Sonnenseite
Sonnenseite

20 Promis, die du nicht in sozialen Netzwerken findest, und die Gründe für ihre digitale Abwesenheit

Das Internet ist für viele Menschen, auch bei den Prominenten, Teil des täglichen Lebens geworden. Millionen von Fans folgen ihren Lieblingskünstlern in sozialen Netzwerken und mögen, kommentieren oder teilen alles, was diese so tun. Im Gegensatz zur Mehrheit, gibt es eine Reihe berühmter Persönlichkeiten, die ihr Leben nicht im Internet preisgeben wollen und damit ihre Anhänger zutiefst enttäuschten. Diese Entscheidung haben sie jedoch nicht nur aus einer einfachen Laune heraus getroffen, sondern sie hatten ihre Gründe. Es hat ihnen sogar geholfen, ein besseres Leben zu führen.

Sonnenseite hat herausgefunden, dass die folgenden berühmten Persönlichkeiten kein offizielles Konto in sozialen Netzwerken haben und welches der Grund oder Gedanken für ihre Entscheidung waren, nicht in der digitalen Ära präsent zu sein.

1. Daniel Radcliffe

Es scheint, als ob es keinen Zauberspruch gibt, um den britischen Schauspieler dazu zu bringen, soziale Medien zu nutzen. Radcliffe erklärte, dass es verrückt und nicht wirklich gesund wäre, Kommentare über sich in den sozialen Netzwerken zu lesen. Für einen Augenblick überlegte er, sich bei Twitter anzumelden, aber er war ehrlich zu sich selbst und meinte, wenn er das gemacht hätte, würde er wahrscheinlich täglich Geschichten darüber, wie er sich mit irgendeinem Fremden herumstreitet, lesen.

2. Emma Stone

Die Schauspielerin, die im Film Cruella (2021) die Hauptrolle spielte, hat beschlossen, sich dem Cyberspace fernzuhalten. Emma gestand in einem Gespräch mit Jennifer Lawrence, dass es für sie nichts Positives wäre, sich in sozialen Netzwerken zu bewegen. Diesbezüglich sagte sie, dass wenn die Personen mit dem Kommen und Gehen der virtuellen Welt umgehen können, wäre das umso besser für sie.

3. Robert Pattinson

Während einer Frage-Antwort-Runde auf Reddit im Jahre 2017, antwortete Robert, dass er nur in seinen dunklen Momenten darüber nachdenkt, sich auf sozialen Plattformen zu bewegen. Aber Jahre später, gab er in einem Interview zu, dass er Twitter mag und sich jeden Tag einloggt, um auf dem neuesten Stand zu sein. Auch wenn er keine offiziellen Konten hat, ist der jüngste Batman-Darsteller vielleicht einer derjenigen Benutzer, die mit einem anderen Profil in den sozialen Netzwerken aktiv sind.

4. Kristen Stewart

Sie sagt zwar, dass sie nicht komplett gegen die unmittelbare Kommunikation ist, die soziale Netzwerke bieten, aber in wenigen Worten erklärte die Hauptdarstellerin der Twilight-Saga und des Films Spencer den Grund, warum sie nicht auf einer Pinnwand zu sehen ist: “Ich brauche es einfach nicht:” Sie betonte, wie schwer die Interaktion in den sozialen Medien ist und dass es entweder zu etwas sehr Schönem oder dem ganzen Gegenteil führen kann.

5. Saoirse Ronan

Die Hauptdarstellerin von Lady Bird findet, dass es sehr viel Arbeit und anstrengend ist, in den sozialen Netzwerken präsent zu sein. Sie wies darauf hin, dass sie es nicht als notwendig empfindet, dass die Menschen wissen wie sie sich fühlt oder was gerade in ihrem Leben passiert, wenn sie etwas postet. Im Gegensatz zu vielen Prominenten in dieser Liste war Ronan im Jahr 2009 auf Twitter aktiv, aber nur, um dem Komiker Stephen Fry zu folgen.

6. Brad Pitt

Vor einigen Jahren erklärte der beliebte US-Schauspieler, dass er es nicht als notwendig empfand ein Twitter-Konto zu haben. Er ist jedoch der Meinung, dass es ein nützliches Instrument ist, um sofort auf falsche Informationen zu reagieren. Aus diesem Grund sagt er, dass er in seiner Jugendzeit gern ein soziales Netzwerk gehabt hätte.

7. Emily Blunt

Emily beschreibt sich als jemanden, deren Arbeit es ist, die Menschen davon zu überzeugen, dass sie eine andere Person ist. Daher glaubt sie, dass wenn sie Informationen über soziale Medien preisgeben würde, dies ihrer Arbeit schaden könnte. Ein anderer Grund warum sie kein Profil auf einer sozialen Plattform hat, ist, dass ihr die Nutzung nicht leicht fällt und sie sich eher wie ein Dinosaurier fühlt.

8. Sandra Bullock

Als man sie fragte, ob sie sich unter Druck gesetzt fühlt, weil sie keine sozialen Medien nutzt, antwortete die Schauspielerin, dass sie zu den Personen gehört, die sagen, dass nicht alles, was sie veröffentlichen, wahr ist. Sandra fügt hinzu, dass Kommentare, die über ihre Person gemacht werden, sie berühren und das ist sicher ein weiterer Grund nicht in sozialen Netzwerken präsent zu sein. Trotzdem lässt sie sich eine Tür offen und wenn ihre Kinder, die sozialen Medien eines Tages nutzen, wird sie sich nicht dagegen sträuben.

9. Daniel Craig

Wahrscheinlich hat die Rolle als Geheimagent James Bond dem berühmten Briten eine Lektion erteilt.
Falls jemand dachte, ihn in den sozialen Medien zu sehen, dann hat er sich getäuscht, denn der Schauspieler betonte, dass das nicht passieren wird. Daniel sagte, dass er es vorzieht, seinen Ruhm zuhause mit seiner Familie und mit beiden Füßen auf dem Boden zu genießen.

10. Cate Blanchett

Die Oscar-Preisträgerin für Blue Jasmine war überzeugt keine sozialen Netzwerke zu nutzen. Obwohl sie findet, dass es eine einfache Möglichkeit ist, Gemeinschaften zu bilden, ist es für sie jedoch auch wie auf dem Schulhof einer Grundschule, bei der Menschen gespalten werden und das natürlich keine positiven Gefühle hervorruft.

11. Scarlett Johansson

Im Jahr 2011 war die Schauspielerin Teil von Marvel’s Filmwelt und sagte, dass sie kein Profil auf Twitter und auch nicht auf Facebook hatte, weil ihr nicht einfiel, was sie damit anfangen sollte bis auf ihr tägliches Leben immer wieder zu teilen. Jahre nach dieser Erklärung, erzählte Johansson, dass sie im Internet manchmal nach Memes oder Informationen, die mit “Avengers” zu tun haben, sucht.

12. Kate Moss

Das britische Supermodel war überzeugend, als sie sagte, warum sie von den Likes weit entfernt ist: “Ich mag es einfach nicht, private Dinge im Internet zu veröffentlichen.” Kate erzählte, dass sie es liebt, ein ganz normales Leben abseits der Arbeit zu führen, und sich gern mit Freunden und Familie trifft. Bis jetzt ist das Einzige, das man in den sozialen Medien von diesem Promi findet, auf dem Instagram-Profil ihrer Talent-Agentur zu sehen.

13. George Clooney

Clooney sagte, dass er nicht in den sozialen Medien aktiv ist, weil aus seiner Sichtweise, die Menschen nicht wissen müssen, was ein Promi die ganze Zeit macht, und außerdem stellt es für ihn eine Gefahr für ihn selbst als Berühmtheit dar. Er ist außerdem der Meinung, dass es einen Schauspieler seine Karriere kosten könnte, wenn er unangemessene Inhalte veröffentlicht.

14. Olivia Colman

Man hat sie in The Favourite — Intrigen und Irrsinn und The Crown glänzen gesehen, aber so wirst du sie nicht im Internet finden. Ihre Gründe dafür hat sie in einem Podcast erklärt. Sie sieht in sozialen Netzwerken einen Beweis für Eitelkeit, da die Personen versuchen, damit akzeptiert zu werden.
Außerdem fügte sie hinzu, dass manche Menschen nicht überlegen, was sie auf diesen Plattformen schreiben und was für Auswirkungen es auf die Menschen haben könnte, die es lesen. Dass das nicht der Fall ist, hat sie selbst zu spüren bekommen, als sie etwas im Internet stöberte.

15. Keira Knightley

Die Hauptdarstellerin von The Imitation Game versuchte sich zu den Cyberfreaks zu gesellen, aber nach nur einigen Sekunden beschloß sie, nicht wieder zurückzukehren. Keira erschrak sich, als Hunderte von Followern erschienen, nachdem sie ihr Profil gerade einmal für nur einige Sekunden angemeldet hatte. Ihrer Meinung nach war der Schritt zurück eine vernünftige Entscheidung, weil sie die Privatsphäre ihrer Söhne geheim halten möchte, bis sie alt genug sind, selbst zu entscheiden.

16. Rachel Weisz

Die Oscar-Preisträgerin für ihre Rolle in Der ewige Gärtner erwähnte, dass sie kein soziales Netzwerk nutzt, da sie nicht weiß, was sie dort machen soll. Später gab sie in einem Interview weitere Argumente an und wies darauf hin, dass man mit dem Eintritt in die virtuelle Welt weniger Privatrechte hat und es der Öffentlichkeit erlaubt, auf alle Daten zuzugreifen.

17. Colin Firth

Rachel Weisz ist mit diesem Schauspieler im Film Vor uns das Meer zu sehen. Genau wie sie ist Colin auch kein Fan vom Internet. Während der Promotion für diesen Film, erklärte er, dass er kein Bedürfnis habe, Inhalte über sich selbst außerhalb seiner Arbeit zu teilen.

18. Kate Winslet

Die Hauptdarstellerin von Titanic findet, dass soziale Medien ein schwieriger Fall sind. Ihre Besorgnis ist so groß, dass niemand in ihrer Familie ein Profil in Netzwerken hat. Kate ist der Meinung, dass wenn du mit einer Person sprechen möchtest, kannst du das Telefon nehmen und sie anrufen oder eine Textnachricht schreiben. Sie hat auch das Privileg, die Aktivitäten ihrer Kinder zu überwachen, damit sie nicht in die Fänge des Internets geraten.

19 — 20. Ashley und Mary-Kate Olsen

Dieser Punkt zählt für zwei, denn die Olsen-Zwillinge teilen nicht nur Teil ihrer künstlerischen Laufbahn, sondern sind auch beide der gleichen Meinung, sich den sozialen Medien zu entfernen. Die Gründe für diese Abwesenheit sind darin zu finden, dass sie nie mit ihren Fans und den Verbrauchern ihrer Marken in Kontakt getreten sind, und dass sie ihr ganzes Leben lang versucht haben, ihre Privatsphäre zu schützen.

Glaubst du, dass in der Zukunft eine/r dieser Prominenten, der bisher nicht in den sozialen Medien zu finden war, doch dort auftaucht? Welchen Prominenten “folgst” du und kommentierst ihre Beiträge?

Sonnenseite/Menschen/20 Promis, die du nicht in sozialen Netzwerken findest, und die Gründe für ihre digitale Abwesenheit
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen