Sonnenseite
Sonnenseite

“Wonder Woman” Lynda Carter entschied sich, dem Rampenlicht Hollywoods den Rücken zu kehren, um sich als hingebungsvolle Mama ihren Kindern widmen zu können

Die Schauspielerin, Sängerin und Model Lynda Carter begann in den 1970er-Jahren eine vielversprechende Karriere. Nachdem sie die Comic-Superheldin Wonder Woman gespielt hatte, wurde ihr internationale Anerkennung zuteil und ihr standen alle Türen offen. Carter entschied sich jedoch dafür, ihre Karriere für ihre Familie an den Nagel zu hängen. Wir möchten dir heute ihre beeindruckende Geschichte vorstellen.

Sie hatte eine vielversprechende Karriere vor sich.

Image supplied by Capital Pictures/EAST NEWS

Comic-Fans wird Carter immer im Gedächtnis bleiben — war sie doch die erste Schauspielerin, die Diana Prince, alias Wonder Woman auf der Leinwand verkörperte. Und tatsächlich lag ihr viel daran, die Serie noch aufregender und authentischer zu gestalten, wofür ihr die Fans noch heute dankbar sind.

So sprang sie bei einer Szene, bei der Wonder Woman an einem Hubschrauber hängen sollte, kurzerhand selbst an dessen Kufen — und das ohne jegliches Sicherheitsequipment! Den Mut, den sie damals demonstrierte, kann man getrost mit dem eines echten Superhelden gleichsetzen. “Es hat so viel Spaß gemacht. Wo kann man denn sonst im Leben so viele Abenteuer erleben?” sagte sie, angesprochen auf die ikonische Episode.

In ihrem Privatleben gab es aber leider auch dunkle Zeiten.

Adam Scull/PHOTOlink/Everett Collection/East News

Auch wenn es für sie in beruflicher Hinsicht wirklich gut lief, musste Carter leider auch eine recht dunkle Zeit durchmachen. Ihre erste Ehe mit Ron Samuels hielt 6 Jahre und war dabei alles andere als ein glücklicher Lebensabschnitt.

Im Nachhinein schiebt Carter dies auf ihr junges Alter. So sagt sie zudem, dass sie ihrem jüngeren Ich folgende Worte mit auf den Weg geben würde: “Heirate nicht gleich die erste Person, die dir einen Antrag macht!” Nachdem die Ehe schließlich zerbrochen war, fiel Carter in ein tiefes Loch.

Schließlich fand sie aber doch noch ihren Seelenverwandten.

Zum Glück fand Carter aber noch ihren Seelenverwandten und war fast 40 Jahre mit diesem zusammen. Sie traf ihren Ehemann Robert Altman nach ihrer Scheidung und beschreibt die Beziehung als wirklich heilsam. Carter erinnert sich an ihren Mann: “Er bringt mich zum Lachen. Wenn ich mich zu sehr in Kleinigkeiten verliere, kann er mich beruhigen!” Für die Schauspielerin war diese neue Ehe nicht nur eine Entschädigung für die vergangenen schwierigen Jahre, sondern sie brachte dem Paar auch noch die beiden gemeinsamen Kinder.

Leider verstarb Altman im Jahr 2021. In Gedenken an ihren Mann startete Carter einen Fond zugunsten der Myelofibrose-Forschung, um andere Menschen im Kampf gegen die Krankheit zu unterstützen, an der ihr Mann gestorben war.

Sie widmete sich voll und ganz ihren Kindern.

James Altman und Jessica Carter Altman, die Kinder von Lynda und Robert, sind inzwischen schon erwachsen und als Anwälte in die Fußstapfen ihres Vaters getreten. Jedoch teilen beide die Liebe zur Musik, was sie von ihrer Mutter übernommen haben. Tochter Jessica ist sogar selbst eine aufstrebende Sängerin, die bereits eine eigene EP veröffentlicht hat.

Um sicherzustellen, dass ihre Kinder normal und mit genügend elterlicher Fürsorge aufwachsen können, verabschiedete sich Carter vom Rampenlicht und hängte ihre beeindruckende Karriere an den Nagel. Daraus resultierte eine tiefe Bindung zwischen Mutter und Kindern und Jessica und James begleiten Carter noch heute zu Auftritten auf dem roten Teppich.

Van Tine Dennis/ABACA/EAST NEWS, FayesVision / WENN.com/agefotostock/East News

Trotz ihrer erfolgreichen Karriere ist Carter auch heute noch der Meinung, dass die Rolle ihres Lebens die einer Mutter war. Sie schrieb: “Letztendlich war das größte aller Abenteuer, Mama zu werden. Und ich habe jede Sekunde genossen.”

Was denkst du über Lynda Carters Geschichte?

Bildnachweis der Vorschau Image supplied by Capital Pictures/EAST NEWS, reallyndacarter / Instagram
Sonnenseite/Menschen/“Wonder Woman” Lynda Carter entschied sich, dem Rampenlicht Hollywoods den Rücken zu kehren, um sich als hingebungsvolle Mama ihren Kindern widmen zu können
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen