Sonnenseite
Sonnenseite

Ein Junge, der einst als schwerstes Kind der Welt galt, ist der Beweis dafür, dass es nichts gibt, das man nicht erreichen kann

Arya Permana, ein indonesischer Teenager, der einmal 191 kg wog, war derart übergewichtig, dass er sich nur in einem eigens angefertigten Becken vor dem Haus duschen konnte. Obwohl ihm der Spitzname “das fetteste Kind der Welt” verpasst wurde, ist er gleichzeitig der Beweis dafür, dass sich harte Arbeit und ehrgeizige Ziele immer bezahlt machen. Wir möchten dir heute Aryas Geschichte erzählen. Viel Spaß!

Man nannte ihn “das fetteste Kind der Welt”.

AFP/EAST NEWS

Arya Permana ist 15 Jahre alt und aß früher 5 Mahlzeiten am Tag — darunter Reis, Fisch, Fleisch, Gemüsesuppe und ein traditioneller Bratling aus Soja. Im Schnitt war das genug Nahrung, um zwei Erwachsene zu versorgen. Der Junge konnte schon bald nicht mehr die Schule besuchen, da er vom Laufen zu schnell außer Atem kam. Da seine Eltern keine Kleidung mehr fanden, die ihm noch passte, trug Arya für lange Zeit nicht mehr als einen Sarong.

Schließlich entschied er sich jedoch dafür, etwas zu ändern.

Arya Permana gelang es, sein einst enormes Gewicht von 191 kg auf heute nur noch 83 kg zu reduzieren. Inzwschen hat ihn der eigene Erfolg so beflügelt, dass er auch andere motivieren möchte, ein gesünderes Leben zu führen. Maßgeblich geholfen auf seinem Weg hat ihm Trainer Ade Rai, der ihm alles über Bewegung, Sport und eine ausgeglichene Ernährung beigebracht hat.

Inzwischen ist Arya ein Symbol der Hoffnung.

Sein Trainer verriet, dass Arya ursprünglich 85 kg wog, bevor sein Appetit auf einmal immer größer wurde. Heute nimmt der Junge kontinuierlich weiter ab und verliert dabei auch nicht die Motivation. Eine Qualität, die man, wohlgemerkt, bei Erwachsenen nur selten findet. Inzwischen ist er zu einem Symbol der Hoffnung geworden. Die Menschen sagen jetzt etwa Dinge wie: “Sogar Arya kann abnehmen, warum also nicht auch ich?” Sein Erfolgsrezept beinhaltet strenges Training, eine ausgewogene Ernährung und medizinische Überwachung. Auch Ade Somantri, Aryas Vater, ist der Meinung, dass es eben jene Faktoren, waren, die den Gewichtsverlust seines Sohnes begünstigt haben.

Arya, der einst nicht mehr als ein paar Minuten am Stück stehen konnte, kann jetzt mit seinen Freunden Fußball und andere Sportarten spielen und auch allein zur Schule laufen. Geholfen hat ihm dabei auch eine große Operation, bei der sein Magen verkleinert wurde. Wir freuen uns sehr für Arya!

Gibt es Ziele, die du dir gesetzt hast und die du unbedingt erreichen möchtest? Kannst du auch von einer inspirierenden Geschichte berichten? Wir freuen uns, sie zu lesen!

Bildnachweis der Vorschau AFP/EAST NEWS, Future Publishing / Future Publishing / Getty Images
Sonnenseite/Menschen/Ein Junge, der einst als schwerstes Kind der Welt galt, ist der Beweis dafür, dass es nichts gibt, das man nicht erreichen kann
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen