Sonnenseite
Sonnenseite

9 Dinge, die Italien einzigartig machen

Wenn wir über Italien reden, denken wir als Erstes an Nudeln, Pizza, Shoppen in der Weltmodestadt Mailand und verblüffende UNESCO-Welterbestätten. Doch die Einheimischen würden sagen, dass Italien viel mehr als nur das ist — hier gibt es Dinge und Traditionen, die du in keinem anderen Land findest. Hast du zum Beispiel gewusst, dass Italiener am Weihnachtsabend ihre Möbel rausschmeißen oder dass es in Italien verfluchte Inseln gibt?

Wir bei Sonnenseite haben einige interessante Dinge und Traditionen aus Italien zusammengetragen, die dich auch interessieren könnten.

1. Rote Unterwäsche tragen, um Glück zu haben

Italiener ziehen sich zu Silvester nicht einfach nur hübsch an, sie achten auch darauf, dass ihre Unterwäsche einen bestimmten Farbton hat. Sowohl Frauen als auch Männer tragen am letzten Tag des Jahres rote Unterwäsche, da diese Farbe Glück bringen soll. Eine ähnliche Tradition findet man auch in anderen Ländern, dort trägt man allerdings Gelb. In diesen Kulturen gilt Gelb als die Farbe der Liebe und des Glücks.

2. Möbel aus dem Fenster werfen

Am letzten Tag des Jahres erledigen die Leute in vielen Ländern ihre letzten Aufgaben, beispielsweise Einkäufe. Doch die Italiener haben eine äußerst seltsame Tradition an diesem Tag: Sie werfen Töpfe, Pfannen und sogar Möbel aus dem Fenster. Dieser Akt symbolisiert, das Alte loszulassen und Platz für einen neuen Anfang zu schaffen.

3. Die verfluchte Insel Isola della Gaiola

Eine der kleineren Inseln Neapels, die Isola della Gaiola, ist zweifellos lieblich, aber auch gruselig. Die Einheimischen bezeichnen sie aufgrund mehrerer Todesfälle ihrer Besitzer als verfluchte Insel. Ihr erster Bewohner, der dort zurückgezogen lebte, verschwand eines Tages spurlos. Der nächste Besitzer starb an einem Herzinfarkt und ein anderer beging Selbstmord. Und das sind nur einige Fälle. Nach all diesen Vorkommnissen ist die Insel derzeit unbewohnt und verwahrlost.

4. Spät zu Abend essen

Italiener essen ziemlich spät Abendrot und viele Restaurants öffnen erst zwischen 19 Uhr und 19:30 Uhr. Je nach Region essen die Menschen erst gegen 21 Uhr. Diese Tendenz lässt sich vielleicht damit erklären, dass die Italiener eine zweistündige Mittagspause mitten im Arbeitstag haben und daher erst spät zum Essen kommen.

5. Obst vor dem Verzehr schälen

Die Menschen in Italien essen Obst wie Äpfel, Birnen und Pfirsiche normalerweise nicht mit Schale. Stattdessen schälen sie sie vor dem Verzehr. Viele Fremde finden das seltsam. Die Erklärung dafür steckt in dem Wunsch der Italiener, sich gesund zu ernähren und der Überzeugung, dass Pestizide auch durch Abwaschen nicht vollständig entfernt werden können.

6. Keine Eier zum Frühstück

Gebratene Eier mit Speck, Brot und Butter — das klingt in deinen Ohren vielleicht wie das perfekte Frühstück. Italiener sind da aber anderer Meinung. Sie bevorzugen süße Speisen wie Cornflakes, Kekse, Obst und Espresso am Morgen. Wie die Italiener selbst sagen: “Willst du Eier zum Frühstück, fahre nach London.”

7. Die gespenstische Insel Poveglia

In Italien findest du nicht nur die ältesten Sehenswürdigkeiten der Welt, sondern auch eine Geisterinsel. Die Insel Poveglia ist wegen ihrer Geschichte als Geisterinsel bekannt. Für mehr als 100 Jahre wurde sie als Quarantänelager für an Pest erkrankte Bürger genutzt. Etwa 160 000 Menschen liegen dort angeblich begraben. Heutzutage ist Touristen der Besuch der Insel offiziell untersagt.

8. 17 ist eine Unglückszahl

Während in den meisten Ländern die Zahl “13” als Unglückszahl gilt, ist es für Italiener die “17.” Ordnet man die römischen Ziffern, XVII, nämlich um, so entsteht das Wort “VIXI”, welches aus dem Lateinischen übersetzt “Mein Leben ist beendet” bedeutet. Daher haben manche Hotels auch keine 17. Etage.

9. Stets modisch gekleidet, auch beim Einkaufen

Im Internet findest du unzählige Artikel darüber, wie man sich wie eine Italienerin kleidet. Das ist wenig überraschend, da Mailand als die Modehauptstadt der Welt gilt. Hier folgen sowohl Männer als auch Frauen den Modetrends und sehen in jeder Situation erstklassig aus. Selbst wenn sie nur den Wocheneinkauf erledigen, sehen italienische Frauen fantastisch und glamourös aus!

Kannst du ein paar einzigartige Dinge über dein Land erzählen?

Sonnenseite/Orte/9 Dinge, die Italien einzigartig machen
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen