Sonnenseite
Sonnenseite

5 Stilgeheimnisse von Prinzessin Diana, die du vermutlich noch nicht kanntest

Über Prinzessin Dianas Stil wurde viel geredet und geschrieben, aber selbst heute schafft sie es immer noch, uns zu überraschen. Wie sich herausstellt, hatte sie einige Stilgeheimnisse, die nur wenige Menschen kennen. Manche von ihnen sind recht ungewöhnlich. Zum Beispiel wendete Diana eine spezielle Technik an, um Diademe mit ihrem Haar verschmelzen zu lassen. Außerdem hatte sie eine Sammlung von “Dekolleté-Taschen”, die ihr Ansehen schützen sollten, und trug (aus gutem Grund) selten Handschuhe.

Wir von Sonnenseite haben die Fotoarchive von Prinzessin Diana sorgfältig durchsucht und sind dabei auf 5 interessante Modetricks gestoßen, die ihren Stil für ein Mitglied der Königsfamilie zu der Zeit einzigartig und ungewöhnlich machten.

Sie hat ihre Diademe mit ihren Haaren verschmelzen lassen

Als Mitglied der englischen Königsfamilie musste Prinzessin Diana recht häufig Diademe tragen. Sie fand eine clevere Lösung, um die Diademe auf ihrem Kopf natürlich aussehen zu lassen. Sie benutzte Bänder in ihrer Haarfarbe und wickelte sie um den unteren Rand der Diademe. Auf dem Foto kannst du sehen, wie genau dieser Trick funktionierte.

Sie trug Strumpfhosen, um ihre königlichen Outfits aufzupeppen

Statt Strumpfhosen in neutralen Farben zu tragen, zog Diana oft Strumpfhosen an, die farblich zu ihrem Outfit passten, wodurch sie zu einem echten Hingucker wurden. Außerdem liebte die Prinzessin gewagtere Designs. Beispielsweise trug sie manchmal Strumpfhosen mit dünnen, senkrechten Linien auf der Rückseite, die über ihren Schuhen in kleinen, verspielten Schleifen endeten.

Sie benutzte kleine Handtaschen, um ihr Dekolleté vor Paparazzi zu verbergen

Wenn man sich die Fotos von Prinzessin Diana auf Veranstaltungen genauer ansieht, fällt schnell auf, dass sie oft kleine Handtaschen vor ihr Dekolleté hält, wenn sie aus Autos steigt. Als eine der am meisten fotografierten Personen der Welt wollte die Prinzessin von Wales es vermeiden, dass in Zeitungen und Magazinen unvorteilhafte Fotos von ihr auftauchten. Sie benutzte kleine Handtaschen, um ihr Dekolleté zu verbergen, wenn sie tiefer ausgeschnittene Kleider trug. Sie wurden deswegen sogar irgendwann “Dekolleté-Handtaschen” genannt.

Sie trug fast nie Handschuhe

Die Prinzessin von Wales nutzte ihre Outfits oft, um wichtige Botschaften zu vermitteln und zu beeinflussen, wie die Menschen um sie herum sie wahrnahmen. Zum Beispiel brach sie das königliche Protokoll, indem sie keine Handschuhe trug, wenn sie Menschen begrüßte. Sie mochte es, warm und freundlich zu wirken, wenn sie ihre Hände hielt und schüttelte, also trug sie keine Handschuhe, um engeren Kontakt herzustellen.

Sie war eine echte Trendsetterin, wenn es um Schmuck ging

Prinzessin Diana war in vielerlei Hinsicht eine Trendsetterin, und das galt auch für den Modebereich. Zum Beispiel zeigt das Foto oben sie mit einem Ring an ihrem kleinen Finger, lange bevor es Mode wurde.

Diana nahm ein Risiko auf sich, als sie zu einer Filmpremiere in einem rückenfreien Samtkleid mit ausladenden Ärmeln erschien. Aber der gewagteste Teil des Outfits war eine lange Perlenschnur, die über ihren nackten Rücken fiel. Seitdem haben viele Prominente und Modeliebhaber es ihr nachgemacht.

Die Welt war verrückt nach personalisierten Halsketten, nachdem sie Carrie Bradshaw mit einer Halskette mit “Carrie”-Anhänger sah. Aber Diana begann diesen Trend, lange bevor Carrie es tat, indem sie einen Anhänger in Form des Buchstaben D trug. Das kleine Schmuckstück sah am Hals der Prinzessin verspielt und fröhlich aus.

Gefällt euch Prinzessin Dianas Modestil? Welches ihrer Outfits mögt ihr am liebsten und warum?

Sonnenseite/Menschen/5 Stilgeheimnisse von Prinzessin Diana, die du vermutlich noch nicht kanntest
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen