Sonnenseite
Sonnenseite

12 Produkte, die du nicht kaufen solltest, selbst wenn du einen Rabatt bekommst

Wenn wir ein Geschäft betreten und ein Produkt im Angebot sehen, wollen wir es sofort kaufen: Es ist eine gute Gelegenheit, man muss viel kaufen. Es gibt jedoch einige Artikel, die du selbst bei einem Preisnachlass nicht kaufen sollten, nicht nur, weil ihre Gesundheit fraglich sein könnte, sondern auch, weil die Ersparnis irrelevant sein könnte.

Schmelzkäse

Der Anfang ist gut: Der geschmolzene Käse wird mit natürlichem Käse hergestellt. Aber was dann folgt, ist nicht so angenehm. Dem Naturkäse werden gesättigte Fette (die den Cholesterinspiegel in die Höhe treiben), viel Salz (das die Haltbarkeit verlängert, für mehr Geschmack sorgt und gleichzeitig das Risiko verschiedener Krankheiten erhöht) und künstliche Lebensmittelfarbstoffe (deren Unbedenklichkeit seit vielen Jahren von mehreren Wissenschaftlern weltweit diskutiert wird) zugesetzt.

Das Hauptziel der Schmelzkäsehersteller ist es, die Haltbarkeit zu verlängern und möglichst viel davon zu verkaufen. Und das zu einem Preis, der sich in der Regel nicht wesentlich von dem eines hochwertigen Naturkäses unterscheidet.

Mehrkornbrot

Weniger Weißmehl und mehr Körner — genau darauf verlassen sich die Menschen, wenn sie dieses “gesunde” Vollkornbrot mit den ästhetischen kleinen Körnern kaufen, die aus der Oberfläche herausragen. Die Wahrheit ist jedoch, dass Mehrkornbrot in den meisten Fällen ein gewöhnliches Brot ist, das sich als “gesund” tarnt. Es handelt sich in der Regel um Weißmehl, das mit Vollkornmehl gemischt wird, dem Leinsamen und gemahlener Weizen zugesetzt werden.

Es ist nicht immer möglich, die Zutatenliste zu überprüfen, vor allem, wenn du das Brot in einem Supermarkt mit eigener Bäckerei kaufst: In den meisten Fällen wird sie einfach nicht aufgeführt. Der bequemste Ausweg ist der Kauf von werkseitig hergestelltem Brot: Die Liste der Zutaten findest du in der Regel auf dem Produkt.

Abgepacktes Fruchtpüree für Kinder

Die Wahrheit ist, dass abgepacktes Fruchtpüree sehr praktisch ist. Es ist gesund und gibt dir die Gewissheit, dass der Inhalt unbedenklich ist. Und es ist nicht nur für Kinder, denn gelegentlich kann auch ein Erwachsener einen verzehren, während er auf sein Mittagessen wartet.

Aber Achtung: Bei den meisten dieser Pürees ist Apfel die Hauptzutat. In einigen Regionen ist sie die billigste Frucht (der Kilopreis liegt bei 1,30 — 1,50 Dollar). Ein Päckchen Püree kostet 0,30 — 1 Dollar. Was glaubst du, wie viele Äpfel braucht man, um ein 90-Gramm-Püree herzustellen?

Joghurts und Quark mit Aromastoffen

Die Regale mit Joghurt und Quark nehmen in den Supermärkten Dutzende von Metern ein. Die Produktvielfalt ist immens: Banane, Erdbeere, Vanille, Mango und viele andere Geschmacksrichtungen. Die Menschen kaufen diese Produkte gerne, weil sie “sehr gesund” sind. Leider sind aber nur Naturjoghurts ohne Zusatzstoffe gesund. Im Gegensatz dazu werden den meisten ähnlich aromatisierten Produkten hohe Mengen an Zucker, Verdickungsmitteln und Konservierungsstoffen zugesetzt. Und wenn du den Preis eines einfachen griechischen Joghurts mit dem eines Fruchtjoghurts aus dem Supermarkt vergleichst, wirst du feststellen, dass einfacher griechischer Joghurt in der Regel billiger ist.

Gemischte Nüsse

Es ist ein beliebter Snack: Er schmeckt, sieht gut aus und gibt dir die Gewissheit, dass du nicht einfach irgendetwas isst. Aber wenn du dir den Inhalt der Packung genau ansiehst, wirst du feststellen, dass der größte Teil aus kandiertem Obst, billigen Erdnüssen und Sultaninen besteht. Andererseits ist der Anteil an teuren Bestandteilen wie Mandeln und Cashews sehr gering.

Diese Mischungen sind nicht billig. Aber kaufe sie nicht überstürzt mit einem Preisnachlass, denn es kostet dich weniger, wenn du sie selbst zubereitest. Außerdem kannst du auf diese Weise die Menge der kandierten Früchte regulieren und das Produkt noch gesünder machen.

Gemahlene Gewürze

Einige Würzmittel und Gewürze enthalten Öl, das ihnen Geschmack und Aroma verleiht. Daher ist es am besten, diese Produkte direkt nach dem Schleifen zu verwenden. Es ist nicht ratsam, sie jahrelang aufzubewahren, da sie sehr schnell ihren Geschmack und ihr Aroma verlieren. Du musst dir auch nicht verbieten, gemahlene Gewürze zu verwenden, wenn du nicht die Möglichkeit hast, sie ganz zu kaufen. Der Geschmack und das Aroma der Speisen bleiben erhalten, werden aber nicht zu intensiv sein. Aber nicht alle Gewürze sind so: Wir sprechen von Kreuzkümmel, Muskatnuss, Kardamom, Nelken, Koriander und allen Arten von Pfeffer. Getrocknetes Gemüse (z. B. Karotten und Sellerie) und Kräuter können jedoch problemlos jahrelang im Küchenregal aufbewahrt werden.

Achte übrigens auf die Zutatenliste der Gewürze, die für die Zubereitung eines bestimmten Gerichts verwendet werden (“für Fisch”, “für Frikadellen”, “zum Grillen”). In diesen Mischungen sind häufig Geschmacksstoffe und Stabilisatoren enthalten. Dies ist in der Regel nicht der Fall, wenn es sich um ein einziges Gewürz handelt.

Backmischungen

Seit vielen Jahren kann man die Trockenmischung zum Backen von Kuchen, Torten oder Keksen im Handel kaufen. Viele Leute kaufen es, weil es so praktisch erscheint: einfach 1-2 Zutaten hinzufügen, verquirlen und fertig ist der Teig.

Vergiss aber nicht, dass diese Mischungen neben Mehl, Eipulver und Zucker auch Aromen, Stabilisatoren und Farbstoffe enthalten. Wenn du also wirklich eines der oben genannten Gerichte zubereiten wollen, solltest du besser unbehandelte Produkte verwenden. Außerdem enthalten die meisten dieser Mischungen höchstens 5 Zutaten, die du zu Hause finden kannst.

Fisch und Fleisch

Ein geschnittenes Fischfilet wird immer mehr kosten als ein ganzer Fisch. Jemand hat seine Zeit und Kraft für diese Arbeit aufgewendet, und du wirst dafür bezahlen müssen. Wenn du einen ganzen Fisch kaufst, dauert es seine Zeit, ihn zu reinigen und zu schneiden. Das Ergebnis wird jedoch viel billiger sein und du kannst sicher sein, dass das Produkt unter einwandfreien hygienischen Bedingungen behandelt wurde.

Das Gleiche gilt zum Beispiel für Geflügelfleisch: Ein ganzes Huhn ist immer billiger als seine Teilstücke.

Sushi-Reis

Viele Menschen mögen dieses japanische Gericht, aber nicht jeder kann es sich leisten, Sushi in Restaurants zu kaufen. Aus diesem Grund ist es üblich, sie zu Hause zuzubereiten. In solchen Fällen wird oft Reis mit der Aufschrift “für Sushi” gekauft. Ja, es stimmt, dass es Getreidesorten gibt, die speziell für Sushi verwendet werden: Sie enthalten viel Stärke, weshalb sie sich nach dem Kochen sehr klebrig anfühlen.

Nimmt man jedoch ein normales Reiskorn und kocht es entsprechend, so ist das Ergebnis dasselbe. Nur ein Feinschmecker wird den Unterschied erkennen können.

Fischkonserven in Öl

Fischkonserven sind bei allen beliebt: Die Portionen sind nicht groß, das Produkt ist verzehrfertig und enthält fast die gleiche Menge an Vitaminen wie frischer Fisch. In der Regel gibt es 2 Arten von Fischkonserven: in Salzwasser und in Öl eingelegte Fischkonserven (letztere sind natürlich saftiger). Wenn du jedoch die maximale Menge an Vitaminen aus Fisch erhalten möchtest, solltest du Fisch kaufen, der in Wasser und Salz konserviert wurde. So enthält eine der Portionen (auf dem Foto) 20 % weniger Omega-3 als die andere, denn im ersten Fall verliert der Thunfisch nur 3 % dieser Fettsäure: Sie bleibt in der Konservenflüssigkeit erhalten. Wurde es hingegen in Öl konserviert, bleiben 15-25 % weniger wertvolle Inhaltsstoffe übrig. Das liegt daran, dass sich Omega-3 in Fetten auflöst.

Aromatisiertes Salz mit Gewürzen

Viele Menschen versuchen, ihre Hausmannskost mit verschiedenen Gewürzen und Zutaten zu variieren. Es stimmt, dass ein Eintopf durch die Zugabe von Gewürzen eine exotische Note bekommen kann. Kaufe aber nicht übereilt Gewürze auf Salzbasis, denn der größte Teil ihres Inhalts besteht in der Regel nur aus Salz, das sehr wenig kostet. Andererseits werden die oben genannten Gewürzmischungen recht teuer verkauft.

Wenn du das Salz und die Gewürze separat kaufen, wird das Ergebnis viel billiger sein, als wenn du eine schöne Packung mit demselben Inhalt kaufst.

Welche Produkte kaufst du nicht, auch wenn sie im Angebot sind, und warum?

Sonnenseite/Tipps & Tricks/12 Produkte, die du nicht kaufen solltest, selbst wenn du einen Rabatt bekommst
Diesen Artikel teilen
Diese Artikel könnten dir gefallen