Sonnenseite
Sonnenseite

15 Geschichten über Menschen, die plötzlich zu Vermögen gekommen sind

Es ist nicht immer leicht Geld zu verdienen, aber manchmal haben Menschen Glück und kommen zu unerwartetem Reichtum. Beispielsweise durch eine Erbschaft oder einen Lottogewinn. In der Regel beginnt danach ein Leben voller Veränderungen.

Wir bei Sonnenseite haben erfahren, wie sich das Leben dieser glücklichen Menschen und auch ihre Beziehung zu Familienangehörigen und Freunden dadurch verändert hat. Vorwarnung: Diese Veränderungen haben nicht immer etwas Gutes mit sich gebracht.

  • Vor ein paar Jahren habe ich bei einer Fußballwette eine beträchtliche Geldumme gewonnen. Weil ich damit jedoch nicht die Kreditkartenschulden meines Vaters abbezahlen wollte, kam es zum Streit und zu seinem Versuch, mein Leben zu ruinieren. Er sagte meiner damaligen Partnerin, dass ich ein Spielproblem hätte, und brachte meine Mutter dazu, auf meiner Arbeit anzurufen und ihnen dort mitzuteilen, dass ich ein Problem hätte. Das ganze erreichte seinen Höhepunkt, als ich eines Tages unter Tränen zu meiner Partnerin nach Hause kam und dort meine Eltern vorfand. Meine Mutter und mein Vater trösteten meine Freundin auf dem Sofa, während sie mir gestand, dass sie nicht wisse, ob sie mir noch vertrauen könne und “warum ich nicht einfach zugeben könne, wie lange ich schon spiele.” © Shazam_Shazaar / Reddit
  • Wir haben Geld von der Großtante meines Mannes geerbt. Das Erbe wurde jedem Enkelkind der Familie zu gleichem Anteil zugeteilt. Die Schwester meines Mannes wollte dann aber von unserem Anteil knapp 9.000 Euro haben, weil sie Kinder hat und wir nicht. © istheresugarinsyrup / Reddit
  • Ich habe 7 Jahre lang bei einer großen Lotteriegesellschaft gearbeitet und somit viele “Gewinner” gesehen, denen die Millionen persönlich überreicht wurden. Dabei kann man erkennen, welche von ihnen ihren neu gewonnenen Reichtum behalten und welche das Geld in nur wenigen Jahren aufbrauchen werden. Ein Mann kam mit dem Hubschrauber angeflogen um seinen Lotteriegewinn abzuholen. Dieser Mann hat das Geld schon ausgegeben, bevor er es überhaupt erhalten hatte. Er wird wahrscheinlich das gesamte Geld innerhalb von 5 Jahren verprasst. Übrigens ist das die durchschnittliche Dauer, die die meisten benötigen um alles auszugeben. © Goran Yerkovich / Quora
  • Als ich nach New York zog, entstand eine enge Beziehung zu meiner Tante Kitty, die das schwarze Schaf der Familie war. Sie war einfach die Beste. Wir machten zusammen Urlaub, sie kam zu den Veranstaltungen, an denen ich arbeitete, und kannte alle meine Freunde und ich alle ihre. Ich habe im Grunde ein Jahrzehnt mit ihr verbracht, als wäre sie meine zweite Großmutter. Vor ein paar Monaten ist sie gestorben und hat mir alles hinterlassen. Natürlich wusste ich, dass sie Geld hatte — das war kaum zu übersehen. Aber ich wusste nicht, wie viel sie tatsächlich hatte. Schlussendlich erbte ich eine beträchtliche Bargeldsumme und Investitionen, ein Haus in der Stadt und ein Strandhaus in den Carolinas. Als sie starb, tauchte jetzt plötzlich ihre Familie wie aus dem Nichts auf. Sie wittern Geld und verlangen, dass ich ihnen das Strandhaus oder Bargeld oder was auch immer überlasse. Das Testament meiner Tante besagt aber ausdrücklich, dass sie nichts aus ihrem Nachlass erhalten sollen und dass alles an mich übergehen soll. Trotzdem drohen sie mit einer Klage, da “sie sich sicher sind, dass sie ihnen etwas geben wollte”, obwohl sie mit keinem von ihnen seit Jahrzehnten gesprochen und einige sogar nie getroffen hatte. Davon abgesehen ist auch keiner von ihnen zu ihrer Beerdigung gekommen. © blink2356 / Reddit
  • Bei einem Radiowettbewerb habe ich knapp 4.500 Euro gewonnen. Keine riesige Summe, aber zu der Zeit war ich alleinerziehende Mutter von zwei Kindern und hatte gerade mein Studium begonnen. Nicht einmal eine halbe Stunde nach der Bekanntgabe schrieb mir mein Ex eine Nachricht: “Glückwunsch! Jetzt kannst du dich vielleicht bei mir für all die Dates revanchieren, zu denen ich dich ausgeführt habe?” © HelluvaTwist / Reddit
  • Ein Kollege von mir hat etwa 644.000 Euro gewonnen. Der Gewinn stammte nicht aus einer Lotterie, sondern aus einem Radio-Bingo-Spiel. Er zahlte 618.000 Euro auf ein Konto ein und die restlichen 26.000 Euro auf ein anderes Konto. Dann lebte er von dem, was er verdiente, und lernte gleichzeitig alles, was es über Investitionen zu wissen gab. Nach ein oder zwei Jahren ging er in Rente. Eine weitere Gewinnerin aus einer benachbarten Stadt kaufte hingegen als erstes Schneemobile für ihre Freunde; zehn an der Zahl im Wert von jeweils etwa 9.000 Euro. © Matt Stevenson / Quora
  • Als meine Großmutter verkündete, dass sie mir ihr Haus überlassen wolle, wurde meine Mutter zu einem anderen Menschen. Sie sagte, dass sie mich (ihren Sohn!) verklagen würde, wenn Oma das tun sollte. Sie beharrte darauf, dass sie die direkte Erbin von Oma sei. Ehrlich gesagt, mir wäre es nie in den Sinn gekommen, meine Familie zu verklagen. © SkyFrostBlue / Pikabu
  • Vor ein paar Jahren haben wir etwas Geld vom Großvater meines Mannes geerbt. Auch der Bruder und die Schwester meines Mannes erbten die gleichen Beträge. Seine Schwester, mit der wir jahrelang keinen Kontakt hatten, bat meinen Mann und seinen Bruder per Email um deren Anteil am Erbe, weil sie mit ihrem Teilzeitjob als Personal Trainerin ihren Lebensstil nicht mehr finanzieren konnte. © Unknown / Reddit
  • Ich beendete gerade mein erstes Jahr in der Mittelstufe, als meine Mutter mit einer Million Euro aus einer dieser Lotterien gesegnet wurde, die einmal pro Woche die Zahlen ziehen. Die Person, die sich um die Gewinner kümmerte, gab uns einen guten Rat, den meine Mutter glücklicherweise befolgte: Verleihe niemandem Geld, denn du wirst es nicht zurückbekommen. Es war eine sehr interessante Zeit. Wenn die Nachricht vom Lottogewinn die Runde macht, schießen die Facebook-Freundschaftsanfragen in die Höhe, und es melden sich plötzlich Familienmitglieder, ehemalige Schulkameraden und Freunde, die man gar nicht kannte oder mit denen man jahrelang nicht gesprochen hatte um “in Kontakt zu bleiben”. Ein Verwandter meiner Mutter bat sie ständig um finanzielle Unterstützung. Normalerweise zahlte er ihr das Geld auch zurück, aber als dieser Verwandte plötzlich eine brandneue Couch haben wollte, hatte meine Mutter endgültig genug, und sie haben nie wieder miteinander gesprochen. © Ezekiel Reed / Quora
  • Meine Eltern haben immer für jedes von uns 4 Kindern ein Rubbellos an unseren Weihnachtsbaum gehängt. Sie haben das schon seit Jahren getan, und manchmal gewinnen wir, aber meistens eher nicht. Da wir aus einer wohlhabenden Familie kommen und immer tolle Geschenke erhalten, ist das alles nur als kleiner Spaß gedacht. Eines Jahres habe ich knapp 4.500 Euro gewonnen! Zu der Zeit war ich schwanger und erwartete in 3 Monaten das erste Baby unter uns Geschwistern. Daher war ich überglücklich, dass mein Mann und ich uns jetzt ein schönes Kinderbett und andere Babysachen leisten konnten. Mein ältester Bruder war wütend. (Er ist das schwarze Schaf der Familie.) Er verlangte, dass ich die 4.500 Euro mit allen teilen sollte. Ich sagte nein, das ist für mein Baby vorgesehen. Er ist daraufhin ausgeflippt und meinte, dass wir das Geld nicht bräuchten und dass ich egoistisch sei, weil ich nicht teilen würde. Später erfuhr ich dann, dass mein Vater meinem ältesten Bruder 1.000 Euro gab, nur um ihn ruhig zu stellen und den Frieden zu bewahren. Absolut lächerlich! Jetzt gibt es keine Rubbellose mehr, und meine Beziehung zu meinem Bruder ist auch nicht mehr dieselbe. Wirklich traurig. © Brandi Ray / Quora
  • Vor etwa 2 Jahren erhielt ich ein Erbe meiner verstorbenen Großmutter. Es war nicht viel, definitiv keine millionenschwere Summe. Ich würde sagen, etwa 44.000 Euro. Was habe ich mit dem Geld gemacht? Ich habe meinem Bruder etwa 7.000 Euro gegeben, damit er sein eigenes Unternehmen gründen konnte. Einige Monate später fand ich heraus, dass er gar kein Unternehmen gegründet hatte, sondern das Geld als Anzahlung für einen Gebrauchtwagen verwendet hatte, der abgeschleppt wurde, weil er die monatlichen Raten nicht mehr zahlen konnte. Außerdem habe ich einem Neffen knapp 200 Euro gegeben, damit er seinen Führerschein machen konnte. Ein paar Monate später fand ich heraus, dass er das Geld für Glücksspiele ausgegeben hatte und immer noch keinen Führerschein besitzt. Einem Zahnarzt/Cousin habe ich etwa 900 Euro bezahlt, um mein Gebiss und die Zahnspange meiner Tochter machen zu lassen. 2 Jahre später hat sich die Zahnspange meiner Tochter von selbst abgelöst, und ihre Zähne sind immer noch nicht gerade. Und bei mir ist jetzt das Zahnfleisch geschwollen, weil das Gebiss nicht gut gemacht ist. Falls ich jemals im Lotto gewinne, werde ich diese Information für mich behalten. Nicht einmal meinen Kindern werde ich von meinem Gewinn erzählen. © Anonymous / Quora
  • Vor ein paar Jahren erbte ich etwas Geld von meinem Großvater. Es waren zwar keine Millionen, aber es war ein guter Betrag. Alle seine Brüder und Schwestern, die ich nie kennengelernt habe und die auch er selbst seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen hatte, begannen mich wegen des Geldes zu belästigen. Eine schrieb mir einen 10-seitigen Brief mit der Forderung nach der Hälfte meines Erbes. Das Einzige woran ich mich bei dieser Frau erinnere ist, dass ich vor dem Tod meines Großvaters einen Brief an sie geschrieben hatte, mit der Bitte meinen Großvater zu besuchen, da er nur noch ein paar Monate zu leben hatte; sie lehnte ab. Auf ihren Brief antwortete ich nur mit folgenden erstklassigen Worten: “Verpiss dich.” © DreadPirate_Drox / Reddit
  • Vor etwa 25 Jahren haben meine Mutter und mein Vater einmal in einem Casino viel Geld gewonnen. Etwa 9.000 Euro. Der Großteil des Geldes floss in die Bezahlung von Rechnungen und in lustige Familienerlebnisse während eines Sommers. In dieser Zeit wurde meine Mutter von meiner Tante und einiger ihrer Verwandten regelmäßig wegen des Geldes bedrängt. Ihre Verwandten behaupteten immer wieder, dass sie ihnen einen Teil des Geldes schuldete, weil sie zusammen im Casino waren, meine Eltern eingeladen und hingefahren haben. Meine Tante hingegen bettelte immer wieder, damit sie die Schulden ihrer Kinder begleichen konnte. Meine Eltern haben nie klein beigegeben, obwohl die Verwandten meiner Mutter mit einer Klage drohten. © Atlusfox / Reddit
  • Meine Großmutter war nie wirklich reich. Als sie starb, hinterließ sie ihr Haus und ihr Grundstück meinen Cousins, während ich einen alten, riesigen Teddybären bekam. Alle haben über mich gelacht. Als ich nach Hause kam und beschloss das Spielzeug zu restaurieren, fand ich einen Sack mit Goldmünzen darin. Alle Familiensorgen waren auf einen Schlag vergessen. Danke, Oma! © Podslushano / ideer
  • In den frühen 90er Jahren habe ich mich mit einer Kellnerin angefreundet, da sie in zwei verschiedenen Restaurants arbeitete, die ich häufig besucht habe. Sie war im achten Monat schwanger und wusste nicht, wer der Vater war. Sie stand kurz davor, ihre Wohnung zu verlieren und wieder bei ihrer Mutter einzuziehen. Doch dann gewann sie den damals größten Powerball-Gewinn von ca. 76 Millionen Euro und kaufte jedem Familienmitglied und sich selbst sogleich einen Mercedes und ein neues Haus. Auch wenn ich es persönlich nie erfahren habe, wette ich, dass daraufhin plötzlich mehrere Männer behaupteten, der Vater ihres Babys zu sein. © Bob Juch / Quora

Was würdest du mit einem plötzlichen Vermögen anstellen? Teile dein Vorhaben in den Kommentaren.

Sonnenseite/Menschen/15 Geschichten über Menschen, die plötzlich zu Vermögen gekommen sind
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen