Sonnenseite
Sonnenseite

Die mysteriöse Geschichte von Tutanchamuns Frau, die etliche Archäologen in Ratlosigkeit versetzte

Viele Menschen haben bereits von Tutanchamun gehört. Seitdem sein Grab entdeckt wurde, kamen unzählige Gerüchte über seine Persönlichkeit auf. Wissenschaftler haben viel geforscht und der Volksmund hat über die unglücklichen Ereignisse gesprochen, die denen widerfuhren, die das Grab geöffnet haben. Diese Stimmen haben die Aufmerksamkeit von einer anderen historisch wichtigen Person abgelenkt, Tutanchamuns Ehefrau, Anchesenamun. Wir kennen sie dank des Films Die Mumie. Es stellt sich jedoch heraus, dass der Film eine Geschichte erzählt, die weit von der Realität entfernt ist.

Wir von Sonnenseite haben uns dazu entschieden, mehr über die Frau zu erfahren, die viele Jahrhunderte als die verlorene Königin Ägyptens galt.

  • 1922 wurde die Welt durch die Entdeckung der unberührten Grabstätte von Tutanchamun erschüttert. Der Archäologe, Howard Carter, war der Glückliche, der diese einzigartigen Artefakten entdeckte.
  • Während einer großen Suche nach dem Inhalt der Grabstätte, hat Carter Hinweise auf die junge Frau des Tutanchamuns gefunden — Königin Anchesenamun. Der Name hat Howard überrascht, da er zuvor noch nie zuvor von dieser Frau gehört hatte. Carter geschaffte es, mehr Details über das Leben der jungen Königin herauszufinden.
  • Anchesenamun war die 3. Tochter von Nofretete und Akhenaton und bei ihrer Geburt wurde sie Anchesenpaaton genannt. Ihre Kindheit hat sie in der Stadt verbracht, welche ihr Vater errichten ließ — Achet-Aton. In dieser wurden ebenfalls Hinweise zu ihrer Person gefunden.
  • Nach dem Tod Akhenatons wurde der junge Tutanchamun König und heiratete Anchesenpaaton. Etwa 3 Jahre später reformierte und etablierte der junge Pharao den Kult des Amun, weshalb die Königin ihren Namen zu Anchesenamun änderte. Das junge Paar regierte Ägypten über 10 Jahre lang.
  • Ihre Vereinigung war nicht nur von politischer Absicht. Tutanchamun und seine Frau liebten sich. Viele Entdeckungen in den Grabstätten zeugen von einer glücklichen Beziehung. Ein Wandgemälde zeigt beispielsweise die Königin, wie sie dem König eine wunderschöne Lotusblüte reicht.
  • Das Paar hatte keine Kinder. Die zwei Schwangerschaften, die sie hatte, waren Frühgeburten, welche beide Mädchen nicht überlebten. Ihre Körper, welche mit Liebe und Fürsorge im Grab des Tutanchamuns beigesetzt waren, wurden neben seinem Sarkophag gefunden.
  • Der junge Pharao litt selbst unter Skoliose und wurde auf vielen Wandmalereien mit einem Stock gezeichnet. Man weiß nicht genau was zum Tod des Königs geführt hat. Wissenschaftler vermuten Malaria oder der Sturz von einem Streitwagen. Tutanchamun starb und Anchesenamun war die letzte Überlebende der Königsfamilie.
  • Tutanchamun starb bereits im Alter von 19 Jahren und seine junge Frau war Witwe. Sie hatte nie die Chance, einen Erben zur Welt zu bringen, also wagte sie es, erneut zu heiraten, um ihren Sitz zu behalten und sich vor den Machenschaften anderer zu schützen.
  • Die beste Wahl für einen Ehemann schien ein Mann namens Aya, der engste Ratgeber und Tutanchamuns Mentor. Aber Anchesenamun wollte nicht mit einem alten Bürokraten verheiratet werden. Einer Erzählung zufolge schrieb sie dem König von Hethes und bat ihn, einen seiner Söhne zu ihrem Ehemann zu machen. Sie sagte, sie wolle keinen ihrer Diener heiraten.
  • Der König von Hethes freute sich über diese Nachricht und schickte einen seiner Söhne, um Anchesenamun zu heiraten. Historiker konnten bis heute nicht herausfinden, was schließlich mit dem Prinzen geschah. Es ist jedoch bekannt, dass er auf dem Weg zu seiner künftigen Braut ums Leben kam. Es ist möglich, dass er Verschwörern zum Opfer fiel, die nicht wollten, dass die Hethes auch nur in die Nähe des ägyptischen Throns kommen.
  • Anchesenamun blieb nichts anderes übrig, als Ay zu heiraten. Die Ringe mit ihren Namen darauf, die Archäologen gefunden haben, beweisen das. Der ehemalige Berater bekam, was er wollte — den Thron, und er wurde zum Pharao. Danach endet die Geschichte von Anchesenamun auf mysteriöse Weise. Alle anderen Funde zeigen, dass Ay eine Frau namens Tey heiratete. In seinem Grab war sie die Einzige, die als seine Frau erwähnt wurde.
  • Nicht weit entfernt von Tutanchamuns Grab gab es ein weiteres Grab. Schmuck und andere Artefakte zeigten, dass das Grab für Anchesenamun vorbereitet wurde, aber ihre Überreste wurden dort nie gefunden.
  • Archäologen fanden Anfang des 19. Jahrhunderts ein Grab mit den Mumien von zwei Frauen. Über 100 Jahre lang konnten die Überreste nicht identifiziert werden, bis Wissenschaftler 2010 einen DNA-Test durchführten. Die Ergebnisse ließen sie darauf schließen, dass eine der Mumien die biologische Mutter der Mädchen aus Tutanchamuns Grab sein könnte. Es ist also möglich, dass es sich um die Überreste von Anchesenamun handelt.
  • Die Königin wurde schon mehrmals in Filmen dargestellt. Ihre berühmteste Darstellung war in Die Mumie (1999) zu sehen. Aber die Produzenten änderten ihre Geschichte und stellten sie in einem negativen Licht dar, das nichts mit der echten Person zu tun hat.
  • Anchesenamun lebte ein kurzes Leben voller tragischer Ereignisse. Aber trotz all ihres Unglücks war sie eine liebevolle Ehefrau und bewahrte bis zum Ende ihres Lebens die Würde und den Stolz, den sie von ihren großen Eltern geerbt hatte.

Hast du jemals von Anchesenamun gehört? Glaubst du, dass ihre Biografie es verdient, auf dem gleichen Level wie die Geschichten von Kleopatra und Nofretete gesehen zu werden?

Bildnachweis der Vorschau Tut / Muse Entertainment Enterprises
Sonnenseite/Menschen/Die mysteriöse Geschichte von Tutanchamuns Frau, die etliche Archäologen in Ratlosigkeit versetzte
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen