Sonnenseite
Sonnenseite

20+ Beweise dafür, dass das Leben in kleinen Ländern einem Paralleluniversum gleicht

Es gibt viele Mythen über kleine Länder. Viele Menschen sind zum Beispiel davon überzeugt, dass in Monaco nur Milliardäre und im Vatikan nur Geistliche leben. Aber nur die Dinge, die Interesse wecken, haben so viele Legenden. Wir müssen zugeben, dass die meisten von uns keine Vorstellung davon haben, wie es ist, in einem Land zu leben, das man an einem einzigen Tag durchqueren kann.

Vatikanstadt

***

Der Vatikan ist der kleinste Staat der Welt. Die Einwohner haben zwei Arten von Pässen. Der Kleinstaat stellt normale Pässe aus, während der Heilige Stuhl Diplomatenpässe ausstellt, mit denen man problemlos in fast jedes Land der Welt einreisen kann. Die Staatsbürgerschaft ist jedoch zeitlich befristet und nur einheimische Arbeitnehmer und ihre Familien können sie erhalten. Nach Beendigung des Dienstes am Heiligen Stuhl wird der Pass des kleinsten Landes der Welt durch einen italienischen ersetzt und der Bürger wird außerhalb der Mauern ausgewiesen.

***

Auch die Kinder von Vatikanbürgern erhalten die Staatsbürgerschaft. Allerdings wird ihnen dieses Recht entzogen, wenn sie 18 Jahre alt werden oder ihre Eltern das Recht verlieren, einen vatikanischen Pass zu besitzen.

***

Die Geschäfte im Vatikan sind steuerfrei und die Preise sind fast 25 % niedriger als in Rom. Dies gilt für Markenartikel, Arzneimittel, Kosmetika, Parfums, Haushaltsgeräte, Kleidung und Schuhe.

***

Weiblichen Bürgern des Vatikans ist es nicht gestattet, mit nackten Schultern, in Röcken oder kurzen Hosen auf die Straße zu gehen. Laute Partys mit Tanz bis in die frühen Morgenstunden sind ebenfalls verboten.

***

Im Vatikan gibt es keine Bars oder Nachtclubs, daher feiern die Bewohner in Rom. Die wichtigste Regel ist, nicht zu spät nach Hause zu kommen. Die Türen des Mikrostaates schließen um 1:15 Uhr morgens und öffnen um 5:45 Uhr. Natürlich werden die Partygänger nicht für die Nacht auf die Straße gesetzt, aber sie werden in einem speziellen Strafregister registriert.

***

Die Bewohner des Vatikans können Freunde aus anderen Ländern einladen. Allerdings müssen die Besucher den Mikrostaat um Punkt Mitternacht verlassen und die Besitzer sind gezwungen, sie zur Tür zu begleiten. Und nur enge Verwandte dürfen bleiben.

Fürstentum Monaco

***

Monaco ist nach dem Vatikan der zweitkleinste europäische Staat. “Ich kann das Land von einem Ende zum anderen in nur 50 Minuten durchqueren, oder vielleicht sogar in 40 Minuten joggen”, schrieb ein Reddit-Nutzer.

***

Die Bürger von Monaco werden Monegassen genannt und genießen bestimmte Privilegien: kostenlose medizinische Versorgung und Wohngeld. Es ist jedoch nicht so einfach, einen monegassischen Pass zu bekommen, da man einen Wohnsitz im Land haben muss. Eine weitere Möglichkeit ist die Heirat mit einem gebürtigen Einwohner. Die Staatsbürgerschaft wird jedoch erst 10 Jahre nach der Eheschließung verliehen.

***

In Monaco gilt eine strenge Kleiderordnung. Zum Beispiel kann man hier nicht barfuß gehen. Auf einer Jacht hingegen ist es verboten, Schuhe zu tragen.

***

Dieser Staat verfügt weder über eine Armee noch über eine Marine, aber es gibt viele Polizisten pro Kopf der Bevölkerung. Aus diesem Grund ist die Kriminalitätsrate in diesem Land sehr niedrig, und diejenigen, die Finanzbetrug und Diebstahl begangen haben, kommen in der Regel ins Gefängnis. Es heißt aber auch, dass man ins Gefängnis kommen kann, wenn man ein Tier in der Öffentlichkeit beleidigt. Von den Gefängniszellen aus hat man einen Blick auf das Meer und die Häftlinge haben sogar einen Fitnessraum.

San Marino

***

San Marino wird von zwei Kapitänen regiert, die für eine Amtszeit von 6 Monaten gewählt werden. Während ihrer Amtszeit dürfen sie kein Auto fahren.

***

Lange Zeit gab es in San Marino nur einen einzigen Gefangenen. Ihm standen eine Turnhalle, eine Bibliothek und ein Fernsehraum zur Verfügung. Er aß in einem Restaurant, weil es sich nicht lohnte, den Speisesaal für sich alleine zu behalten.

***

Dies ist das einzige Land der Welt, in dem es mehr Autos als Menschen gibt. Auf jeden Einwohner von San Marino kommen 1,6 Autos.

***

Im Jahr 2017 wurde der Kleinstaat San Marino als das am wenigsten besuchte Land Europas ausgezeichnet.

Republik Malta

***

Es gibt keine Berge, kein Süßwasser und sehr wenig Vegetation. Die Winter auf Malta sind warm, die Temperaturen fallen selten unter 10 °C. In den Häusern ist es jedoch sehr kalt. Aber in den Häusern ist es sehr kalt, da es keine Zentralheizung oder Isolierung gibt.

***

Maltesisch ist die einzige semitische Sprache der Welt, die Buchstaben des lateinischen Alphabets verwendet. Wie eine arabische Sprache mit einem Hauch von Italienisch. Die zweite Amtssprache des Landes ist Englisch, das fast jeder spricht. Aber wenn du kein Maltesisch sprichst, werden dich die Einheimischen nicht akzeptieren.

***

Dieser Mikrostaat hat einige recht seltsame Gesetze. Zum Beispiel ist aggressives Joggen auf öffentlichen Plätzen hier verboten. Denn beim Joggen kann ein Sportler seine Arme und Beine zu aktiv bewegen und andere Personen verletzen. Außerdem ist es verboten, Leitern oder andere Werkzeuge auf den Straßen der Stadt abzustellen, die von Dieben oder anderen Einbrechern benutzt werden können. So kann eine Person verklagt werden, weil sie eine Leiter in der Nähe ihres Hauses vergessen hat.

***

Die Menschen hier haben es nicht eilig. Ein Mädchen, das nach Malta kam, um hier zu studieren und zu wohnen, sagt: “Einen Monat lang habe ich versucht, in einem Haushaltswarengeschäft in einer nahe gelegenen Straße einzukaufen. Jede Woche hängen sie neue Plakate auf. Eines davon hat mir besonders gut gefallen: “Entschuldigung, wir sind beim Fischen. Wir werden wahrscheinlich nicht so bald wiederkommen”.

***

Es ist ein dicht besiedeltes Land. “Egal, wo du hingehst, du wirst immer von Menschen umgeben sein. Viele von ihnen werden dir bekannt vorkommen”, sagt ein in Malta lebender Brite.

Fürstentum Andorra

***

Andorra ist ein kleines Fürstentum, das an der Grenze zwischen Frankreich und Spanien liegt. Es gibt zwei Ko-Fürsten zur gleichen Zeit. Der französische Mitfürst ist der Präsident Frankreichs und der spanische Mitfürst ist der Bischof von Seo de Urgel. Bis 1993 zahlten die Andorraner ihren Herrschern einen jährlichen Tribut: 960 Francs für den französischen Präsidenten und 460 Pesetas, 12 Käsesorten, 12 Hühner, 12 Rebhühner und 6 Keulen für den spanischen Bischof.

***

1864 verbot die fürstliche Obrigkeit den Anwälten den Zutritt zu den Gerichten, weil die Vertreter dieses Berufsstandes “Schwarzes weiß und Weißes schwarz aussehen lassen können”. Heute gibt es für sie kein Berufsverbot mehr.

***

Im Allgemeinen ist dieser Beruf in Andorra nicht der gefragteste. Andorra gilt aufgrund seiner niedrigen Kriminalitätsrate als ein sehr sicheres Land. Ein Quora-Nutzer schrieb: “Als ich ein Teenager war, erlaubten mir meine Eltern, zu übernachten und sogar kleine Ausflüge zu machen. Zum Beispiel in ein Skigebiet zu fahren. Meine Schwester verbrachte die meiste Zeit ihrer Teenagerzeit in Barcelona, Spanien, und sie hatte nicht die gleichen Freiheiten wie ich.”

***

Einem der Blogger ist aufgefallen, dass Petersilie hier in den Geschäften kostenlos abgegeben wird.

Fürstentum Liechtenstein

***

Die Armutsquote in Liechtenstein liegt bei Null. Und mehr als die Hälfte der Beschäftigten kommt täglich aus den Nachbarländern: Österreich, Schweiz und Deutschland.

***

Prinz John Adam II. von Liechtenstein wird nicht von Leibwächtern begleitet. Er nimmt oft Kontakt zu Passanten auf. Außerdem veranstaltet er jeden 15. August ein Fest auf seinem Schloss, zu dem er alle Einwohner des Landes einlädt.

***

In Liechtenstein übersteigt die Zahl der eingetragenen Unternehmen die Zahl der Bürger. Eines dieser Unternehmen stellt zum Beispiel Swarovski-Kristalle her.

Würdst du gerne in einem Mikrostaat leben? Welchen würdest du bevorzugen?

Sonnenseite/Menschen/20+ Beweise dafür, dass das Leben in kleinen Ländern einem Paralleluniversum gleicht
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen