Sonnenseite
Sonnenseite

17 Situationen, in denen Gäste die Worte “Fühl dich wie zuhause” zu wörtlich nahmen

Wegen den sozialen Medien haben viele Menschen immer weniger persönlichen Kontakt mit Anderen. Also kann ein normaler Besuch eines Bekannten zu etwas ganz Besonderem werden. Aber naja, Gastgeber denken nicht immer so. Manche Gäste hinterlassen einen Haufen Müll, machen die Badewanne dreckig oder gönnen sich die Seife des Gastgebers.

Wir von Sonnenseite können die Gefühle von Gastgebern, die sich um ungesittete Gäste kümmern müssen, gut verstehen. Aber wir wollen euch ermutigen, euch die Aufregung zu sparen und stattdessen über die Dummheiten dieser Menschen zu lachen. Der Bonus am Ende des Artikels ist für Gastgeber nützlich, die Angst haben, ihre Gefühle direkt zu kommunizieren.

1. “Ich habe eine Party veranstaltet, und als ich am nächsten Tag aufwachte, hatte jemand einen Bissen meiner Seife genommen”

2. “Die Ex-Freundin meines Bruders ist endlich aus dem Haus unserer Eltern ausgezogen. Das ist die Hälfte des Chaos, das sie hinterlassen hat”

3. Jemandem seine Lebensweise aufzuzwingen, ist nicht der beste Beginn einer Freundschaft.

Mein Sohn hatte eine Schulfreundin. Sie waren so 10 oder 11 Jahre alt. Ihr Mutter wollte uns besuchen kommen. Übrigens hatte ich sie noch nie getroffen. Sie kam einfach rein und meinte sofort, dass das Feng-Shui in meiner Wohnung nicht “stimmen” würde. Und sie hat angefangen, die Möbel umzustellen. Seitdem bin ich sehr vorsichtig, wenn ich Menschen, die ich nicht gut kenne, zu mir nach Hause einlade. © Alla Boyko / Facebook

4. “Mein Bruder kam zu Weihnachten und hat geduscht — das hat er hinterlassen”

5. “Meine Hausparty ist etwas außer Kontrolle geraten”

6. “Ich verlasse eine Geburtstagsfeier. Es gab Tränen...”

7. Was für ein netter Nachbar.

Meine Nachbarin ist jeden Morgen zum Frühstück zu mir gekommen. Ich habe sie einmal scherzhaft gefragt: “Wann lädst du mich zum Frühstück ein?” Sie meinte: “Ich zahle einen Kredit ab und kann kein Geld für Essen verschwenden.” Seitdem habe ich ihr meine Tür nicht mehr geöffnet. Das war vor 10 Jahren. © Angelina Çapkan / Facebook

8. “Ich hatte Gäste und einer von ihnen hat sein kaputtes Ladegerät mit meinem getauscht”

9. “Und darum lasse ich Gäste nicht die Spülmaschine einräumen”

10. Familiäre Unterstützung

Ich leide an Schlaflosigkeit. Ich muss bis 3 oder 4 Uhr morgens arbeiten, dann schlafe ich, stehe um 6:30 Uhr wieder auf, um die Kinder zum Kindergarten zu bringen, und dann schlafe ich wieder. Das mache ich seit ein paar Monaten. Meine Schwiegermutter hat mich einmal besucht. Sie wurde vorgewarnt, dass ich zuhause sein würde und nachts nicht schlafe.

Ich bin unter großen Schwierigkeiten um 9 Uhr eingeschlafen. Um 10:15 wurde ich vom lauten Fernseher und meiner Schwiegermutter, die den Fernseher anschrie, wachgeworden. Ich habe im Bett gelegen und zugehört, wie die Küchenschränke zuknallen. Irgendwann hat meine Schwiegermutter die Tür zum Schlafzimmer aufgemacht und ist erstarrt:

— “Oh! Ich dachte, du wärst nicht zuhause”, hat sie gesagt, hat sich umgedreht und ist gegangen.

— “Brauchtest du was?”, habe ich gerufen, aber der Fernsehmoderator war lauter. © ToryStory / Pikabu

11. “Das Mädchen, das kostenlos bei uns wohnen und essen durfte, weil sie nicht zurück nach Hause fliegen konnte, hat unser Gästezimmer so zurückgelassen”

12. “Wenn dein Gast den riesigen Cookie zerbricht, statt ihn zu schneiden wie jeder andere auch”

13. “Ich lass eine arbeitslose Freundin bei mir wohnen, bis sie sich wieder aufgerappelt hat. Solche Sachen finde ich seitdem in meinem Haus vor”

14. Es gibt Gäste, die für jede ihrer Taten eine Ausrede finden.

Die Schwester meiner Ex-Frau hat ein 130€ teures Küchenmesser benutzt, um eine Kokosnuss zu öffnen. Es hatte überall Dellen und sie hat es sogar geschafft, die Spitze zu verbiegen. Dann hat sie gesagt, es müsse ein billiges Messer sein, weil ihre Schwester in Thailand Kokosnüsse ganz einfach mit einem Hackmesser öffnen kann. Es ist einer der Vorteile der Scheidung, dass ich ihre Gegenwart nie wieder ertragen muss. © multivac7223 / Reddit

15. “Ich lass ein neues Rasenstück einsetzen. So haben die Gäste meiner Nachbarn geparkt”

16. “Wie die Gäste das Maisbrot bei der Grillparty meines Kumpels geschnitten haben”

17. Verwandte sind die besten.

Meine Mutter hat mich angefleht, einige meiner entfernten Verwandten bei mir wohnen zu lassen. Ich hatte sie noch nie getroffen, aber es erschien mir unhöflich, Nein zu sagen. Also kamen James und Daisy zu mir, sie sahen wie normale Leute aus. Sie sind zwei Tage lang geblieben, aber als sie gingen, habe ich gemerkt, dass unser ganzes Brot weg war, das Öl nicht an seinem Platz stand und die Töpfe mit Essen, die ich für die ganze Woche gekocht hatte, leer waren.

Ich schätze, ich habe gescherzt und sowas gesagt wie “Wow, wir haben in zwei Tagen so viel gegessen.” Plötzlich ist Daisy nervös geworden. Sie hat gesagt, das Brot sei schimmelig gewesen und sie hätte damit die Vögel gefüttert. Plötzlich ist die Plastiktüte in James Händen gerissen und ein paar Einmachgläser mit meiner Suppe und meine eigenen Behälter, in das meine lieben Gäste mein ganzes Essen gepackt hatten, sind herausgefallen.

Bonus: Die Fußmatte, die alle unwillkommenen Gäste wegschickt

“Oh nein! Nicht du schon wieder”

Hattet ihr schon mal unhöfliche Gäste? Erzählt uns in den Kommentaren davon.

Bildnachweis der Vorschau 000g / Reddit
Sonnenseite/Menschen/17 Situationen, in denen Gäste die Worte “Fühl dich wie zuhause” zu wörtlich nahmen
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen