Sonnenseite
Sonnenseite

15 Promis, die sich nichts aus Lifting und Botox machen und einfach sie selbst sind

Ein strahlendes Aussehen ist unglaublich wichtig für Menschen, die im Rampenlicht stehen — besonders für Schauspieler und Musiker, denn oft hängt ihr Erfolg davon ab. Es ist also nicht überraschend, dass sie mit allen Mitteln versuchen, ein gewisses Aussehen zu wahren, indem sie die Dienste von Kosmetikern und sogar plastischen Chirurgen in Anspruch nehmen. Aber es gibt auch viele Promis, die sich bewusst gegen eine solche Aufwertung entscheiden.

Wir bei Sonnenseite haben herausgefunden, welche unserer Liblingspromis sich gegen die Hilfe von Chirurgen und für ein natürliches Altern entschieden haben.

Claudia Schiffer

Das Model gestand, dass sie sich noch nie aggressiven Methoden zugewandt hat, um ihr jugendliches Aussehen zu wahren, da sie mehr Angst vor Botox als vor Falten hat. Sie sagte, dass sie sich niemals unters Messer legen würde, da sie Angst vor den Folgen hat. Schiffer ist auch der Meinung, dass das Altern ein Teil des Lebens ist und jeder Mensch akzeptieren sollte, dass sich sein Aussehen mit der Zeit verändert.

Julia Roberts

Die beliebte Schauspielerin ist gegen Botox und Schönheitschirurgie. Laut eigener Aussage tun ihr all die Frauen leid, die ihr Gesicht so stark verändern, dass sie selbst nicht mehr sehen können, wie sie im Alter aussehen würden. Julia Robters möchte, dass ihre Kinder immer all ihre Emotionen von ihrem Gesicht ablesen können.

Jennifer Lopez

J.Lo verrät nicht, ob sie bereits auf Botox oder plastische Chirurgie zurückgeriffen hat. Einmal fiel ihren Fans auf, dass ihre Stirn sehr starr war, was auf Botox-Injektionen hindeutet. Doch die Sängerin sagte, dass es einfach nur ihr Gesicht sei und dass sie sich keiner Behandlung unterzogen hat. Für sie mache es keinen Sinn, weil sie sich “in ihrer eigenen Haut” sehr wohl fühle.

Amanda Peet

In einem ihrer Interviews gestand Peet, dass sie nie auf Botox zurückgegriffen hat und auch keine Absicht hat, andere aggressive Methoden zu nutzen, um ihr Gesicht zu verändern.

Meryl Streep

Die Schauspielerin stellt sich gegen die Schönheitschirurgie, weil sie nicht immer erfolgreich vonstatten geht. Laut Streep wirken offensichtliche, operative Veränderungen wie ein Schleier auf dem Gesicht von Schauspielern.

Gillian Anderson

Als alle über das jugendliche Aussehen der Hauptdarstellerin der Serie Akte-X diskutierten, behauptete Gillian Anderson, dass es ihr egal sei, was die Leute über sie sagen. Sie weiß, dass sie ihr Gesicht nicht verändert hat und fügte hinzu, dass das Verbreiten von Gerüchten eine sehr unschöne Sache sei.

Rachel Hunter

Noch vor einigen Jahren hatte das Modell nichts gegen Operationen und zog sogar selbst in Betracht, sich unter das Messer zu legen. Doch ihre Reisen um die Welt änderten ihren Standpunkt zu diesem Thema.

Mandy Moore

Der Schauspielerin und Sängerin wurde einmal vorgeworfen, sich einer Nasenkorrektur unterzogen zu haben. Sie war sehr überrascht, denn ihrer Meinung nach ist ihre Nase alles andere als perfekt — und wenn sie jemals einen solchen Eingriff durchführen würde, würde sie ein makelloses Ergebnis erwarten. Außerdem sagte sie, dass die Leute einfach alles glauben können, wenn sie es nur wollen, und dass das normal ist.

Emma Thompson

Emma Thompson sieht Botox und Schönheits-OPs als absoluten Überfluss. Ihrer Meinung nach sollte jungen Menschen nicht eingetrichtert werden, dass plastische Chirurgie gut aussieht.

Ashley Judd

Auch Judd wurde vorgeworfen, dass sie sich einer Schönheitsoperation unterzogen hat. Die Schauspielerin antwortete mit einem Leserbrief, in dem sie darlegt, dass das nicht stimmt und dass ihr Gesicht etwas geschwollen war, weil sie krank war.

Kate Beckinsale

Die Schauspielerin gestand, dass sie gerne natürlich altern möchte und sich gegen Schönheitsoperationen entschieden hat. Ihr gefällt es überhaupt nicht, wie Frauen in Hollywood heutzutage aussehen und möchte lieber wie ihre Mutter altern.

Liv Tyler

Liv Tyler sagt, dass sie sich niemals für eine Schönheits-OP entscheiden würde. Es gefällt ihr ganz einfach nicht, wie sich die Menschen nach einem solchen Eingriff verändern.

Frances Conroy

Frances Conroy spricht sich bewusst gegen Schönheitsoperationen aus. Sie ist der Meinung, dass sich Menschen, die sich einer Behandlung oder Botox-Injektionen unterziehen, später fühlen, als würden sie eine Maske tragen.

Jennifer Aniston

Vor einiger Zeit hat die Schauspielerin eine Nasenkorrektur vorgenommen, um eine verzogene Nasenscheidewand zu korrigieren. Aber das war das Einzige, was sie gemacht hat. Sie stellt sich nicht gegen Schönheitsoperationen und verurteilt auch niemanden, der etwas an sich machen lässt. Sie selbst bevorzugt aber eher Gesichtsmassagen, Lichttherapie und eine gute Hautcreme.

Brigitte Bardot im Alter von 25 und 72 Jahren

Die legendäre französische Schauspielerin ist berühmt für ihre Schönheit, die noch nie von Ärzten verändert wurde. Bardot glaubt, dass sie ihr Geld besser verwenden kann, als für Schönheitsoperationen zu bezahlen.

Was ist deine Meinung zur plastischen Chirurgie und “Schönheitsinjektionen”? Hältst du es für notwendig, jedes Mittel einzusetzen, um die Schönheit zu wahren?

Sonnenseite/Menschen/15 Promis, die sich nichts aus Lifting und Botox machen und einfach sie selbst sind
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen