Sonnenseite
Sonnenseite

7 Körpermerkmale, die eigentlich gar nicht schlimm sind

Menschen erstellen gerne Stereotypen und leiden später dann darunter. Die sozialen Medien sind voller perfekter, mit Photoshop angepasster Körper. Filter sind in unserem Leben eine Normalität, aber jede Person ist einzigartig und besonders. Du bist unperfekt, und du bist schön.

Wir von Sonnenseite sind auch der Meinung, dass man auch mit Falten süß aussehen kann. Wir wollten darum noch andere Körpermerkmale teilen, wegen denen man sich keinesfalls schämen muss.

1. Dunkle Augenringe

Statistiken zufolge hat jeder vierte Amerikaner Hautunvollkommenheiten. Das ist normal, denn wir sind Lebewesen, die auch unter Stress leiden. Natürlich kann man Make-up benutzen, um solche Imperfektionen zu verstecken, aber man sollte daran denken, dass man trotz allem schön ist. Es ist nichts Verbotenes, ab und zu kein Make-up zu tragen. Deine Haut braucht auch mal eine Pause.

2. Dünne Augenbrauen

Augenbrauenformen sind eine Modesache. Heutzutage sind dicke Augenbrauen angesagt, aber morgen tragen die Menschen sie vielleicht wieder als dünne Linien wie Greta Garbo.
Wissenschaftlern zufolge können dünne Augenbrauen zu wenig Selbstbewusstsein und emotionalem Stress führen. Aber das ist, mal wieder, ein Bild, das die Gesellschaft uns vermittelt, wodurch wir bestimmten Trends folgen. Wie auch immer deine Augenbrauen geformt sind: sie sind schön.

3. Haarige Arme

Unbehaarte Arme wurden im 19. Jahrhundert zur Mode, weil die Evolutionstheorie von Charles Darwin besagte, sie seien ein Zeichen der Überlegenheit.
Untersuchungen haben gezeigt, dass die Haarentfernung bei Frauen heute teilweise in gesellschaftlichem Druck begründet liegt. Aber du hast die Wahl, und nur du darfst entscheiden, ob du Haare entfernen möchtest oder nicht.

4. Schlaffe, dunkle Haut an den Knien

Schlaffe Haut an den Knien ist normal und wird durch das Dehnen der Haut über dem Gelenk hervorgerufen. Je mehr du kniest oder deine Knie beugst (wenn zu zum Beispiel Sportler bist), desto wahrscheinlicher ist es, dass die Haut gedehnt wird.

5. Kurze Nägel

Stell dir nur vor, wie es wäre, wenn alle Menschen das gleiche Gesicht hätten. Das wäre langweilig — Menschen müssen unterschiedlich sein und verschiedene Entscheidungen treffen. Das gibt unsere Mentalität so vor. Und während du vielleicht lieber lange Nägel trägst, könnte jemand anders kürzere Nägel mehr mögen.

6. Schmale Lippen

Menschen verschiedener Herkunftsländer haben verschieden große Lippen. Zum Beispiel haben chinesische Frauen die dicksten Unterlippen und auch die voluminösesten Oberlippen. Du musst dich nicht dafür schämen, wenn deine Lippen dünn sind. Es ist einfach Individualität.

7. X- und O-Beine

Der zunehmende Perfektionismus bedeutet nicht, dass jede weitere Generation auch mehr erreicht. Es kann eigentlich genau das Gegenteil bedeuten. Indem wir versuchen, diesen Standards zu entsprechen, werden wir nur kränker und trauriger.
Es scheint, als würden Wissenschaftler uns sagen, dass perfekt zu sein nicht so toll ist, wie wir immer denken. Das gilt auch für die Form unserer Beine. Die Natur ist vielfältig, und das ist normal.

Was mögt ihr an euch am meisten? Was denkt ihr darüber, sich die Arme zu rasieren? Ist das heutzutage nötig?

Bildnachweis der Vorschau thisgirl93/reddit, beccaonice/reddit
Sonnenseite/Menschen/7 Körpermerkmale, die eigentlich gar nicht schlimm sind
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen