den anderen lehnte er die Rolle ab, bevor er neben Julia Roberts vorsprach. Auch Richard Gere lehnte die Rolle anfangs ab, aber Julia gelang es, ihn nach einem Treffen mit ihm davon zu überzeugen, Edward zu spielen.

Rosamund Pike als Rita Kimmkorn (Harry Potter)

Zunächst war Rosamund Pike von dem Angebot, eine Figur aus der Kultfilm-Reihe zu spielen, begeistert. Aber als der Star herausfand, dass sie einen Vertrag für 2 Filme auf einmal unterschreiben müsste, musste sie die Rolle ablehnen. Pike gab ehrlich zu, dass es für sie zu schwierig war, solche Verpflichtungen zu erfüllen, vor allem wenn man bedenkt, dass es sich um eine Nebenrolle handelte. Das ist schade, denn es wäre interessant gewesen, sie in einer für sie so ungewöhnlichen Rolle zu sehen.

Nicolas Cage als Joel (Vergiss mein nicht!)

Bevor Jim Carrey das Drehbuch in die Hände bekam und sein Interesse an dem Projekt bekundete, zogen die Produzenten des Films seinen engen Freund Nicolas Cage für die Rolle des Joel in Betracht. Cage stand jedoch nicht zur Verfügung, weil er nach seiner Hauptrolle in Leaving Las Vegas bei unabhängigen Regisseuren immer gefragter wurde.

Hugh Jackman als der namenlose Fahrer (Drive)

Die Verfilmung von Drive wurde Anfang 2008 angekündigt. Damals wurde Neil Marshall als Filmproduzent und Hugh Jackman als Hauptdarsteller genannt. Doch im Februar 2010 hatte sich alles dramatisch verändert. Marshall wurde durch Mark Platt ersetzt, der seinerseits Schauspieler aus seinem eigenen Talentpool kontaktierte.

Ryan Gosling war sein Favorit. Interessanterweise hatte sich Gosling bereits vorher geweigert, in mehreren Actionfilmen mitzuspielen, da er Filme nicht mochte, die sich vorrangig auf Tricks statt auf die Figuren konzentrieren. Aber die Handlung von Drive weckte sein Interesse und so nahm er die Rolle von Platt zwei Tage nach Erhalt des Angebots an.

Frances Cobain als Alice (Alice im Wunderland)

Tim Burton, der Regisseur des Films, war überzeugt, dass die Tochter von Kurt Cobain und Courtney Love perfekt für die Rolle der Alice geeignet wäre. Damals entschied sich Frances jedoch dafür, aufs College zu gehen und lehnte es ab, in dem Film mitzuwirken.

Jim Carrey als Jack Sparrow (Fluch der Karibik)

Viele bekannte Schauspieler wurden für die Rolle des charismatischen Captain Jack Sparrow in Betracht gezogen. Der Drehbuchautor selbst wollte, dass er von Hugh Jackman gespielt wird, aber das Studio hatte ein Auge auf Matthew McConaughey geworfen, weil er Bert Lancaster so ähnlich sieht. Später wurde Jim Carrey die Rolle angeboten, aber der Schauspieler musste sie wegen der Dreharbeiten zu Bruce Allmächtig ablehnen.

Schließlich engagierte Walt Disney Pictures Johnny Depp, der zu dieser Zeit an einer Rolle in einem Familienfilm interessiert war.

Liam Aiken als Harry (Harry Potter)

Nur wenige wissen, dass Harry Potter buchstäblich einen Schritt davon entfernt war, ein anderes Gesicht zu bekommen. Die Rolle wäre beinahe an Liam Aiken gegangen, der vor allem durch seine Rolle in dem Film Seite an Seite bekannt ist, aber er verlor sie einen Tag später. Tatsache ist, dass die Produzenten einen britischen Schauspieler für die Rolle des jungen Zauberers haben wollten.

Britney Spears als Allie (Wie ein einziger Tag)

In einem Interview gaben Gosling und McAdams zu, dass Britney Spears, mit der Ryan bereits bei Micky Maus Club zusammengearbeitet hatte, ursprünglich für die Rolle der Allie vorgesprochen hatte. Rachel war gewissermaßen die letzte an der Reihe, aber sie hat das Auswahlverfahren schließlich bestanden. Später, mitten in den Dreharbeiten, stand die Schauspielerin wieder kurz davor, die Rolle zu verlieren.

Gosling bat den Regisseur, einen Ersatz für McAdams zu finden, da er mit ihr nicht zurechtkam und im Umgang mit der Schauspielerin am Set nichts empfand. Die beiden verstanden sich jedoch bald darauf und die Dinge liefen reibungslos.

Will Poulter als Pennywise (Es)

Der Film sollte ursprünglich unter der Regie von Carey Fukunaga entstehen, der Will Poulter in der Rolle des makaberen Pennywise sehen wollte. Aber irgendwann, nachdem er das Projekt 2015 aufgrund kreativer Differenzen verlassen hatte, zog sich auch Poulter aus dem Film zurück. Es wird vermutet, dass er es aus Solidarität tat oder dass er rausgeschmissen wurde.

Andrés Muschietti, der neue Regisseur, hat diese Vermutungen jedoch in einem Interview widerlegt. Er sagte, dass er auch an einer Zusammenarbeit mit Poulter interessiert war, aber der Schauspieler äußerte Zweifel daran, ob er für eine so düstere Rolle geeignet sei.

Emilia Clarke und Theo James als Anastasia und Christian (Fifty Shades of Grey)

Viele Schauspieler bewarben sich um die Rolle des berühmten Leinwandpaares. Zu den Anwärtern für die Rolle des Christian gehörten Schauspieler wie Alexander Skarsgård, Christian Cook und Theo James (der bereits eine erfolgreiche Rolle in Divergent hatte). Ursprünglich hatte der Regisseur Emilia Clarke für die Rolle der Ana gecastet, und auch die Schauspielerin selbst wollte unbedingt mit dem Team zusammenarbeiten, aber sie war sehr entsetzt über die vielen nackten Szenen und deutlich expliziten.

In einem Interview gestand sie: “Das letzte Mal, dass ich nackt vor der Kamera stand [Game of Thrones], ist schon lange her, und trotzdem ist das die einzige Frage, die mir immer gestellt wird”, und sagte, dass diese Szenen ihren Ruf beeinträchtigt haben. Deshalb erschien es ihr unmöglich, noch einmal eine ähnliche Rolle anzunehmen.

Tiffani Amber Thiessen als Rachel (Friends)

Nicht viele Menschen wissen, dass der Star der Comedy-Serie California High School, Tiffani Amber Thiessen, für die Rolle der Rachel Green vorgesprochen und sie beinahe bekommen hat. Das einzige Hindernis für ihre endgültige Zusage war ihr Alter. Als die erste Folge von Friends herauskam, war Tiffani erst 20 Jahre alt. Selbst Jennifer Aniston war mit 25 Jahren die Jüngste in der Besetzung.

Tim Roth als Severus Snape (Harry Potter)

Tim Roth war von Anfang an einer der Hauptkandidaten für die Rolle des Severus Snape. Alle mochten den Schauspieler: die Autorin J.K. Rowling selbst, der Regisseur und die Besetzung. Am Ende stieg er jedoch aus dem Projekt aus, um mit Tim Burton an Planet der Affen zu arbeiten. Der Schauspieler bereut seine Entscheidung jedoch nicht und beteuert, dass Alan Rickman seinen Job perfekt gemacht hat.

Welche Figur hättest du gerne von einem anderen Schauspieler gespielt gesehen?

Sonnenseite/Menschen/15 Charaktere, die eigentlich von anderen Schauspielern gespielt werden sollten
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen