Sonnenseite
Sonnenseite

Die Geschichte von Pierce Brosnan, der nach dem Tod seiner Ehefrau alleinerziehender Vater war und eine neue Familie gründen konnte

Die Welt kennt ihn als James Bond, aber hinter dem Ruhm und Erfolg versteckt sich eine tragische Geschichte. Pierce Brosnan verlor seine erste Ehefrau, die an Krebs starb, und adoptierte ihre Kinder, um sie alleine aufzuziehen. Jahre später nahm ihm das Leben seine einzige Tochter, die an der gleichen Krankheit starb. Doch das Schicksal hielt einen Neuanfang für ihn bereit.

Bei Sonnenseite lieben wir die Geschichten, die unser Herz berühren. Daher möchten wir dir die Geschichte des irischen Schauspielers erzählen, der alle seine Schlachten mit der wichtigsten Waffe gewann: der Liebe zu seiner Familie.

Eine schwere Kindheit, aber eine glänzende Zukunft

Er wurde am 16. Mai 1953 in Irland als Sohn einer jungen 19-jährigen geboren. Seine Eltern trennten sich als er noch ein Baby war. Er wuchs bei seinen Großeltern mütterlicherseits auf, während seine Mutter in London als Krankenschwester arbeitete. Als er 6 Jahre alt war, starben seine Großeltern. So lebte er bei verschiedenen Verwandten, bis seine Mutter, als er 10 Jahre alt war, sich um ihn kümmern konnte.

Sie heiratete wieder und ihr neuer Ehemann behandelte Pierce wie seinen eigenen Sohn. Dank ihm entdeckte Pierce die Liebe zum Kino, als er ihn zu seinem ersten Bond-Film mitnahm. Also beschloss er, dass die Schauspielerei seine Bestimmung sei. Zufälligerweise spielte er diese Rolle Jahre später selbst.

Seine erste große Liebe

Sein Schauspieldebüt gab er im Jahr 1980 im Film Rififi am Karfreitag. Im gleichen Jahr heiratete er seine Ex-Frau, die australische Schauspielerin Cassandra Harris, besser bekannt als Sandra Colleen Waites. Sie war 11 Jahre älter als er und begann ihre Karriere im Jahre 1977. Als sie Pierce kennenlernte hatte sie bereits zwei Söhne.

Und dann kam Cassandra...

Dank ihres Neffen, der mit Pierce an der gleichen Schauspielschule war, lernten sich die beiden im Jahre 1974 kennen. Einmal begleitete Pierce ihn zum Haus seiner Tante und als er ihr Foto sah, sagte er: “Das ist deine Tante? Oh mein Gott, was für eine hübsche Frau”.

Ihr erstes persönliches Treffen war dann einige Tage später, als sich seine Bewunderung bestätigte: “Ich sah wie sie die Treppen herunterkam und dachte: ’Was für eine wunderschöne Frau’. Nicht eine Sekunde habe ich daran gedacht, dass ich mit ihr 17 Jahre meines Lebens verbringen würde. Ich habe auch nicht daran gedacht, ihr den Hof zu machen oder zu versuchen, sie zu umwerben. Ich wollte einfach nur ihre Schönheit und sie als Person genießen.”

Die Patchworkfamilie, die er liebte

Aber ihre gegenseitige Anziehung führte dazu, dass sie ein Paar und später eine Familie wurden. Obwohl er damals gerade einmal 23 Jahre alt war, adoptierte er Cassandra’s Kinder Charlotte und Christopher als sie heirateten. Die beiden haben sich sehr schnell an ihren neuen Vater gewöhnt und er hat sie ebenfalls sehr schnell ins Herz geschlossen und liebt sie wie seine eigenen: “Ich habe nicht wie ein Vater gefühlt und war auch nicht der Vater. Ich war einfach nur Pierce. Danach wurde ich Papa Pierce und danach Papa”, gestand er.

“Wenn ich vom Filmstudio oder Filmset nach Hause kam, ließ ich die Arbeit dort und das Leben drehte sich um den Küchentisch, um das was im Leben unserer Kinder passierte: Fußball, Hausaufgaben, das neue Abenteuer planen. Ich komme nach Hause zur schönsten Frau der Welt, den tollsten Kindern und führe ein ganz normales schönes Leben und danach kann ich im Kino losrennen und in der Phantasiewelt spielen”, fügte er über seine Vaterschaft hinzu.

Später bekam das Paar ihren einzigen gemeinsamen Sohn, Sean Brosnan, der in die schauspielerischen Fußstapfen seiner Eltern trat.

Der schlimmste Moment seines Lebens

Aber auch die schönsten Geschichten haben manchmal ein trauriges Moment und dieser kam im Jahr 1991 mit dem Cassandras Tod durch Eierstockkrebs. Jahre später im Jahr 2013 verlor auch ihre Tochter Charlotte ihr Leben durch die gleiche Krankheit. “Ich sehe die Tasse nicht einmal mehr halbvoll, glaubt mir [...]. Der schwarze irische und melancholische Hund (Depression) sitzt oft an meiner Seite”, gestand er in Bezug auf seinen tragischen Verlust.

“Sie hat mich zu dem Mann gemacht, der ich bin, zum Schauspieler, der ich bin, und zum Vater, der ich bin. Sie wird immer in jeder Faser meines Wesens verwurzelt sein. Sie ist jeden Tag bei mir. Es war ein Segen, jemanden wie sie kennengelernt zu haben”, sagt er in Erinnerung an seine Geliebte. Aber der Tod seiner Frau hielt ihn nicht auf, für seine Kinder weiterzumachen. Er kümmerte sich um sie und zog sie als alleinerziehender Vater groß.

Das Leben gab ihm eine zweite Chance und so fing er wieder von vorne an.

Aber die Liebe klopfte ein zweites Mal an seine Tür und das Familienfoto vervollständigte sich wieder als er die Journalistin Keely Shaye bei einer Feier in Mexiko am 8. April 1994 kennenlernte. “Wir saßen unter dem Sternenhimmel und er nahm meine Hand. Es gab ein Feuerwerk über uns und Kenny Loggins sang. Wir erzählten bis 3 Uhr morgens”, sagte sie über ihre erste Verabredung und er fügte hinzu: " Ich habe eine großartige Frau mit Keely Shaye gefunden“, und “wo auch immer ich in der Welt unterwegs war, ich habe sie immer vermisst und ihr Flugtickets geschickt, damit sie zu mir kommt und wir zusammen sein können. Wir schienen einfach zusammen zu passen”.

Sie bekamen zwei Kinder: Dylan, der im Jahr 1997 auf die Welt kam und Paris, die 2001 geboren wurde. Am 4. August 2001 gaben sie sich das Ja-Wort. Seitdem ist ihre Liebe im Laufe der Jahre nur noch stärker geworden.

Der Motor seines Lebens: seine Familie

Nun sind sie seit 21 Jahren verheiratet und sind eine der beständigsten Paare in Hollywood. Auf Instagram lassen sie keine Gelegenheit aus, ihre gemeinsamen Momente und Glückwünsche zu Jahrestagen zu teilen: “Ich danke dir dafür, dass du mir so viel Liebe und Schönheit in mein Leben gebracht hast und die letzten 26 Jahre zur größten Freude meines Lebens gemacht hast”, schrieb er und drückte seine Liebe aus.

Die Geschichte von Pierce ist das beste Beispiel dafür, dass nach einem Gewitter immer wieder die Sonne aufgeht und dass die Liebe und Zuneigung zu den Kindern und zum Partner ein Gefühl ist, dass niemand zerstören kann.

Welche ist die schönste Liebesgeschichte, die du kennst?

Sonnenseite/Menschen/Die Geschichte von Pierce Brosnan, der nach dem Tod seiner Ehefrau alleinerziehender Vater war und eine neue Familie gründen konnte
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen