Sonnenseite
Sonnenseite

“Mit jeder Schwangerschaft sagten die Leute: ’Bist du verrückt?’”, Susan Sarandon und Mutter sein mit 40

Geboren im Jahr 1946 und ein Leben dem Film gewidmet, um für die Ideale zu kämpfen, die sie und ihre Familie für richtig und gerecht halten. Susan Abigail Sarandon (Mächenname Tomalin, aber sie nahm den Künstlernamen ihres ersten Ehemannes Chris Sarandon an) ist nicht nur eines der bekanntesten Gesichter von Hollywood, sondern auch bei Veranstaltungen über Endometriose — eine Krankheit, von der sie spät in ihrem Leben erfuhr, mit der sie durch ihre Überzeugung aber umgehen kann.

Bei Sonnenseite lieben wir starke Geschichten und deswegen möchten wir auch die Geschichte von Susan erzählen, trotz vieler biologischer und kultureller Umstände konnte sie ihre Familie wachsen lassen.

Erste Jahre ihrer Karriere

Die Filmkarriere von Susan begann 1970 mit ihrer Rolle in Joe, einem Drama-Spielfilm. Kurz darauf hatte sie eine Rolle in der Fernsehserie A World Apart und 1975, als sie 29 Jahre alt wurde, wurde sie international bekannt durch ihre Rolle in The Rocky Horror Picture Show.

Schmerzen und wenig Gewissheit

Im Jahr 1984 hatte sie in mehr als 25 Serien und Filmen mitgespielt und wurde sogar für den Oscar als beste Schauspielerin nominiert (Atlantic City, 1980). In ihrem Privatleben war sie mit dem italienischen Regisseur Franco Amurri zusammen und es gab einige Probleme im Bezug auf das Mutter werden.

Es zeigten sich gewisse körperliche Symptome und die Ärzte konnten keine Diagnose stellen und dementsprechend war die Behandlung weder auf einer Diagnose basierend noch besonders erfolgreich. Trotz der schwierigen Umstände wurde sie dann mit fast 40 Jahren schwanger.

Die Geburt ihrer ersten Tochter

“Bekomm’ das Kind nicht.” und “Es wird deine Karriere ruinieren.” waren einige der Sätze, die die Leute zu mir sagten. Aber die Schauspielerin hörte nicht auf sie und beendete die Schwangerschaft nicht. Dann kam ihre erste Tochter auf die Welt, Eva Amurri, die heute Schauspielerin und Content Creator ist.

Die Diagnose kam spät, aber sie kam

Dann mit 40 erhielt sie schlussendlich die Diagnose. Die Schauspielerin leidet an “Endometriose”, einer gutartigen Erkrankung, bei der Teile des Endometriums (interner Teil der Gebärmutter) sich wie während der Menstruation ablösen und Blutungen auslösen, allerdings in anderen Bereichen des Körpers, beispielsweise im Darm, in der Blase oder den Eierstöcken.

Das kann zu Schmerzen in den Bereichen des Körpers führen (das hängt davon ab, wo die Hauptherde lokalisiert sind) und mit hoher Wahrscheinlichkeit kommt es zu Unfruchtbarkeit der Patientinnen, da eine Frau mit Endometriose weniger Eizellen hat und diese auch schlechterer Qualität (je größer die Frau, desto weniger Eizellen).

Liebe ohne Altersgrenzen und weitere zwei Kinder

Die Beziehung mit Amurri endete, aber Ende des Jahres 1988 begann ihre Beziehung mit Tim Robbins, 12 Jahre jünger, den sie während des Filmdrehs zu Annies Männer kennenlernte. Mit ihm hatte sie weitere zwei Kinder, John “Jack” Henry, der 1989 auf die Welt kam, und Miles Robbins, geboren am 4. Mai 1992.

“Ich hatte mein erstes Kind mit 39 Jahren und das dritte mit 45. Und mit jeder Schwangerschaft sagten die Leute: ’Bist du verrückt? Bekomm’ es nicht!’”, sagte Susan in einem Interview.

4 Generationen auf einem einzigen Foto

Ihre älteste Tochter, Eva Amurri, ist Mutter von 3 Kindern. Marlowe, geboren 2014; Major James, geboren 2016, und Mateo, geboren 2020. In den Social Media Posts von Eva und Susan sieht man gleichermaßen was für eine liebevolle Großmutter sie ist. Und die Urgroßmutter scheint genauso zu sein, wie man auf diesem Foto von 2017 sieht, auf dem 4 Generationen der Familie auf dem Foto Platz finden am Tag der 94. Geburtstagsfeier.

Die Stimme für andere erheben

Um die Familie zu haben, die heute diese Filmlegende hat, musste sie körperliche Schwierigkeiten überwinden und ein “Nein” nicht als Antwort ihrer Krankheit diesbezüglich akzeptieren. “Es ist nicht in Ordnung einen Teil des Lebens wegen Schmerzen und übermäßiger Blutungen zu verlieren”, sagte Sarandon 2011 während eines Veranstaltung der EFA (Endometriosis Foundation of America, Inc.).

Bei der Veranstaltung ging die Schauspielerin auch darauf ein, dass man mehr über die Krankheit sprechen müsste, um die Einsamkeit, die diese Krankheit umgibt, zu durchbrechen.

“Das Leiden sollte uns nicht als Frau definieren

Susan Sarandon ist heute 75 Jahre alt, Mutter von 3 Kindern und hat 3 Enkelkinder. Sie hat ein Happy End, aber sie erhebte ihre Stimme im Bezug auf die Endometriose, damit auch andere von ihren Schmerzen sprechen und sich nicht an sie gewöhnen, damit sie ihre Diagnose erhalten können und eine Behandlung erfahren, um ein Leben mit mehr Lebensqualität führen zu können.

Welche besonderen Geschichten gibt es über die Mütter in deiner Familie? Es ist der perfekte Zeitpunkt, um ihnen eine liebe Nachricht zu schicken.

Sonnenseite/Menschen/“Mit jeder Schwangerschaft sagten die Leute: ’Bist du verrückt?’”, Susan Sarandon und Mutter sein mit 40
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen